Generationen der Hörmann Torantriebe

Hörmann Torantriebe befinden sich bereits in der 4. Generation. Seit 1999 haben die Garagentorantriebe ebenso wie die Einfahrtstorantriebe zahlreiche Veränderungen durchlebt. In den folgenden Tabellen erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Änderungen in Bezug auf Empfang sowie Möglichkeiten der Programmierung.

1. Generation | 2. Generation | 3. Generation | 4. Generation

4. Generation – aktuell

Die aktuelle Generation 4 besteht aus den zwei Garagentorantriebsreihen SupraMatic und ProMatic Serie 4. In Funk und Bedienung hebt sich die neue Generation von den ersten drei deutlich ab. War noch die 3. Generation mit dem HCP1-BUS ausgestattet, verfügt nun die 4. Generation über den HCP2-BUS. Für den hauseigenen Funk 868 MHz BiSecur (868-BS) hat Hörmann die Torantriebe mit einem internen Funkempfänger 868 MHz BiSecur versehen. 5 Kanäle stehen zur Auswahl. Erstmals ist auch die Steuerung über Bluetooth per Smartphone machbar. Die benötigte Anwendung dazu ist die BlueSecur App. 

Die Systembuchse BUS HCP ist bei den Torantrieben Voraussetzung für das Anschließen eines Smarthomemoduls. Die Module werden über eine Anschlussleitung an die BUS-Systembuchse angesteckt. Ist der Antrieb mit dem Modul kompatibel, kann er mit der entsprechenden App des Smarthome-Systems gesteuert werden. Module für diesen Anschluss gibt es für Homematic, DeltaDore und Apple HomeKit. Zu beachten ist hier, dass die derzeitigen Module ausschließlich HCP1-BUS-kompatibel sind. Über einen HCP-Adapter kann der neue BUS2-HCP-Anschluss jedoch ebenso für die Smarthome-Module genutzt werden, die für HCP1-BUS geeignet sind. Der neue HCP2-BUS-Anschluss ermöglicht darüber hinaus die Integration der Antriebe in weitere Smarthomes. Das erste Modul, das ausschließlich für HCP2-BUS geeignet sein wird, ist das Modul für KNX (noch nicht erschienen).

868 MHz BiSecur, kurz: 868-BS, ist der bidirektionale Funkstandard von Hörmann. Seit der zweiten Generation funken Hörmanns Torantriebe mit BiSecur. Der mit 128 Bit verschlüsselte Funk ist gegen Kopieren und Manipulieren so gut wie immun. Das Bi im Namen steht für bidirektional. Das bedeutet, dass Empfänger und Sender im wechselseitigen Kontakt stehen. Unter anderem sind über den Funkstandard somit auch Torpositionsabfragen möglich. Er ist Voraussetzung sowohl für das hauseigene System Hörmann SmartHome als auch für das extra für BiSecur entwickelte Gateway: Hörmann Basiswürfel homee Brain. Mit dem Gateway für Hörmann SmartHome lassen sich alle mit dem Funk ausgestatteten Hörmann-Geräte über eine App (BiSecur App) gruppieren und steuern. Der Basiswürfel Hörmann homee Brain + App erlaubt darüber hinaus, mit entsprechenden Erweiterungswürfeln, die Verknüpfung mit Teilnehmern anderer Smarthome-Systeme. Es sind also Wenn-Dann-Szenarien programmierbar.  

AntriebeErschienenFunk-empfänger
868-BS
intern
Funk-kanäleBluetoothDIL-SchalterMenü
Anzeige
(2-fach)
spez.
Anschl.
HCP2-BusSchalt-
Netzteil
AkkuSmarthome
SupraMatic E/P Serie 4 01.10.2019 5     UAP 1 HCP/
Module für Homematic, DeltaDore, Apple HomeKit, KNX
ProMatic Serie 4 01.10.2019 5   8     UAP 1 HCP/
Module für Homematic, DeltaDore, Apple HomeKit, KNX
ProMatic Akku Serie 4 01.03.2021 5   8   UAP 1 HCP/
Module für Homematic, DeltaDore, Apple HomeKit, KNX

3. Generation

Für den in der zweiten Generation eingeführten HCP1-BUS-Anschluss gab es erstmals Module für Smarthome. Diese ermöglichen die Einbindung in die entsprechenden Smarthome-Systeme: DeltaDore, Apple HomeKit (Modul in Optik und Funktion eines WLAN-Innentasters) und Homematic. Mit Ausnahme von ProMatic verfügten die hier aufgeführten Torantriebe der dritten Generation über den HCP1-BUS-Anschluss. Über Hörmanns eigene Hausautomation Hörmann SmartHome lassen sich die Hörmann-Antriebe ebenfalls steuern. Erforderlich ist das BiScur Gateway. Kompatibel ist das Gateway nur mit Geräten mit 868-MHz-BiSecur-Funk. Auch der 2020 veröffentlichte Hörmann Basiswürfel homee Brain funkt über BiSecur. Er stellt eine Alternative zum BiSecur Gateway dar.

AntriebeErschienenFunkempf. 868-BSFunk-kanäleDIL-SchalterMenü
Anzeige (2-fach)
num. ALspez. Anschl.HCP1-BusSchalt-netzteilAkkuSmarthome
ext.int.
SupraMatic E/P Serie 3 01.07.2012   3       UAP 1/ 
Module:
Homematic, DeltaDore, Apple HomeKit 
SupraMatic HT 01.07.2014   2-5       UAP 1/
Module:
Homematic, DeltaDore, Apple
HomeKit
ProMatic Serie 3 01.07.2012   2 6           Innentaster-
Eingang
RotaMatic /P/PL Serie 2 01.03.2017   5     UAP 1/
Module: Homematic, DeltaDore
RotaMatic AkkuSolar Serie 2 01.03.2017   5     UAP 1/
Module: Homematic, DeltaDore
VersaMatic/P Serie 1 01.07.2016   5     UAP 1/
Module: Homematic, DeltaDore
VersaMatic AkkuSolar Serie 1 01.03.2017   5     UAP 1/
Module: Homematic, DeltaDore
LineaMatic /P Serie 2 01.03.2017   5     UAP 1/
Module: Homematic, DeltaDore
LineaMatic H Serie 2 01.03.2017   3-5     UAP 1/
Module: Homematic, DeltaDore
LineaMatic AkkuSolar Serie 2 01.03.2017   5     UAP 1/
Module: Homematic, DeltaDore

2. Generation

Bereits seit der 2. Generation Torantriebe gibt es den noch immer geltenden Funkstandard 868 MHz BiSecur (868-BS). Er löste den lange Zeit bewährten Festcode 868 MHz (blau) ab. Während generell die Garagentorantriebe, aber auch die Einfahrtstorantriebe, die vor 2012 veröffentlicht worden sind, noch über den Festcodefunkstandard 868 MHz kommunizierten, besitzen die Einfahrtstorantriebe RotaMatic und LineaMatic (Juli 2017) einen BiSecur-Funkempfänger, der ebenso im für Hörmann typischen Frequenzbereich 868,3 MHz arbeitet. Die Empfänger waren extern verbaut, das heißt, in einem eigenen Gehäuse untergebracht. Das sollte sich mit der 3. Generation ändern. Welcher Antrieb über den externen Empfänger 868 MHz BiSecur verfügt, sehen Sie in der Tabelle. Suchen Sie dort nach 868-BS. Darüber hinaus gab es neben den obligatorischen Anschlüssen, die ein Antrieb haben sollte, erstmals spezielle Anschlüsse (spez. Anschl.) für weiteres Zubehör, wie zum Beispiel Lautsprecherbuchsen. Schon in der zweiten Generation verfügten einige Modelle zudem über den HCP1-BUS-Anschluss. An ihm konnte die Universaladapterplatine (UAP 1) angeschlossen werden, die mehr Funktionen ermöglichte. Mit der richtigen Software und dem entsprechenden Modul ist HCP-BUS zudem der Anschluss für die Anbindung der Antriebe in Smarthome-Systeme.

AntriebeErschienenFunkempfängerFunk-kanäleDIL-SchalterMenü
Anzeige (1-fach)
num. ALspez. Anschl.HCP1-BusAkkuSmarthome
externintern
SupraMatic E/P Serie 2 01.10.2005 blau   2       Innentaster-
Eingang
SupraMatic E/P Serie 2 13.06.2006   blau 3       UAP 1
SupraMatic H Serie 2 01.09.2005     2-3       Innentaster-
Eingang
SupraMatic HD Serie 2 01.01.2009 blau   2-3       UAP 1
ProMatic /P Serie 2 13.02.2006   blau 1 6         Innentaster-
Eingang
ProMatic Akku Serie 2 13.02.2006   blau 1 6       Innentaster-
Eingang
RotaMatic /P/PL Serie 1 13.02.2006   blau 2 12     Innentaster-
Eingang
RotaMatic /P/PL Serie 1 01.08.2010   blau 2 16     UAP 1
RotaMatic /P/PL Serie 1 01.07.2012 868-BS   5 16     UAP 1
RotaMatic Akku 15.06.2007   blau 2 12 Innentaster-
Eingang
LineaMatic /P Serie 1 01.03.2007   blau 2 12     Innentaster-
Eingang
LineaMatic /P Serie 1 01.10.2009   blau 2 16     UAP 1
LineaMatic /P Serie 1 01.07.2012 868-BS   3-5 16     UAP 1
LineaMatic H Serie 1 01.07.2009 blau   2-3 16     UAP 1
LineaMatic H Serie 1 01.07.2012 868-BS   3-5 16     UAP 1

Die Farbe der Tasten

Lange ließ sich anhand der Handsendertasten-Farbe bei Hörmann leicht erkennen, um welchen Funkstandard es sich handelt/e.

gruen grün = 26,985 MHz grau grau = 40,685 MHz orange orange = 433 MHz blau blau = 868 MHz (Festcode)

Handsender mit grünen Tasten fanden und finden Sie für einige Garagentorantriebe Baujahr 1982 bis 2000. Dazu zählen GTD, GTS und der SupraMatic S. Noch immer zu erwerben sind für diese Frequenz der Handsender HSM4 bzw. der HS4. Mit grauen Tasten bedienen Sie die ältesten Torantriebe von Hörmann, wohingegen orangefarbene Tasten vornehmlich für die Torantriebe EcoStar Liftronic (433 MHz Rolling Code) geeignet sind. Auch der 868 MHz Festcode hatte mit Blau seine eigene Farbe. Mit den neuen Handsender-Designs ab 2012 fand das Farbenkonzept ein Ende. Schon für den aktuellen Funkstandard 868 MHz BiSecur gibt es keine einheitliche Handsendertastenfarbe.

1. Generation

Die 1. Generation funkte noch mit den alten Standards, zumeist in der Frequenz 40,685 MHz. Entsprechende Handsender hatten graue Tasten. Der Übergang zum 868 MHz Festcode nahm bereits in der 1. Generation seinen Anfang. Bald waren die meisten Empfänger auf den Funkstandard 868 MHz Festcode geprägt. Erst mit 868 MHz BiSecur sollte sich der Standard wieder ändern.

Praktisch war die nummerierte Anschlussleiste (num. AL), die sich bis hinein in die 3. Generation bewährt hat. Auch bei der Bedienbarkeit wurde mitgedacht. Während der EcoMatic noch mit durchtrennbaren Drahtbrücken versehen war, wurde schon der EcoMatic B mit DIL-Schaltern ausgestattet. DIL-Schalter haben den Vorteil, dass Einstellungen der mit ihnen verbundenen Geräte reversibel sind. Sie konnten bei Bedarf also geändert werden. Einige der Antriebe ließen sich zudem bereits mit einem Menü bedienen. Schon in der ersten Generation gab es den Antrieb mit einfacher oder zweifacher Anzeige. Das heißt: Die Anzeige – um genau zu sein: die Siebensegmentanzeige – hatte eine (1-fach) oder zwei Stellen (2‑fach).

Bereits die Antriebe der ersten Generation ließen sich in ein bestehendes Smarthome einbinden. Das ermöglichte der Innentastereingang. Dieser am Antrieb befindliche Eingang war für einen optional anschließbaren Innentaster gedacht. Anstelle des Innentasters ließe sich aber auch ein Aktor eines bestehenden Smarthomes anschließen. Auf diese Weise war es möglich, über den Handsender eines vorhandenen Smarthomes den mit dem Aktor verbundenen Hörmann-Antrieb zu steuern, um das Tor entweder zu öffnen oder zu schließen. Daher soll in der Spalte "Smarthome" mit dem Begriff "Innentastereingang" an diese Möglichkeit erinnert werden. 

AntriebeErschienenFunk-empfänger
extern
Funk-kanäleProgrammierungMenü/Anzeigenum. ALAkkuSmarthome
Draht-
brücken
DIL-
Schalter
1-fach2-fach
SupraMatic E/P/H Serie 1 01.01.1999 grau 1           Innentaster-Eingang
EcoMatic 01.01.1999 grau 1         Innentaster-Eingang
EcoMatic B 01.2003 blau 1   3       Innentaster-Eingang
ProMatic /P Serie 1 01.02.2004 blau 1   3       Innentaster-Eingang
ProMatic Akku 01.11.2004 blau 1   3     Innentaster-Eingang
STA 60 01.10.2001 grau 2         Innentaster-Eingang
DTA N/L 01.10.2001 grau 1-2         Innentaster-Eingang
Zuletzt angesehen