Hörmann Anschlusseinheit Schließkantensicherung S4

  • Sicherheitszubehör für Hörmann Garagentorantriebe
  • komplett inkl. Platine, Opto-Sensor Sender u. Empfänger
  • für Serie 2, 3 u. 4 Torantriebe mit X30-Systemsteckplatz
  • für BR 40 Sektionaltore, BR 50 Industrietore u. Schwingtore
Hörmann
189,95 €

Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 436256
Durch den Einbau einer Anschlusseinheit Schließkantensicherung S4 sorgen Sie für mehr Sicherheit... mehr

Beschreibung zu Hörmann Anschlusseinheit Schließkantensicherung S4

Durch den Einbau einer Anschlusseinheit Schließkantensicherung S4 sorgen Sie für mehr Sicherheit im Umgang mit Ihrem Hörmann Garagentorantrieb. Dank dieser Sicherheitseinrichtung wird der Antrieb bereits nach einer sehr kurzen Berührung mit dem Torabschlussprofil gestoppt, um somit Verletzungen und auch Sachschäden zu verhindern. Das Einbauset wird komplett mit der Platine sowie den zwei zugehörigen Opto-Sensoren ausgeliefert.

Lieferumfang

  • 1 x Hörmann Anschlusseinheit S4, Platine SKS Norm
  • 1 x Hörmann Opto-Sensor Sender SKS, Ø 15 mm, 6,5 m Leitung
  • 1 x Hörmann Opto-Sensor Empfänger SKS, Ø 15 mm, 600 mm Leitung
  • 2 x Adapterhülsen für Sender u. Empfänger
  • 2 x Anschraubhülsen

Das hier angebotene Einbauset wird hauptsächlich für die Erstinstallation einer Schließkantensicherung in Verbindung mit einem Hörmann Garagentorantrieb angeboten. Suchen Sie hingegen ein Ersatzteil, so können Sie die Bestandteile der Sicherheitseinrichtung Anschlusseinheit S4 auch einzeln erwerben. Die Schließkantensicherung ist sowohl für Hörmann Sektionaltore der Baureihe 40 als auch für Berry-Schwingtore geeignet. Dies betrifft sowohl Garagentore ohne Schlupftür als auch welche mit Schlupftür mit hoher Bodenschwelle.

Als zentrales Bauteil kommt die dem Set zugehörige S4 Platine SKS Norm zum Einsatz. Über diese Platine erfolgt der eigentliche Anschluss der Sicherheitseinrichtung an einem am Torantrieb vorhandenen X30-Systemsteckplatz. Auf der anderen Seite werden aber auch die beiden mitgelieferten Opto-Sensoren an die auf der Platine vorhandenen Steckplätze X32 (für Sender) und X34 (für Empfänger) angeschlossen. Zusätzlich verfügt die Platine über X31-Anschlüsse, die für weiteres Zubehör wie zum Beispiel ein Schlupftürkontakt genutzt werden können.

Die Schließkantensicherung S4 ist zu allen Garagentorantrieben kompatibel, die über einen X30-Steckplatz verfügen. Sie erkennen diesen Anschluss meist an einem Brückenstecker mit blauer Drahtbrücke, der im ungenutzten Zustand dort eingesteckt ist. Eine X30-Buchse ist zum Beispiel bei allen Antrieben SupraMatic und ProMatic der Serien 2, 3 und 4 vorhanden. Bei älteren Serie-1-Antrieben ist diese Schließkantensicherung hingegen nicht verwendbar, da diese nicht über einen X30-Anschluss verfügen. Für alte Antriebe wird daher alternativ die Hörmann Schließkantensicherung Anschlusseinheit S1 angeboten.

Weitere zur Montage der Anschlusseinheit S4 erforderliche Komponenten

Neben dem hier angebotenen Einbauset Anschlusseinheit S4 ist für den Einbau der Schließkantensicherung das Set Hörmann Anschlusseinheit Torblatt AT 2 (Art-Nr. 436263) erforderlich. Dieses beinhaltet ein zur Platine kompatibles Leergehäuse sowie ein dazugehöriges Aufnahmeblech für Sektionaltore zur Anbringung des Gehäuses am Torblatt. Zusätzlich enthält das Set eine Wendelleitung mit Systemsteckern, mit welcher die Platine mit dem Antrieb verbunden werden kann.

Zudem wird ein zur Schließkantensicherung passendes Abschlussprofil benötigt. Dabei muss es sich immer um ein Hohlprofil mit einem Querschnitt von ca. 20 x 20 mm handeln. Für die Sektionaltore LTE, EPU u. LPU wird etwa das Torabschlussprofil mit der Artikelnummer 436250 angeboten. Bei den Berry-Schwingtoren N80 wird dagegen das Hörmann Set Torabschlussprofil DP 4 inkl. C-Profil (Art-Nr. 439623) empfohlen. Verwenden Sie dagegen ein Abschlussprofil eines Fremdherstellers, so muss dieses ebenfalls einen Querschnitt von ca. 20 x 20 mm aufweisen, sodass sich die beiden Opto-Sensoren an diesem anbringen lassen.

Welchen Vorteil bietet eine SKS Schließkantensicherung?

Jeder Hörmann Garagentorantrieb ist werkseitig mit einer sogenannten Kraftbegrenzung programmiert. Trifft die Torunterkante auf ein Hindernis, so erhöht sich die vom Antrieb aufgebrachte Kraft, bis diese die Kraftbegrenzung überschreitet. Dies führt dazu, dass der Antrieb stoppt und in Gegenrichtung zurückfährt (Reversieren). Somit werden schon mit dieser Funktion schwere Verletzungen, aber auch große Sachschäden durch Unfälle mit dem Tor verhindert.

Allerdings muss schon eine gewisse Kraft aufgebracht werden, bevor es zur Abschaltung über die Begrenzung kommt. Somit sind leichtere Verletzungen wie etwa Prellungen und andere Stoßverletzungen durch die Kraftbegrenzung allein nicht ganz zu vermeiden. Mehr Sicherheit und eine bessere Unfallprävention wird nur durch den Einbau weiterer Sicherheitseinrichtungen wie zum Beispiel Lichtschranken und Schließkantensicherungen erreicht.

Bei einer Schließkantensicherung handelt es sich auch um eine Lichtschranke, die aber nicht vor oder hinter dem Tor, sondern in diesem eingebaut wird. Die beiden Opto-Sensoren Sender und Empfänger befinden sich dabei seitlich eines als Torabschlussprofil genutzten Hohlprofils. Im Normalbetrieb gibt der Sender permanent ein optisches Signal, meist im Infrarot-Bereich, ab. Solange der Empfänger auf der anderen Seite des Hohlprofils dieses Signal detektiert, wird die normale Funktion des Torantriebs aufrechterhalten.

Trifft das Tor während des Torlaufs mit der Unterkante auf eine Person oder auch auf ein anderes Hindernis, so wird hierdurch das Torabschlussprofil gestaucht. Dabei wird der Lichtstrahl zwischen Sender und Empfänger unterbrochen, wodurch die Schließkantensicherung auslöst. Der Antrieb hält das Tor sofort an und fährt dieses in Gegenrichtung zurück.

Da lediglich eine geringe Stauchung des Torabschlussprofils ausreicht, um die Schließkantensicherung auszulösen, wird der Antrieb in der Regel deutlich früher abgeschaltet als nur mit der Kraftbegrenzung. Somit ist auch die mögliche Krafteinwirkung durch die Torunterkante deutlich geringer. Während man eine Kollision mit anschließender Abschaltung durch die Kraftbegrenzung noch als heftigen Stoß wahrnehmen würde, reicht mit einer Schließkantensicherung oft schon eine sanfte Berührung mit dem Abschlussprofil aus, bevor der Antrieb stoppt.

Gerade wenn besonders leicht verletzliche Menschen wie z. B. kleine Kinder und auch Senioren im Haus leben, wird der Einbau einer zusätzlichen Sicherheitseinrichtung wie der Anschlusseinheit S4 empfohlen. Aber auch bei besonders großen und schweren Torblättern ist eine Schließkantensicherung anzuraten. Dasselbe gilt ebenso für besonders starke Garagentorantriebe wie den SupraMatic HT Serie 3.

EAN: 4042533336313

Unser Kundenservice

Wir sind für Sie erreichbar!
Mo. bis Fr. in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 03 94 21 / 88 900
E-Mail: kontakt@tor7.de

Viele Zahlungsarten
Vorkasse
PayPal (Kreditkarte, EC, giropay)
Nachnahme (zzgl. 5 Euro)

Niedrige Versandkosten
pro Bestellung einmalig 5,90 € (nur DE)
Versandkosten

Passende Kategorien
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hörmann Anschlusseinheit Schließkantensicherung S4"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen