Hörmann Bodenplatte für LineaMatic H Schiebetorantriebe

  • speziell für den LineaMatic H entwickelt
  • auch für LineaMatic und LineaMatic P verwendbar
  • Zubehörbeutel für Bodenplatte unbedingt erforderlich
Hörmann
21,95 € *

Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage

  • 439395
Diese Hörmann Bodenplatte für LineaMatic H Schiebetorantriebe kann man als Ersatzteil... mehr

Beschreibung zu Hörmann Bodenplatte für LineaMatic H Schiebetorantriebe

Diese Hörmann Bodenplatte für LineaMatic H Schiebetorantriebe kann man als Ersatzteil oder auch als ergänzendes Zubehör kaufen. Für die Befestigung der Bodenplatte benötigt man grundsätzlich den Hörmann Zubehörbeutel für LineaMatic H Schiebetorantriebe mit Bodenplatte. Bei dem besonders robusten und kräftigen LineaMatic H sind beide Artikel bereits im Lieferumfang enthalten. Wer seinen LineaMatic oder LineaMatic P Schiebetorantrieb ebenfalls besonders stabil und sicher verankern möchte, muss diese beiden Artikel separat kaufen.

Lieferumfang der Lineamatic Bodenplatte

  • stabile Bodenplatte
  • 4 Bohrungen für Schwerlastanker zur Bodenbefestigung
  • 4 Bohrungen für Schrauben zur Antriebsbefestigung
  • 2 Bohrungen für Kabel zur Stromversorgung und zum Zubehöranschluss
  • ohne Montage- und Befestigungsmaterial
  • ohne Anleitung

Sorgfältige Planung des Fundamentes für LineaMatic Schiebetorantrieb

Für die vorschriftsmäßige Installation eines LineaMatic Schiebetorantriebes muss man immer ein Fundament gießen. Dieses muss fostfrei gegründet sein (in Deutschland = 80 cm) und hat je nachdem, ob eine Bodenplatte verwendet wird oder nicht, eine unterschiedliche Größe (siehe Bedienungsanleitung LineaMatic). Bei Verwendung einer Schließkantensicherung muss ein noch größeres Fundament gegossen werden. Bei dem Antriebstyp mit Bodenplatte ist die Verwendung von Beton ≥ B25 / C25 (verdichtet) erforderlich. Die Netzzuleitung mit 230/240 V muss durch ein Leerrohr im Fundament erfolgen. Die Zuleitung für den Anschluss von Zubehör mit 24 V muss durch ein separates Leerrohr, getrennt von der Netzzuleitung, erfolgen. Für beide Leitungen sind in der Bodenplatte die entsprechenden Bohrungen vorgesehen. Das Fundament muss vor den folgenden Montageschritten ausreichend ausgehärtet sein.

Exakte Vorbereitung für Montage der Bodenplatte erforderlich

Für die korrekte Ermittlung der Anbaumaße kann man die LineaMatic Bodenplatte selbst als Schablone verwenden. Damit legt man die Bohrposition der vier Bohrungen mit Ø 10 mm für die Verwendung der Schwerlastanker auf der Oberfläche des Fundaments fest, zeichnet diese an und bohrt die entsprechenden Löcher in den Beton.

Achtung! Vor dem Einschlagen und Festschrauben der Schwerlastanker mit 45 Nm muss man unbedingt die Schrauben für die Antriebsbefestigung von unten durch die Bodenplatte stecken und mit den passenden Muttern festziehen.

Nun kann man die Bodenplatte mittels der Schwerlastanker felsenfest montieren, den Schiebetorantrieb an der Bodenplatte festschrauben und je nach gewünschter und erforderlicher Höhe ausrichten.

Bodenplatte ist sinnvolles Zubehör für jeden LineaMatic Schiebetorantrieb

Unter dem Strich kann der Kauf einer Bodenplatte und des dazugehörigen Zubehörbeutels für jeden Kunden Sinn machen, der die Anschaffung eines Hörmann Schiebetorantriebs LineaMatic plant. Kleine Fehler beim Bohren in den Beton bzw. witterungsbedingte leichte Verschiebungen lassen sich einfach besser ausgleichen.

Produktbeschreibung: | 1033
4042533628920

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hörmann Bodenplatte für LineaMatic H Schiebetorantriebe"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×