Shop Kategorie wählen

Anfahrschäden am Garagentor beseitigen

Im Laufe der Jahre kann es passieren, dass das Garagentor durch Anfahrschäden in Mitleidenschaft gezogen wird. Bei einem kleinen Schaden hilft das Austauschen der Lamellen am Tor, bei größeren Mängeln ist oftmals ein kompletter Austausch nötig. Sektionaltore von Hörmann sind durch die besondere Verarbeitung leicht auszutauschen. Bereits der Einbau der Tore ist variabel, da die Form aus Segmenten besteht, die sich leicht miteinander verbinden. Ob runde, eckige oder abgeschrägte Einfahrten – das Tor passt immer. Gerade für breite Wagen ist das Sektionaltor mit einer bis zu 14 Zentimetern erweiterbaren Durchfahrtsbreite ein Vorteil. Bei alten Schwingtoren ist das Ein- und Rausfahren dagegen schwieriger. Tritt ein Schaden am Tor auf, lässt sich dieses komplett entfernen. Der Einbau des neuen Tores ist schnell vollbracht. Die Tore von Hörmann sind dauerelastisch und witterungsbeständig. An allen vier Seiten ist eine komplette Dichtung gegeben, sodass kein Wasser in die Garagen dringen kann. Eine zusätzliche Mitteldichtung ist bei doppelwandigen Toren vorhanden. Durch die Bodendichtung werden Unebenheiten am Boden mit einem Profilschlauch abgedichtet. Hörmann bietet zum Beseitigen von kleinen Unebenheiten immer die passende Torlösung. Ob durch Selbstverschulden oder Baumängel entstandene Probleme – bei Hörmann findet sich die richtige Torlösung. Mit den Antrieben des Unternehmens ist eine bis zu 50 % höhere Öffnungsgeschwindigkeit erreicht. Dadurch wird das Unfallrisiko an viel befahrenen Straßen gemindert. Die Bedienung des Tores richtet sich nach den individuellen Ansprüchen. Daher gibt es das stationäre sowie mobile Zubehör wie den Micro-Handsender, den Fingerleser oder den Codetaster. Gegen Einbruchsversuche schützen die Sektionaltore ebenfalls.

Sie mögen diesen Beitrag?

561
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×