Shop Kategorie wählen

BAU 2019 - Hörmann Neuheiten

hoermann-neuheiten-bau-2019

Auf der BAU 2019 stellte der Hersteller Hörmann zahlreiche neue innovative Produkte vor. Neuheiten gibt es fast in der gesamten Produktpalette, unter anderem in den Kategorien Garagen-Sektionaltore, Torantriebe, Antriebszubehör, Smarthome, Haustüren und Industrietore. Einige dieser Produkte, wie die neuen Garagentorantriebe ProMatic und SupraMatic der Serie 4 oder der Hörmann Bluetooth-Empfänger HET/S 24 BLE, sind bereits jetzt im Tor7-Shop erhältlich. Weitere hier nachfolgend aufgelistete Messeneuheiten werden in Kürze folgen. 

Hörmann Messeneuheiten 2019 im Überblick

» Adapterplatine HAP 1
» Adapterplatine HUB 3
» Bluetooth-Antenne BTA 800
» Bluetooth-Antenne BTA 7000
» Homematic IP-Gateway
» DeltaDore X3D-Gateway
» Optionsrelais HOR-HCP
» Universaladapterplatine UAP 1 HCP
» Funk-Codetaster FCT 3-1 BS
» Funk-Codetaster FCT 10-1 BS
» Funk-Fingerleser FFL 25 BS
» BiSecur-Funkempfänger ESE BS HCP
» BiSecur-Funkempfänger ESE-MCX BS HCP
» BiSecur-Funkempfänger ESEI BS HCP
» Klimasensor HKSI-1
» Klimasensoren Set HKSI-1 + HKSA
» Not-Akku HNA 18-4

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über neue Produkten und deren Verfügbarkeit.
Melden Sie sich hierfür einfach in unserem Newsletter an.


 

Adapterplatine HAP 1
Die Hörmann Adapterplatine HAP 1 ist für den Anschluss von altem HCP1-kompatiblen Zubehör wie den Erweiterungsplatinen HOR 1, UAP 1, dem Klimasensor HKSI und den externen Funkempfängern ESE und ESEI an den neuen HCP2-Bus der Garagentorantriebe Serie 4 vorgesehen. Die Bezeichnungen HCP1 und HCP2 stehen für die von Hörmann entwickelten Bus-Standards. Bis zur Einführung der Garagentorantriebe Serie 4 wurde ausschließlich Zubehör für den HCP1-Standard angeboten. Um dieses ältere Zubehör auch an den Antrieben ProMatic und SupraMatic der Serie 4 nutzen zu können, wird der hier vorgestellte Adapter HAP 1 benötigt.

Adapterplatine HUB 3
Auch die Adapterplatine HUB 3 dient zum Anschluss von älterem HCP1-kompatiblem Zubehör am HCP2-Bus der Garagentorantriebe ProMatic und SupraMatic der Serie 4. Doch im Gegensatz zum Adapter HAP 1 können beim HUB 3 bis zu drei Zubehörgeräte angeschlossen werden. Aus einem HCP2-Bus werden mit Hilfe des HUB 3 Adapters somit bis zu 3 HCP1-Anschlüsse gewonnen.
(Demnächst hier erhältlich)

Bluetooth-Antenne BTA 800
Die Hörmann Bluetooth-Antenne BTA 800 dient zur Erhöhung der Funkreichweite beim Bluetooth-Empfänger HET/S 24 BLE. Da dieser Empfänger ausschließlich für die Verwendung in Innenräumen vorgesehen ist, kann es gerade bei gut isolierten Garagentoren zu Verbindungsabbrüchen kommen. Um die Qualität der Verbindung zwischen Smartphone und Empfänger zu verbessern, wird die Antenne BTA 800 angeboten. Diese kann außen an der Garage angebracht werden und dadurch eine wesentlich bessere Funkverbindung zum Mobilgerät aufbauen als der Bluetooth-Empfänger im Inneren der Garage.

Bluetooth-Antenne BTA 7000
Die Hörmann Bluetooth-Antenne BTA 7000 ist als Außenantenne für den internen Bluetooth-Empfänger der neuen Garagentorantriebe SupraMatic Serie 4 vorgesehen. Die Reichweite des Bluetooth-Funks ist verglichen mit anderen Funkstandards wie BiSecur eher gering. Der Abstand zwischen einem Mobilgerät außerhalb der Garage und dem Torantrieb darin kann gerade bei verschlossenem Garagentor schon zu groß sein, um eine stabile Verbindung zwischen beiden aufzubauen. Zur Lösung dieses Problems wird die Bluetooth-Antenne BTA 7000 angeboten. Diese kann ganz einfach an der Garage neben dem Tor angebracht und dank der 7 m langen Anschlussleitung mit dem Garagentorantrieb verbunden werden.

Homematic IP-Gateway
Mit Hilfe des Homematic IP-Gateway lässt sich ein Hörmann Torantrieb ganz einfach in ein bestehendes Homematic-Smarthomesystem einbinden. Dafür muss der Gateway nur mit dem Bus-Anschluss des Antriebs verbunden und der Torantrieb kann als neue Smarthomekomponente im System angelernt werden. Nun kann der Antrieb auch von Homematic-Zubehör wie Handsender und Schalter sowie auch durch die Homematic-App gesteuert werden. Darüber hinaus ist es möglich, den Hörmann Torantrieb auch in die Programmierung des Smarthomes mit einzubeziehen. Ein solches Programm könnte etwa beim Öffnen eines Garagentors das Licht ein- und die Heizung abschalten.

DeltaDore X3D-Gateway
Mit dem DeltaDore Gateway können Hörmann Torantriebe in ein bestehendes DeltaDore-Tydom-Smarthomesystem eingebunden werden. Dank des Gateways kann der Torantrieb mit anderen DeltaDore-Komponenten kommunizieren. So ist es nun möglich, seinen Hörmann Antrieb auch mit Handsendern und Schaltern des Smarthomeanbieters zu steuern. Zudem kann er auch ganz einfach mit der Tydom-App per Smartphone bedient werden. Als Smarthomekomponente lässt sich der Torantrieb auch in die Programmierung des Systems mit einbeziehen. Ein solches Programm könnte etwa bewirken, dass sich beim Öffnen des Einfahrtstores durch den Torantrieb die Beleuchtung ein- und eine Alarmanlage abschaltet.
(Demnächst hier erhältlich)

Optionsrelais HOR1-HCP
Das Hörmann Optionsrelais HOR1-HCP wird speziell als Zubehör für die neuen Garagentorantriebe der Serie 4 mit HCP2-Bus angeboten. Mit Hilfe eines solchen Optionsrelais kann über den Torantrieb ein externer Verbraucher wie zum Beispiel eine Garagenbeleuchtung oder auch ein Warnlicht gesteuert werden. Da es sich um ein potentialfreies Schaltrelais handelt, kann mit diesem auch ein Verbraucher im 230V-Stromnetz mit einer Leistung von maximal 500 W geschaltet werden. Bei Gleichstrom beträgt die maximale Schaltlast 30 V und 2,5 A (ohmsche Last). Wichtig ist jedoch, dass über das HOR1-HCP kein Strom zum externen Verbraucher übertragen wird, so dass dieser immer eine eigene Stromversorgung benötigt.

Universaladapterplatine UAP 1 HCP
Die Hörmann Universaladapterplatine UAP 1 HCP ist eine Erweiterungsplatine, die kompatibel zum HCP2-Bus der neuen Garagentorantriebe Serie 4 ist. Von den Funktionen her ist sie identisch mit der bisher angebotenen Universaladapterplatine UAP 1. Mit Hilfe dieser UAP 1 HCP können verschiedene externe Eingabegeräte wie etwa der Innentaster IT 4 - nur für Anschluss an UAP - oder auch Smarthome-Aktoren am neuen Garagentorantrieb angeschlossen werden. Über die Universaladapterplatine können die Funktionen Tor-Auf, Tor-Zu, Stopp, Licht, Teilöffnung und Lüftungsposition angesteuert werden. Die UAP 1 HCP verfügt zudem über drei Ausgänge mit je einem potentialfreien Schaltrelais. Zwei dieser Ausgänge werden abhängig von der Torposition geschaltet, ein Ausgang für Tor-Auf und ein Ausgang für Tor-Zu. Beim dritten Ausgang handelt es sich um ein Optionsrelais, mit welchem ein externer Verbraucher wie z. B. eine Garagenbeleuchtung oder ein Warnlicht geschaltet werden kann. Die Funktion ist frei programmierbar.

Funk-Codetaster FCT 3-1 BS
Mit dem Hörmann Funkcode-Taster FCT 3-1 BS erscheint der beliebte 3-Kanal-Funk-Codetaster von Hörmann in einem neuen überarbeiteten Design. Der neue BiSecur-Funk-Codetaster zeichnet sich durch seine handlichen Maße von 80 x 80 mm und durch seine helle Farbe (RAL 7035 lichtgrau) aus. Der Codetaster kann wahlweise als Aufputz- sowie als Unterputzgerät montiert werden. Er verfügt insgesamt über drei Kanäle, mit welchen bis zu drei Funktionen gesteuert werden können. Für jede dieser Funktionen wird ein eigener Zahlencode vergeben, der zur jeweiligen Nutzung der Funktion eingegeben werden muss. Aufgrund der erforderlichen Code-Eingabe kann der Funk-Codetaster zur Zugangskontrolle genutzt werden. Nur beim richtigen Code öffnet das Tor. Jegliche mechanische Manipulation wie Herunterschlagen oder Kurzschließen der Kabel ist ausgeschlossen, da der Taster ausschließlich über Funk mit dem Torantrieb verbunden ist.

Funk-Codetaster FCT 10-1 BS
Auch der 10-Kanal-Funk-Codetaster von Hörmann erscheint in einem neuen Design. Das Gehäuse des neuen Hörmann Funk-Codetaster FCT 10-1 BS hat nun die handlichen Maße von 80 x 80 mm. Mit diesen Außenmaßen ist er kaum größer als ein herkömmlicher Lichtschalter oder eine Steckdose. Zudem erscheint er im hellen Weißaluminium (RAL 9006) wesentlich moderner als sein Vorgänger. Der Funk-Codetaster FCT 10-1 BS verfügt über insgesamt zehn Kanäle. Damit können bis zu zehn Funktionen an Hörmann Torantrieben gesteuert werden. Für jeden dieser Kanäle wird ein eigener Zahlencode, der bei jeder Bedienung eingegeben werden muss, vergeben. Dank des bidirektionalen Funkstandards BiSecure ist der Funk-Codetaster zudem besonders sicher, da es nahezu unmöglich ist, die Funkcodes zu kopieren.

Funk-Fingerleser FFL 25 BS
Mit dem Hörmann Funk-Fingerleser FFL 25 BS lässt sich der Zugang zu einem Einfahrtstor auf die Personen beschränken, deren Fingerabdrücke vorher im Gerät gespeichert wurden. Der Fingerleser FFL 25 BS verfügt erstmals über 25 Speicherplätze, in denen bis zu 25 Fingerabdrücke gespeichert werden können. Damit eignet sich der Funk-Fingerleser FFL 25 BS für Zweifamilien- oder auch für kleinere Mehrfamilienhäuser. Insgesamt verfügt der Fingerleser über zwei Kanäle, mit denen zwei Funktionen oder auch zwei unterschiedliche Torantriebe gesteuert werden können. Das Gerät nutzt den Hörmann eigenen Funkstandard BiSecur. Ein Auslesen und Kopieren der Funkcodes ist demzufolge nahezu ausgeschlossen. Mit den Maßen 80 x 80 mm ist der Funk-Fingerleser kaum größer als ein herkömmlicher Lichtschalter. Sein Gehäuse ist in einem freundlichen hellen Farbton (Weißaluminium RAL 9006) gehalten.

BiSecur-Funkempfänger ESE BS HCP
Die Installation eines externen Funkempfängers ESE an einem Hörmann Garagentorantrieb ist immer dann sinnvoll, wenn aufgrund baulicher Gegebenheiten die Funkreichweite des internen Empfängers stark eingeschränkt ist. Der Empfänger ESE BS HCP ist hierbei speziell für die Verwendung an den neuen Antrieben ProMatic und SupraMatic der Serie 4 bestimmt. Er ist ausschließlich mit dem an diesen Antrieben verbauten HCP2-Bus kompatibel. Insgesamt verfügt dieser Funkempfänger über 5 Kanäle mit denen die Funktionen Impuls, Licht, Teilöffnung, Tor-Auf und Tor-Zu angesteuert werden können. Das Funkmodul ist auch in der Lage, die Statusrückmeldungen zur Torposition auszuwerten. Die Funkübertragung geschieht im bidirektionalen und damit kopiersicheren Funkstandard BiSecur von Hörmann.
(Demnächst hier erhältlich)

BiSecur-Funkempfänger ESE-MCX BS HCP
Bei dem Funkempfänger ESE-MCX BS HCP handelt es sich um nahezu das gleiche Produkt wie der zuvor vorgestellte Empfänger ESE BS HCP. Genau wie dieser kann auch der ESE-MCX BS HCP nur an den neuen Garagentorantrieben Serie 4 mit HCP2-Bus verwendet werden. Er unterscheidet sich dadurch, dass dem ESE-MCX BS HCP eine Außenantenne mit einer 7 m langen Anschlussleitung beiliegt. Dabei ist zu beachten, dass der eigentliche Empfänger ESE nur in Innenräumen genutzt werden darf. Nur die Außenantenne kann dagegen auch von außen an der Garage montiert werden. Soll der Funkempfang im Freien verbessert werden, wäre es sinnvoll, auf das Set ESE-MCX BS HCP mit Außenantenne zurückzugreifen.
(Demnächst hier erhältlich)

BiSecur-Funkempfänger ESEI BS HCP
Der Funkempfänger ESEI BS HCP ist speziell für den Einsatz im Freien vorgesehen. Dafür ist er mit einem staub- und regenwasserdichten Gehäuse (Schutzart IP 65) sowie mit einem 7 m langen Anschlusskabel ausgestattet. Mit diesem externen Empfänger kann somit der Funkempfang im Außenbereich verbessert werden. Es ist jedoch zu beachten, dass der Empfänger ESEI BS HCP ausschließlich zum HCP2-Bus an den Antrieben SupraMatic und ProMatic der Serie 4 kompatibel ist. Dieser Funkempfänger nutzt den bereits bewährten Hörmann eigenen Funkstandard BiSecur, der das Kopieren von Funkcodes unmöglich macht. Mit den vorhandenen 5 Funkkanälen können die Funktionen Impuls, Licht, Teilöffnung, Tor-Auf und Tor-Zu gesteuert werden. Zusätzlich kann der Empfänger die Rückmeldungen bezüglich Torendlagen auswerten.
(Demnächst hier erhältlich)

Klimasensor HKSI-1
Der Klimasensor HKSI-1 ist als Innensensor für die neuen Hörmann Garagentorantriebe der Serie 4 mit HCP2-Bus-Anschluss vorgesehen. Der Sensor dient hauptsächlich zur automatisierten Belüftung der Garage. Dafür misst das Gerät permanent die Luftfeuchtigkeit. Überschreitet dieser Messwert einen bestimmten Schwellenwert, so veranlasst der Klimasensor den Garagentorantrieb, das Tor in die Lüftungsposition zu fahren. Zusätzlich verfügt der Klimasensor über einen integrierten Innentaster, der die Funktionen Tor-Auf, Tor-Zu, Licht, Lüftung und Teilöffnung schalten kann. Das Gehäuse vom Innensensor HKSI-1 ist mit zwei Systembuchsen ausgestattet, eine für den Anschluss an den Garagentorantrieb und eine für den Anschluss eines weiteren Zubehörs wie einem Außensensor, eines Lüfters oder eines Optionsrelais. Dazu liegt dem Sensor eine 7 m lange Anschlussleitung bei.
(Demnächst hier erhältlich)

Klimasensoren Set HKSI-1 + HKSA
Das hier vorgestellte Set besteht aus den Luftfeuchtigkeitssensoren HKSI-1 und HKSA sowie aus zwei dazugehörigen 7 m langen Anschlusskabeln. Aufgrund des beiliegenden Innensensors HKSI-1 ist dieses Set ausschließlich für die Verwendung mit den neuen Garagentorantrieben SupraMatic und ProMatic der Serie 4 bestimmt. Durch die Kombination aus Innen- und Außensensor kann mit Hilfe dieses Sets die automatisierte Belüftung noch effektiver durchgeführt werden. Die intelligente Lüftung wird basierend auf der Taupunktdifferenz berechnet. Dazu messen beide Sensoren die Feuchtigkeit innerhalb und außerhalb der Garage. Nur wenn die Luftfeuchtigkeit im Inneren wesentlich höher ist als im Außenbereich wird die Lüftungsposition gefahren.
(Demnächst hier erhältlich)

Not-Akku HNA 18-4
Der Hörmann Not-Akku HNA 18-4 ist als Notstromreserve für die neuen Garagentorantriebe SupraMatic Serie 4 und ProMatic Serie 4 vorgesehen. Dank dieses Akkus kann der Garagentorantrieb auch während eines Stromausfalls kurzzeitig genutzt werden. Die gespeicherte Energiemenge ist für maximal 5 Torzyklen ausreichend und kann Stromausfälle von bis 18 Stunden überbrücken. Hierfür liefert der Akku eine Betriebsspannung von 24 V mit 2,3 A. Der Akku kann wahlweise direkt am Antrieb oder auch an der Garagendecke montiert werden.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Einbauanleitung Hörmann GTD 55
Neuheiten 2014 - die neuen Oberflächen für Sectionaltore
Modernisieren leicht gemacht - neue Garagentore für alte Gebäude
Garagenbau: Wozu benötigt man Lichtschranken?
Ein Schwingtor einbauen - Worauf ist zu achten?
Neuheit 2015: D- und T-Sicken Motive
Zargenausführungen von Hörmann für jede Einbausituation
Kann ich einen Hörmann Garagentorantrieb verbauen, wenn die Sturzhöhe nur 60 mm beträgt?


Weitere Produkte:
Hörmann Einbauanleitung Industrietorantrieb WA 400
Hörmann Einbauanleitung für Industrietor Steuerung A/B 445
Hörmann Einbaukonsole für Sektionaltore oder Fremdtore
Hörmann Rollenhalter, ohne Laufrolle, Baureihe 20
Hörmann Getriebe Anbausatz, für Hohlwelle 40 mm mit Nut 8,2 mm
Hörmann Scharniergrundkörper rechts, Baureihe 20
Hörmann Scharniergrundkörper links, Baureihe 20
Hörmann Drahtseile 3 mm mit Kausche, Baureihe 40, Beschlag N