Shop Kategorie wählen

Behebung möglicher Probleme beim Handsender

Die Handsender von Hörmann sind zuverlässig und robust. Dennoch kann es vorkommen, dass ein bereits funktionierender Handsender keine Reaktion zeigt beim Bedienen des Tores. Die Ursachen dafür sind leicht ausfindig zu machen. Funktionierte der Handsender bereits, ist ein Drücken der Bedientaste für ein bis zwei Sekunden nötig. Die LED am Handsender sollte nun konstant leuchten. Ist dies nicht der Fall oder lässt sich keine Torfahrt starten, liegt vermutlich ein Defekt am Antrieb des Tores vor. Daher gilt es, den Antrieb zu kontrollieren, hinsichtlich einer offensichtlichen Beeinträchtigung oder eines Verbindungsfehlers. Die Spannungszufuhr kann unterbrochen sein oder die Lichtschranke ist angesprochen. Ein Defekt am Tor oder ein Hindernis sind weitere mögliche Störungsursachen. Die Antriebe von Hörmann besitzen eine Fehler- und Diagnoseanzeige. Dadurch ist das Ermitteln der Störungsursache möglich. Die Anzeige unterscheidet sich nach den Antriebsmodellen. Bei der Serie ProMatic sowie LineaMatic blinkt die LED rot, wenn ein Fehler vorliegt. Bei der Serie SupraMatic hingegen erscheint eine Fehlermeldung im Display. In jedem Fall bietet die Bedienungsanleitung weitere Schritte an, um die Störung zu beheben. Ferner ist es möglich, dass der Antrieb nicht richtig eingelernt ist. Ursache dafür kann ein Werks-Reset sein. Daher muss das Einlernen erneut erfolgen. Zudem ist möglicherweise die Funkcodierung des Handsenders am Antrieb gelöscht. Dann folgt das neue Einlernen des Handsenders. Wie das erste Einlernen am Sender funktioniert, ist ebenfalls in der beigefügten Anleitung ersichtlich. Wenn der Handsender keinerlei Funktionen ausführt und auch die LED nicht blinkt, ist unter Umständen ein Austauschen der Batterie erforderlich.

Sie mögen diesen Beitrag?

545
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×