Shop Kategorie wählen

Der Solar-Laderegler mit Akku für Garagentore

Der Solar-Laderegler ist eine praktische Ergänzung für den Akku am Garagentor. Dadurch sparen Nutzer Strom und tragen zu einem umweltfreundlichen Verbrauch bei. Den Solar-Laderegler gibt es für den Garagentorantrieb ProMatic bei Hörmann. Den Regler schaltet man zwischen das Solarmodul und die Akku-Einheit. Hier sitzt er fest und regelt den Ladestrom und die Spannung. Da die Ladespannung temperaturabhängig ist, muss der Regler dieselbe Temperatur besitzen. Weiterhin gilt zu beachten, dass die Leitung zur Akku-Einheit nicht verändert ist. Zwei LEDs zeigen an, in welchen Betriebszustand sich das Gerät befindet. Der Anschluss des Solar-Ladereglers ist einfach und schnell getan. Hierfür folgt man fünf Schritten: 1. Der Regler benötigt einen gut einsehbaren Platz, ohne dass die Leitung zur Akku-Einheit gestört ist. 2. Die vom Solarmodul ausgehende Leitung ist polrichtig angeschlossen, wenn die blaue Ader zum Minus-Anschluss und die braune Ader zum Plus-Anschluss führt. Ist der Anschluss korrekt erfolgt, leuchtet die LED grün. 3. Im Anschluss dreht man die Kabelverschraubung zu und schließt den Deckel. 4. Der Stecker, der zur Akku-Einheit führt, kommt in die Buchse der Akku-Einheit. Wenn das Solarmodul über ausreichend Spannung verfügt und der Akku lädt, leuchtet die LED rot im Regler auf. 5. Die Ausrichtung des Solarmoduls erfolgt in Richtung der Sonneneinstrahlung. In der Regel ist das die südliche Richtung. Leuchtet die LED grün kontinuierlich, bedeutete es, dass Solarspannung vorhanden ist. Flackert die LED hingegen, ist nicht güngend Spannung vorhanden. Das bedeutet aber nicht automatisch einen Fehler im System. Leuchtet die rote LED, fließt der Ladestrom direkt.

Sie mögen diesen Beitrag?

581
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×