Shop Kategorie wählen

Die Hörmann Qualität auf dem Prüfstand - Markenqualität ohne Kompromisse

hoermann-qualitaet-artikel
Hörmann gibt seinen Kunden seit vielen Jahren ein sichtlich hohes Versprechen: Qualität ohne Kompromisse. Diesen Leitspruch verfolgte bereits August Hörmann, als er vor mehr als 50 Jahren das Unternehmen gründete. "Einen guten Namen muss man sich erarbeiten" – diesen Leitspruch hat er während der Unternehmensführung stets im Hinterkopf behalten und an seine Nachfolger weitergereicht. Mit Erfolg, denn heute gehört Hörmann zum Marktführer für Tore und Toranlagen in Europa. Doch was zählt zur Markenqualität von Hörmann und wie kann das Unternehmen den hohen Ansprüchen der Kunden gerecht werden?

Made in Germany – bis heute

Für Hörmann ist bis heute eine Produktion in Deutschland sehr wichtig. Sämtliche Komponenten für Tore und Antriebe werden in der eigenen Abteilung entwickelt und später bei Hörmann direkt produziert. Somit gewährleistet das Unternehmen, dass sämtliche Komponenten einer Anlage aufeinander abgestimmt sind und sich nicht gegenseitig behindern. Die Module erzeugen ein harmonisches Zusammenspiel und sorgen für eine Langlebigkeit auf mehrere Jahre. Darunter sind verschiedene Verschleißteile zu finden, die sich über das große Ersatzteillager von Hörmann austauschen lassen. In diesem Punkt ist neben der Qualität auch der Kundenservice zu nennen. Die gewünschten Teile sind meist vorrätig und innerhalb weniger Tage geliefert. So reparieren Kunden ihren Torantrieb umgehend selbst und sorgen für eine einwandfrei funktionierende Toranlage. Da die Teile alle einzeln nachbestellbar sind, muss kein teures Antriebsset oder Ähnliches gekauft werden. Hörmann Werke Hörmann setzt auf hochqualifizierte Mitarbeiter, die sich immer wieder mit neuen Produkten beschäftigen. Damit steht das Unternehmen in der ständigen Weiterentwicklung und verbessert die Details der Antriebe und Anlagen. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Antriebsserien bei Hörmann. Neuere Produkte und Ersatzteile sind nicht immer mit den alten Serien zu kombinieren. In der Regel verschafft Hörmann hier jedoch Abhilfe mit einem entsprechenden Ersatz. Durch die Entwicklung neuer Produkte zählt Hörmann mehrere Patente sein eigen und sichert sich darüber die Alleinstellung am Markt. Die Tore und Anlage werden in Langzeittests geprüft und unter realen Bedingungen ausprobiert. Erst dann gehen die Produkte als serienreif in der gewünschten Hörmannqualität auf den Markt.

Qualität mit Zertifikat

Die Markenqualität ist in diesem Unternehmen nicht nur Standard, sondern gleichzeitig zertifiziert. Antriebsreihen und Tore sind optimal aufeinander abgestimmt. Dafür hat sich Hörmann der Prüfung unabhängiger Institute unterzogen. Die Fertigung der Produkte läuft beispielsweise nach der DIN ISO 9001 ab und sie erfüllen gleichzeitig die Bedingungen der Europa-Norm 1324-1. Hörmann Qualität mit Zertifikat

Umweltbewusstsein und lange Erfahrungen

Hörmann denkt bei der Fertigung nicht nur an seine Kunden, sondern gleichzeitig an die Umwelt. Die Ausschäumung der Tore erfolgt beispielsweise mit 100 % FCKW-freien PU-Hartschaum. Die Produktionshallen selbst besitzen ein modernes und regeneratives Abluftreinigungssystem. Somit wird der Energiebedarf deutlich reduziert. Die Farbbeschichtung der Tore wird in einem sehr umweltschonenden Verfahren aufgebracht. Nicht nur die einfallsreichen technischen Lösungen sorgen für mehr Sicherheit bei den Kunden. Dank mehr als 50 Jahre Erfahrung und über 13 Millionen verkaufter Tore sichert Hörmann seine hohen Ansprüche.

Sie mögen diesen Beitrag?

854
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×