Shop Kategorie wählen

Drehtorantrieb mit Heizung - wirklich notwendig?

Hörmann bietet für verschiedene Drehtore die passenden Antriebe an. Unter der Serie RotaMatic werden die Drehtorantriebe geführt, die je nach Leistungsfähigkeit mit dem Zusatz P oder PL für besonders starke Antriebe versehen sind. Unter den Hörmann Ersatzteilen für Drehtore lassen sich die einzelnen Antriebe problemlos nachbestellen und am eigenen Tor austauschen. Die Antriebe zählen zu den Verschleißteilen und müssen nach einer gewissen Laufzeit ausgetauscht werden. Nur so ist eine tadellose Funktionsweise gesichert, selbst bei starken Witterungseinflüssen. Am meisten Kraft müssen die Drehtorantriebe im Winter aufbringen. Einzelne Teile an der Antriebsmechanik oder das Tor selbst könnten eingefroren sein und lassen sich oftmals nur sehr schwer bewegen. Hörmann hat aus diesem Grund einen Drehtorantrieb mit integrierter Heizung entwickelt, der problemlos über die Ersatzteile nachbestellt werden kann. Es stellt sich jedoch die Frage, ob die Wetterbedingungen in Deutschland zwingend einen Drehtorantrieb mit Heizung verlangen? Die Ersatzantriebe RotaMatic, RotaMatic P und RotaMatic PL können mit einer Heizung bestellt werden. Dabei wird der komplette Antriebsmotor mit Gestänge, Motor und Abdeckung geliefert. Die Heizung ist innerhalb des Antriebs integriert. Andere Zubehörteile, wie beispielsweise die Steuerung oder die Funkausrüsting sowie das Montagematerial zum Anschrauben sind in einem solchen Ersatzteil-Paket nicht enthalten und müssen am Tor bereits vorhanden sein. Die RotaMatic Torantriebe ohne Heizung sind selbst bei sehr kalten Temperaturen zuverlässig und öffnen das Drehtor. Die Ersatzantriebe mit Heizung haben den Vorteil, dass die Motoren immer auf einer gewissen Temperatur gehalten werden und nicht einfrieren. Kommt es zum Einsatz der Antriebe im Winter, können diese im Vergleich zur einfachen RotaMatic Serie die Drehtore schneller öffnen. In Deutschland sind die Winter jedoch nicht über längere Zeit so kalt, dass eine Heizung am Drehtorantrieb zwingend erforderlich ist. Wer lieber kein Risiko eingeht und eine zuverlässige Antriebsleistung im Winter benötigt, kann seinen Antrieb problemlos auf ein Modell mit Heizung umrüsten.

Sie mögen diesen Beitrag?

746
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×