Shop Kategorie wählen

Einbaudaten und Steuerungsfunktionen des RotaMatic-Antriebes von BiSecur

Der Drehtorantrieb RotaMatic ist einer der begehrtesten Antriebe auf dem deutschen Markt. Der Hersteller Hörmann stellt den Antrieb in vier verschiedenen Versionen zur Verfügung, die über den Fachhändler BiSecur erhältlich sind. Die Antriebe der Reihe RotaMatic eignen sich für den gewerblichen Betrieb. Sie sind für Tore mit einer maximalen Höhe von 2.000 Millimetern gedacht. Das erlaubte Flügelgewicht der Tore variiert zwischen den Antriebsmodellen. Als Modelle sind die Versionen RotaMatic sowie RotaMatic P und PL vorhanden. Der Motor aller Geräte ist ein 24 Volt starker Gleichstrom-Getriebemotor. Als Netzanschluss sind 230 bis 240 Volt Wechselspannung vorgesehen. Besonderheit der Antriebe ist ihr stabiles Gehäuse. Aus Aluminium und mit witterungsbeständigem sowie glasfaserverstärktem Kunststoffüberzug ist das Gehäuse hochwertig und robust. Für Außentemperaturen von – 20 bis + 60 °C eignet sich die Produktreihe und bietet jederzeit einwandfreie Funktionstüchtigkeit. Die Tor-Lage „Zu“ ist über den integrierten Endschalter einstellbar. Die Torlage „Auf“ lässt sich programmieren. Über einen vier Tasten umfassenden Handsender erfolgt die Bedienung der Antriebe. Ihr nötiger Empfänger ist wie der Sender mit 868 MHz getaktet und unidirektional anwendbar. Der Sender HE 3 BiSecur ist für Funktionen der Impulssteuerung und der Teilöffnung hilfreich. Optional erhalten Kunden von BiSecur zu den Antrieben der RotaMatic-Reihe eine Einweg-Lichtschranke dazu. Die Schranke mit der Bezeichnung EL 301 bietet mehr Einsicht in die Einfahren. Dazu gibt es die Signalleuchte SLK zur Montage auf Böden und Wänden. Die Antriebe beeindrucken Kunden immer wieder durch ihre leisen Torbewegungen und eine hohe Kraftbewegung.

Sie mögen diesen Beitrag?

693
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×