Shop Kategorie wählen

Einzelstellplätze sicher abschließen mit dem Berry-Schwingtor

Sicher verschlossen und gut belüftet sind die Berry-Schwingtore für Stellplätze in Sammelgaragen. Die verschiedenen Lüftungsöffnungen bieten eine gute Belüftung. Neben der Belüftung spielt die Konstruktion der Tore eine entscheidende Rolle. Sie ist robust und bietet eine einfache Bedienung. Alle Tore sind optional mit einem Antrieb erhältlich. Einbruchhemmend werden die Tore durch ihre Drehfallen-Verriegelung. Es gibt das Berry-Schwingtor von Hörmann mit drei verschiedenen Füllungsvarianten: Das Motiv 913 ist eine Stahl-Sicke mit microgelochtem Mittelblech. Ihr Lüftungsquerschnitt misst ungefähr 20 Prozent der Torfläche. Das Motiv 914 ist eine Stahl-Sicke mit Lüftungsöffnung 50 x 50 Millimetern und besitzt einen Lüftungsquerschnitt von 30 Prozent. Als drittes Motiv bietet Hörmann das Modell 988 mit einem Stahl-Paneel in den Maßen 90 x 90 Millimetern. Der Lüftungsquerschnitt ist circa 25 Prozent groß. Eine weitere Option ist das Industrie-Sektionaltor, das vielseitig und laufruhig arbeitet. Es besitzt ebenfalls mehrere Füllungsvarianten, die für ein Durchfahrtstor geeignet sind. Das Sektionaltor öffnet senkrecht und schafft somit viel Platz vor und hinter dem Tor. Dazu schließt das Tor geräuschlos und schnell. Bei engen Platzverhältnissen bietet es sich in erster Linie an. Die Einheit von Tor und Antrieb ist von Hörmann nach DIN-Normen geprüft. Eine lange Lebensdauer ist sowohl dem Berry-Schwingtor als auch dem Industrie-Sektionaltor gemeinsam. Die Tore für Einstellplätze und Tiefgarage erfüllen einen besonderen Nutzen und bieten dauerhaft mehr Sicherheit. Die Tortypen für das Industrie-Sektionaltor heißen SPU 40 / APU 40 und ALR 40. Als Füllvarianten gibt es Steckgitter, Lochblech und die PU-Sandwich-Füllung.

Sie mögen diesen Beitrag?

623
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×