Shop Kategorie wählen

Elektrischen Anschluss bei Kipptoren richtig verlegen

kipptor-elektrisch-anschluss

Die Steuerung für Kipptore gestaltet sich aufgrund des elektrischen Anschlusses durchaus kompliziert. Daher bedarf es einiger Betrachtungen, um sowohl die Funktionstüchtigkeit des Anschlusses wie auch des Tores nicht zu beeinträchtigen. Damit die Steuerung für Kipptore von Hörmann voll funktionsfähig ist, sollte sie professionellen Facharbeitern überlassen werden. Diese kennen die Vorschriften und Maßnahmen, die für einen korrekten Anschluss erforderlich sind. Bei einer unsachgemäßen Handhabung besteht eine hohe Lebensgefahr.

Die Steuerung für Kipptore ist für den Anschluss an das öffentliche Niederspannungsnetz gedacht. Daher muss man für den Anschluss prüfen, ob der lokale Netzspannungsbereich mit der örtlichen Netzspannung übereinstimmt. Es gilt, dass die Spannung der Stromversorgung nicht über 10 Prozent der Betriebsspannung liegen darf. Bei einem lokalen Netzanschluss ist eine allpolige Netztrenneinrichtung nötig. Diese bedarf einer entsprechenden Vorsicherung. Sind diese Voraussetzungen gegeben, wird die elektrische Anschlussleitung immer von unten in das Gehäuse eingeführt.

Der Anschluss externer Bedien- und Steuerelemente ist möglich. Eine Anleitung dafür findet sich ebenfalls in den beigefügten Bedienanleitungen von Hörmann. Die Leitungslänge zum Anschluss von Befehlsgeräten beträgt 30 Zentimeter, dabei liegt der Kabelquerschnitt bei mindestens 1,5 Millimetern. 

Alle Schritte sind auf der Anleitung für die Kipptorsteuerung nochmals ausführlich erklärt. In jedem Fall muss geprüft sein, ob die spannungsführende Leitung Isolationsfehler oder Bruchstellen aufweist. Wenn ein Fehler vorliegt, muss man die defekte Leitung sofort ersetzen und die Spannung ausschalten. Bei Steuerungsgehäusen mit einem Hauptschalter, der optional vorhanden ist, erfolgt die Schaltung vor dem Öffnen auf „0“.

Kipptore sind eine preiswerte und sichere Möglichkeit, die Garage zuverlässig zu schließen und vor Einbrüchen zu schützen.

Arbeitsschritte zur Programmierung der Steuerung für Kipptore

Die Arbeitsschritte zur Programmierung der Steuerung für Kipptore von Hörmann umfassen sieben Punkte. Vor und während der Einstellung ist darauf zu achten, dass sich keine Personen im Fahrtbereich des Tores aufhalten.

  1. Die Herstellung der Stromzufuhr ist der erste Schritt der Programmierung: Hier öffnet man das Tor auf einer Höhe von rund 100 Zentimetern. Danach kommt der CEE-Stecker in die Steckdose. Den Hauptschalter dreht man auf die Position 1.
  2. Nun zeigt die Zustandsanzeige an, ob es sich um eine Erstinbetriebnahme oder eine Zwischenendlage handelt. Bei der Erstinbetriebnahme erscheint ein U, bei der Zwischenendlage ein –.
  3. Die Programmierung wird durch das Öffnen des Steuerungsgehäuses eingeleitet. Hier drückt man drei Sekunden lang die Programmiertaste. Die Anzeige zeigt daraufhin zwei Nullen an (00).
  4. Im vierten Schritt erfolgt die Auswahl der Menünummer. Hierbei drückt man die Taste Tor-Auf so oft, bis die gewünschte Menünummer erreicht ist. Das Durchblättern der Zahlen erfolgt durch häufiges Drücken der Taste Tor-Zu.
  5. Um die Menünummer zu bestätigen, reicht ein einmaliges Betätigen der Taste Stopp. Die Funktionsnummer blinkt daraufhin.
  6. Um die Funktionsnummer zu verändern, drückt man erneut die Taste Tor-Auf so oft, bis eine andere Nummer erscheint. Auch hier ist das Durchblättern durch mehrmaliges Betätigen der Taste Tor-Zu möglich.
  7. Im letzten Schritt bestätigt man die gewünschte Funktionsnummer wiederum durch einmaliges Drücken der Taste Stopp.

Die Programmierung des Kipptores von Hörmann ist einfach und erfolgt schnell. Dennoch ist es ratsam, die Einstellungen nicht von Kindern oder unerfahrenen Personen durchführen zu lassen.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Wie kann man eine Feder am Sektionaltor richtig spannen?
Das richtige Aufmaß für Hallentore und Garagentore
Elektrischer Garagentorantrieb
Arbeitsschritte zur Programmierung der Steuerung für Kipptore
Der richtige Anstrich fürs Holz- und Stahltor
Die Wahl des richtigen Funkempfängers
Was muss man bei elektrischen Anschlüssen am Tor beachten?
Kann das Hörmann Steckernetzteil 230 V AC auf 12 V DC für HET-Empfänger auch für andere elektrische Verbraucher benutzt werden?


Weitere Produkte:
Hörmann Anschluss-Set AS 1, Y-Kupplung für 2 BUS-Systemstecker
Hörmann Anschlussleitung ZLE 1
Hörmann Anschlussleitung ZL 1
Hörmann Netzanschlusskabel mit Flansch, 400 V, 1 m lang
Hörmann Anschlussleitung ASL
Hörmann Motoranschlussleitung, 4-adrig, 5 m
Hörmann Motoranschlussleitung, 4-adrig, 6 m
Hörmann Motoranschlussleitung, 4-adrig, 7 m