Shop Kategorie wählen

Garagentore per HomeLink steuern

In den meisten neuen Fahrzeugen ist eine HomeLink Steuerung integriert, die mit verschiedenen Hörmann Produkten kompatibel ist. Bei HomeLink handelt es sich hier um ein weltweit zuverlässiges System zur drahtlosen Funkfernsteuerung, das in verschiedenen Fahrzeugmodellen verwendet wird. Per Knopfdruck können hier Garagentore, Zufahrten zum Grundstück oder die Beleuchtung geregelt werden. Optisch elegant fügt sich HomeLink in den Innenraum von Fahrzeugen ein und bietet drei Tasten für unterschiedliche Funktionen. So lässt sich beispielsweise auch die Alarmanlage vom Auto aus steuern. Auch die neusten Hörmann Antriebssysteme sind mit HomeLink kompatibel. Dabei verwendet Hörmann die Sendefrequenz von 868 MHz und setzt in seiner Funktionsweise eine Software Version von 7.0 bei HomeLink voraus. Aktuelles Funkzubehör von Hörmann arbeitet immer auf dieser Frequenz und ist mit schwarzen Tasten und blauer LED zu erkennen. Ältere Funksysteme von Hörmann besitzen andere Frequenzen und sind an der anderen Tastenfarbe zu erkennen. Handsender mit grünen Tasten arbeiten auf einer Sendefrequenz von 27 MHz. Die Modelle mit grauen Tasten verwenden die Frequenz von 40 MHz und die Handsender mit orangenen Tasten eine Frequenz von 433 MHz. Eine aktuelle Liste, welche Hörmann Handsender mit dem HomeLink-System funktionieren, gibt es auf der Internetseite des Anbieters. Praktisch ist hier, dass kein extra Handsender mehr im Auto verwendet werden muss. Die Tasten zum Öffnen der Garage oder zum Steuern des Lichtes sind nahtlos im Auto integriert und je nach Modell in einer angenehmen Position angebracht, beispielsweise an der Sonnenblende oder in der Mittelkonsole. Die jeweilige Codierung und Programmierung ist vom Fahrzeugtyp abhängig.

Sie mögen diesen Beitrag?

778
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×