Shop Kategorie wählen

Haustüren korrekt messen - Was ist das Rahmenaußenmaß?

Bevor eine Haustür bestellt werden kann, muss erst einmal Maß genommen werden. Nur mit den korrekten Maßangaben passt die Haustür später in die dafür vorgesehene Öffnung. In der Regel handelt es sich hier um das Rahmenaußenmaß, doch was steckt hinter dieser Bezeichnung? Eine Haustür muss nicht mehr von einem Profi ausgemessen werden. Mit Angabe des Rahmenaußenmaßes erleichtert sich das Bestimmen der Türgröße und gleichzeitig die Bestellung. Das Rahmenaußenmaß beschreibt bei einer Haustür das echte Brutto-Außenmaß. Mit diesem Endmaß muss die Haustür in den Abstand zwischen den beiden Mauerwerks-Teilen passen. Allerdings muss im Randbereich zwischen Tür und Mauerwerk noch Platz für ein Dichtungsmittel wie Steinwolle oder Bauschaum hinzugerechnet werden. Tor7 empfiehlt daher, an jeder Seite 10 bis 15mm Platz hinzuzurechnen. Das endgültige Rahmenaußenmaß ist als je nach baulichen Gegebenheiten immer kleiner als das lichte Maß der Öffnung. Bei der Bestellung der jeweiligen Hörmann Haustür sind die aufgenommenen Maße dann immer in Millimeter anzugeben. Das Durchgangsmaß spielt bei der Bestellung keine Rolle. Hierbei handelt es sich um die sogenannte lichte Öffnungs-Breite der Türe. Das Durchgangsmaß beschreibt den kleinsten Abstand zwischen den beiden Rahmenteilen. Neben dem Rahmenaußenmaß müssen bei der Bestellung einer Hörmann Haustüre ebenso Türanschlag und Bestellhöhe genannt werden. Der Türanschlag wird mit DIN links oder DIN rechts bezeichnet und gibt Information über die Position der Scharniere. Befinden sich die Scharniere auf der linken Seite, spricht man von einer links angeschlagenen Tür. Bei einer rechtsangeschlagenen Haustür sind die Scharniere auf der rechten Site sichtbar. Die Bestellhöhe darf nicht mit der Durchgangshöhe verwechselt werden. Gemessen wird das lichte Innenmaß vom fertigen Fußboden bis hin zur oberen Maueröffnung. Tor7 empfiehlt, vom gemessenen Wert 10 bis 15 mm abzuziehen, um auch hier Platz zur Befestigung zu besitzen. Bei der Bestellung ist dann nur noch auf die Mindest- beziehungsweise Höchstmaße der Türen zu achten. Weitere Hinweise finden Sie hier: Aufmasshilfe für Haustüren

Sie mögen diesen Beitrag?

773
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×