Shop Kategorie wählen

Hörmann Führungsschienen – die passende Schiene wählen

passende-hoermann-fuehrungsschiene-waehlen

Die Führungsschiene kann als Kernstück eines Antriebs gewertet werden. Die Wahl der richtigen Schiene ist dabei nicht nur von der Torgröße und von dem Gewicht abhängig. Auch die baulichen Begebenheiten vor Ort müssen beim Kauf mit berücksichtigt werden. Hörmann führt die Schienen in unterschiedlichen Längen. Gekennzeichnet sind sie als

  • K-Schiene für kurze Längen
  • M-Schiene für mittlere Längen
  • L-Schiene für lange Längen

Garagentore besitzen eine unterschiedliche Höhe. Je höher das Schwingtor oder Sectionaltor ist, desto weiter muss die Schiene ins Innere der Garage reichen.

Laufschiene vs. Führungsschiene

Unter dem Begriff "Laufschiene" sind bei dem Sektionaltor zwei Bestandteile vertreten. Zum einen kann die für den Antrieb wichtige Führungsschiene als solche bezeichnet werden. Zum anderen wird aber auch die Schiene so benannt, die die Laufrollen fasst. Auf ebendieser Laufschiene liegen die Laufrollen auf und führen das mit ihnen verbundene Tor sicher und vor allem leicht nach oben. Gerade bei einem manuellen Antrieb des Garagentores spielt die Leichtgängigkeit eine wichtige Rolle. Da die Schienen unter täglicher Belastung stehen, zählen sie bei Hörmann zu den Verschleißteilen und müssen nach einer gewissen Einsatzzeit wieder ausgetauscht werden. Nur so können ein leichtgängiger Lauf und ein sicheres Öffnen gewährleistet werden. 

In diesem Beitrag behandeln wir die Führungsschiene für den Antrieb. Diese fasst keine Laufrollen, sondern Gurt und Führungsschlitten, zu denen später noch etwas mehr erzählt wird.

Die Wahl der richtigen Länge

Zunächst muss die Führungsschiene von Hörmann passend zur Größe des Garagentores und zur jeweiligen Art ausgewählt werden.

Torart/Bauweise K-Schiene M-Schiene L-Schiene
Schwingtore Bis 2500 mm Höhe Bis 2750 mm Höhe Bis 3000 mm Höhe
Sectionaltore mit
Federwelle vorne oben
Bis 2250 mm Höhe Bis 2500 mm Höhe Bis 3000 mm Höhe
Sectionaltore mit
Federn seitlich oder
oben hinten
Bis 2125 mm Höhe Bis 2375 mm Höhe Bis 3000 mm Höhe

K-Schiene

Die K-Schiene eignet sich beispielsweise für Schwing- oder für Kipptore, die eine Höhe bis zu 2500 mm besitzen. Handelt es sich um ein Sectionaltor mit einer Federwelle an der vorderen oberen Kante, darf es eine Höhe von 2250 mm besitzen. Sitzen die Federn der Sectional-Tore seitlich oder oben hinten, so ist die K-Schiene für eine maximale Höhe von 2125 mm ausgelegt.

M-Schiene

Eine M-Schiene mit mittlerer Länge kommt bei Schwingtoren oder Kipptoren bis zu 2750 mm Höhe zum Einsatz. Eine Höhe von 2500 mm darf erreicht werden, wenn es sich um ein Sectionaltor mit Federwelle vorne oben handelt. Sectionaltore mit den Federn seitlich oder oben hinten dürfen maximal 2375 mm hoch sein, wenn eine mittlere Schiene verwendet wird.

L-Schiene

Soll ein Schwingtor mit einer maximalen Höhe von 3000 mm eingebaut werden, so kommt nur eine L-Schiene von Hörmann infrage. Gleiches gilt beim Einbau von Kipptoren. Sectionaltore aller Beschläge mit einer Höhe von bis zu 3000 mm benötigen ebenso eine L-Schiene als Führungsschiene.

Hörmann Führungsschienen Längen

Zusammenfassend:

  • Die kurze Schiene K hat eine Gesamtlänge von 3200 mm. Ihr Bewegungshub steht bei 2475 mm.
  • Die Länge der mittleren Schiene M beträgt 3450 mm und ihr Bewegungshub 2725 mm.
  • Die Modelle der Schiene L sind mit einer Gesamtlänge von 4125 mm deutlich am längsten. Ihr Hub erstreckt sich auf 3400 mm. 

Wie Sie die passende Führungsschiene richtig ermitteln, erfahren Sie in unserem Ratgeber: Hörmann Schienenlänge bestimmen.

Mit oder ohne Schiene?

Soll das Garagentor mit einem Garagentorantrieb ausgestattet werden, ist eine Führungsschiene unerlässlich. Aus diesem Grunde haben Sie die Möglichkeit, einen neuen Torantrieb gleich mit Führungsschiene zu bestellen. Die ProMatic und SupraMatic Garagentorantriebe können wahlweise mit oder ohne Schiene erworben werden. Der Gesamtpreis des Sets richtet sich nach der ausgewählten Schienenlänge. Bei den EcoStar Liftronic Garagentorantrieben sind die Führungsschienen grundsätzlich im Lieferumfang enthalten.

Hinweis: Seit der ersten Generation verwenden ProMatic und SupraMatic die Laufschiene FS 10. Das hat sich bis heute nicht geändert. Somit können Sie einen aktuellen SupraMatic oder ProMatic Serie 4 an jede FS 10 anbringen.

Hier sei noch erwähnt, dass die Hörmann Führungsschiene FS 10 ausdrücklich nicht für die Liftronic-Antriebe geeignet ist. Gleiches gilt für die älteren Antriebe SupraMatic S, SupraMatic T und EcoStar Plus. Für den Liftronic Garagentorantrieb verwenden Sie stattdessen: FS 33 für Liftronic 500, FS3-M für Liftronic 700 und 800.

Für Flügeltore bietet Hörmann eine spezielle Führungsschiene an. Diese ist mit der Kennzeichnung FTS 10 versehen und öffnet das Tor nach außen hin. Die Schiene ist für die Antriebe SupraMatic E und SupraMatic P geeignet. Zur Montage benötigen Sie zudem den Flügeltorbeschlag FTS. Ein Komplett-Set, bestehend aus Antrieb + FTS-Beschlag + Führungsschiene FTS, können Sie ebenfalls erwerben.

Einteilige Führungsschienen – Besonderheiten und Vorteile

Hörmann setzt in erster Linie auf einteilige Führungsschienen an den Torantrieben. Der Vorteil hierbei ist, dass die Schienen bereits vormontiert sind und sofort zum Einsatz kommen können. Sie zeigen sich im Gebrauch deutlich stabiler und weisen erst nach einigen Jahren massive Gebrauchsspuren auf. Nahezu alle Ersatzteile, unter anderem die Führungsschienen, lassen sich bei Hörmann zügig nachbestellen. Dank des großen Ersatzteillagers und der hohen Verfügbarkeit werden die Garagentore schnell wieder betriebsbereit. Die einteiligen Führungsschienen sind außerdem wartungsfrei und verursachen beim Betrieb deutlich weniger Geräusche.

Hörmann Antriebsschiene im Detail

Die Antriebsschienen von Hörmann verfügen über eine automatische Notverriegelung. Das heißt, dass bei verschlossenem Garagentor ein Einrasten der Aufschiebesicherung automatisch erfolgt. Die Aufschiebesicherung rastet in den Anschlag der Führungsschiene ein. Hier ist sie sofort verriegelt und gegen äußeres Einwirken gesichert. Die mechanische Funktionsweise erlaubt auch ein Benutzen ohne Stromversorgung.

Hochwertige Qualität und Kompatibilität

Die zweiteiligen Schienen müssen vor der Montage am Garagentor verschraubt und gespannt werden. Bei den einteiligen Modellen erfolgt die Gurtspannung automatisch. Grundsätzlich muss die richtige Führungsschiene auch auf die Antriebsart des Garagentores angepasst werden. So lassen sich nicht alle Führungsschienen mit jedem Hörmann Garagentorantrieb verwenden. Die 30 Millimeter hohe Führungsschiene bietet sich bei der Erstinstallation sowie zur nachträglichen Montage an. In jedem Fall erfolgt die Montage der Führungsschiene mittig. Die Antriebsschiene wirkt mit gleichmäßigen Zugkräften auf das Tor. Dadurch ist kein Verkanten möglich. Hörmann garantiert mit seinen Führungsschienen eine lange Lebensdauer und eine hochwertige Verarbeitung. Fast alle Schienen bestehen aus Stahl und sind passgenau für die betreffenden Antriebe gefertigt. Der Führungsschlitten besteht in den meisten Fällen aus stabilem Kunststoff und überzeugt ebenso mit einer langen Betriebsdauer.

Zahngurttechnik: robust und wartungsfrei

Die Zahngurttechnik bietet den Vorteil, dass eine Einheit von Garagentorantrieb, Schiene sowie Tor gegeben ist. Dadurch entfallen weitere Steuereinheiten am Tor. Aus Kevlar bestehend und mit Aramid-Fasern verstärkt, ist der Zahngurt besonders robust und leise in der Bewegung. Dadurch entfallen das Einfetten und Ölen des Gurtes. Der Zahngurt von Hörmann ist somit wartungsfrei. Diese Eigenschaft macht ihn zu einer echten Alternative zum wartungsintensiven Ketten- oder Spindel-Antrieb.

Die automatische Gurtspannung in der Zahngurttechnik spannt den Gurt selbsttätig und erleichtert beständig den Lauf des Tores. Jeder Antrieb von Hörmann ist leicht zu installieren. Die Anleitung ist für Laien verständlich und das Installieren ist schnell erledigt. Weiterer Vorteil, zum Beispiel bei Sektionaltoren von Hörmann, ist die Anbringung des Antriebes am Verbindungsprofil. Dadurch entfällt das Abhängen der Garagendecke. Selbst bei langen Schienen ist nur eine Abhängung nötig. Der Universal-Tormitnehmer von Hörmann ist für alle marktüblichen Schwing- und Sektionaltore geeignet.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Hörmann Antriebsschiene mit automatischer Torverriegelung
Hörmann ProMatic Garagentorantriebe – K-Schiene, M-Schiene oder L-Schiene?
Wie kann man eine Führungsschiene oder einen Zahngurt kürzen?
Wie viele Handsender sind in einem Paket mit Antrieb und Schienen dabei?
Hörmann Garagentorantriebe - den passenden Motor auswählen
Hörmann Haustüren mit Sicken- oder Kassetten-Motiv - passend zum Garagentor
Nicht zu vernachlässigen: Die Farb- und Oberflächenauswahl für Garagentore
Die Wahl des richtigen Funkempfängers


Weitere Produkte:
Hörmann Abhängungs-Set für Führungsschienen
Hörmann Führungsschienen-Kürzungs-Set
Hörmann Führungsschiene FTS 10
Hörmann Antriebsschiene, einteilige Führungsschiene FS 10
Hörmann Antriebsscheibe für Führungsschiene FS 10 und FS 2
Hörmann Antriebsscheibenhalterung für Führungsschiene FS 10 und FS 2
Hörmann Zahngurt für Antriebsschiene / Führungsschiene FS 10 / FS 2
Hörmann Antriebsschiene, dreiteilige Führungsschiene FS 3-M