Shop Kategorie wählen

Hörmann Handsender – komfortables Öffnen und Schließen

handsender-modelle-vorgestellt

Für ein besonders schnelles und vor allem bequemes Öffnen von Garagen- und Einfahrtstoren gibt es die Hörmann Handsender. Über ein Funksystem werden die Antriebe per Knopfdruck gesteuert und reagieren, sobald man sich dem Empfänger nähert. Die Nutzer können einfach im Auto sitzen bleiben und müssen weder bei niedrigen Temperaturen noch bei schlechtem Wetter den Wagen verlassen.

Der Hersteller bietet unterschiedliche Handsendermodelle und führt ein großes Sortiment mit verschiedenen Funkfrequenzen. Hier unterscheiden sich die Mini-Fernbedienungen oder die edlen Chromvarianten nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch in ihrer Funktionalität. So gibt es beispielsweise Modelle, die sich einfach im Zigarettenanzünder im Auto unterbringen lassen. Über den Tasten befindet sich eine kleine Lampe. Sie zeigt an, ob das Funksignal herausgegeben wurde. Damit haben Sie eine ständige Gegenkontrolle über die Funktionstüchtigkeit der Fernbedienung. 

Funksender für Garagentoröffner

Garagentorantriebe gehören zum praktischen Torzubehör. Bei den meisten Torantrieben ist bereits ein Funksystem im Set enthalten. Die Fernsteuerungen und die dazugehörigen Empfänger funken auf einer bestimmten Sendefrequenz und bekommen dabei eine Reichweite von etwa 30 Metern, wobei sich die Reichweite an den örtlichen Begebenheiten orientiert. Beton, Stromkabel oder andere Sendemasten können den Funkverkehr beeinflussen und die Reichweite enorm verringern. Wer hier sicher sein will, sollte das Funksystem vor Ort testen.

Ältere Modelle können anhand der Tastenfarben unterschieden werden, die einen Hinweis auf die genutzte Frequenz geben. Die ältesten besitzen grüne Tasten und funken auf 26,975 MHz. Handsender mit einer Frequenz von 40,685 MHz besitzen graue Tasten. Die Modelle mit blauen Tasten arbeiten mit einer Sendefrequenz von 868,3 MHz. Handgeräte der jüngsten Generation verfügen über das innovative BiSecur-Verschlüsselungsverfahren, das es fremden Personen unmöglich macht, das Funksignal zu kopieren. BiSecur Handsender unterscheiden sich von den älteren Modellen anhand eines neuen modernen Designs. Zudem sind die für die Frequenz geeigneten BiSecur Handsender abwärtskompatibel zu allen älteren 868,3-MHz-Funk-Empfängern und können daher als Ersatz für Sender mit blauen Tasten verwendet werden. Für die EcoStar-Reihe wiederum wird 433,92 MHz genutzt. An der Tastenfarbe Orange konnten die passenden Handgeräte erkannt werden. Bei den aktuellen Modellen, bei denen die Funkfrequenz mit Rolling Code  (433-RC) oder BiSecur (433-BS) versehen ist, entspricht die Tastenfarbe der Gehäusefarbe. 

Mehr zu den Funkfrequenzen bei diesen Fernbedienungen finden Sie unter: Welche Sendefrequenz nutzt mein Handsender?

HSM 4 - Tastenfarben lassen Frequenzen erkennen

Für jeden Geschmack und für jede Gebrauchsform gibt es unterschiedliche Modelle im Shop. Dabei unterscheiden sich nicht nur die Sendefrequenzen, sondern auch Aussehen und Nutzen. Die einfachen Handsender kommen in Form einer normalen kleinen Fernbedienung. Dabei hat der kleinste Handsender aus dem Sortiment die Bezeichnung HSE 2. Die Codierung ist selbstlernend und er ist mit einem Schlüsselring ausgestattet. So kann er bequem am Schlüsselbund befestigt werden und ist im Auto schnell zur Hand.

Das ältere Modell mit vier Tasten nennt sich HSM 4. Dank der vier Kanäle kann es mehr Funktionen übernehmen und beispielsweise auch das Licht innerhalb der Garage steuern oder eine zweite Öffnungshöhe einstellen. Ein Schlüsselring ist hier nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat bestellt werden. Einer der größten Funkhandsender im Sortiment ist der HS4. Er kann über eine besondere Halterung beispielsweise direkt im Auto platziert werden und ist ebenso schnell zur Hand. Ideal für einen Schlüsselbund eignet sich der runde Handsender HSP 4. Noch edler und hochwertiger sehen die polierten und verchromten Modelle aus. Dazu gehört beispielsweise der Handsender HSD 2.

Eine besonders intelligente Lösung eines Handsenders sind die Modelle HSZ1 und HSZ2. Hierbei handelt es sich um Handsender, die einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt werden. Dabei ersparen sich Nutzer die lange Suche des Handsenders im Wagen. Ein Griff genügt und der Knopf zum Öffnen des Garagentores ist gefunden.

Alle hier vorgestellten Handsender enthalten bei der Lieferung die Batterie und sind komplett einsatzbereit. Sie gehören zum Antriebs- bzw. Torzubehör von elektronisch öffnenden Garagen-  und Einfahrtstoren.

Handsender, verschiedene ModelleDesign-Vielfalt im Shop: HS 4, HSE 2, HSM 4 mit blauen Tasten (868 MHz Festcode) sowie die aktuellen Modelle mit BiSecur: HSP 4 868-BS, HSE 4 868-BS, HS 5 868-BS, HSZ 1 868-BS, HSZ 2 868-BS, HSD 2 868-BS

Mit HomeLink kompatibel

Wenn im Fahrzeug HomeLink vorhanden ist, können die meisten der Handsender auf die serienmäßigen Tasten im Fahrzeug programmiert werden. Eine Besonderheit bilden die BiSecur-Handsender. Da BiSecur nicht mit HomeLink kompatibel ist, müssen sie zuvor auf Festcode umgestellt werden. Nutzen Sie dazu die bereits erwähnte Abwärtskompatibilität. Eine Anleitung zur Umstellung finden Sie bei den Fernbedienungen. Die meisten neueren Fahrzeuge verfügen über die HomeLink-Taste. Zu anderen Fabrikanten von Garagentoröffnern sind die Funksender nicht kompatibel.

Beachten Sie bitte, dass auch Ihr Antrieb über einen Funkempfänger mit 868 MHz Festcode verfügen muss, damit Sie die Funktionstasten nutzen können.

Welches Handgerät passt zu mir?

Bei der Wahl des richtigen Handsenders sollten Sie Funktionalität und Größe berücksichtigen. Das einfachste Modell ist der HS1, der nur einen großen Knopf vorweist und eine Funktion bedient. Per Knopfdruck öffnet sich das Tor. Sollen mehrere Funktionen mit dem Handgerät verbunden sein, bieten sich der HS 4 oder der HSE 4 an. Sie verfügen über vier kleine im Kreis angeordnete Tasten. Somit öffnen Sie beispielsweise das Tor und schalten gleichzeitig das Licht in der Garage an. Möchten Sie außerdem die Torposition abfragen, ist der HS 5 mit 5 Tasten dazu geeignet. Auch bei diesem Modell sind vier Tasten im Kreis angeordnet. In der Mitte befindet sich beim HS 5 die Abfrage-Taste.

Die Bezeichnungen HS 1 und HS 4 werden Sie im Übrigen sowohl bei den Handgeräten mit 868 MHz (graues Gehäuse, blaue Tasten) als auch mit 868 MHz BiSecur (868-BS; Tastenfarbe entspricht Gehäusefarbe) entdecken. HS 1 868-BS, HS 4 868-BS, HSE 4 868-BS und HS 5 868-BS gehören zu den aktuellen Modellen, sind werkseits auf 868 MHz BiSecur eingestellt und können bei Bedarf auf 868 MHz Festcode umgestellt werden.

Die Funktionsweise bei den Handsendern zeigt eine LED an. Damit sie nicht einfach im Auto liegen oder während der Fahrt verlorengehen, gibt es entsprechende Halterungen. Damit sind die Handgeräte immer griffbereit und an der richtigen Stelle, beispielsweise hinter der Sonnenblende.  

Besondere Designs im Shop

Die Handsender überzeugen nicht nur mit ihrem vielseitigen Funktionsumfang. Verschiedene Designs und leuchtende Farben bestimmen zudem das Äußere der kleinen Fernbedienungen. Passen Sie die Handsender zukünftig auf Ihre eigenen optischen Vorlieben an oder gleichen Sie die Farbe beispielsweise mit Ihrem Fahrzeug ab. Wer es weniger farbig mag und sich lieber für die klassischen Varianten entscheidet, bekommt die gleichen Handsender in Schwarz oder Weiß. Auch hier sorgt die hochglänzende Oberfläche für einen sehr edlen Look.

Klassisch und elegant

Die aktuellen 4-Tasten-Modelle HSE 4 BiSecur, aber auch die HS 5 (5 Tasten) finden Sie im Shop unter anderem in Schwarz und Weiß. Besonders sind dabei die Fernbedienungen mit Struktur-Oberfläche.

Modern und in Metall-Optik – das etwas andere Design

Deutlich technischer sehen die Handsender in Metall-Optik aus. Hier wählen Sie zum Beispiel zwischen Variante Silber oder Carbon. Mit diesem Look heben sich die Fernbedienungen deutlich von anderen Modellen ab. Farblich abgesetzt befindet sich das Hörmann-Logo auf der Unterseite.

HSE 4 868-BS Design metallic und modern

Grün, Rot oder Gelb – eine leuchtende Farbpalette

Mut zur Farbe heißt es mit den Designs der HSE 2 868-BS. An Auffälligkeit mangelt es diesen Funkfernbedienungen für Garagentoröffner nicht. Das Gehäuse der Handsender besteht aus robustem Kunststoff. Die Hochglanzoberfläche bringt die Farbe nicht nur zum Leuchten, sondern sorgt für ein hochwertiges Design. Die beiden Tasten der Handsender sind im gleichen Farbton gehalten und bilden eine Einheit.

Farbauswahl bei den HSE 2 868-BSFarbenfrohes Angebot beim Torzubehör im Handsender Shop mit dem HSE 2 868-BS

Die Ober- und Unterkante ist über verchromte Zink-Druckguss-Kappen geschützt. An der Unterseite befindet sich zusätzlich eine Öse für den Schlüsselring. Damit befestigen Sie den Handsender bequem an Ihrem Schlüsselbund und haben ihn immer parat.

Fünf Farben dieser Serie stehen zur Auswahl:

Verbindung zwischen Natürlichkeit und Technik

Mit dem Holz-Design werden neue Maßstäbe gesetzt. Fernab von leuchtenden Farben oder Metallen gibt es die Handsender auch in einer hölzernen Optik. Sie distanziert sich stark von den Kunststoffoberflächen, umgeben von besonderer Eleganz. Die Wahl steht zwischen vier verschiedenen Holzarten. Das dunkle Holz besitzt etwas weniger Maserung und ist in einem dunklen Braun gehalten. Die Tasten passen sich an diesen Holzton an und stechen nicht hervor. Auch hier ist das einzige farbige Element das Logo auf der Unterseite. Das Gegenteil dazu ist das Design mit hellem Holz. Weiterhin gibt es die Handsender als Variante in Wurzelholz. Diese besondere Holzsorte zeichnet sich durch eine sehr edle und interessante Maserung aus. Sowohl das dunkle als auch das helle Wurzelholzdesign sind mit dieser Maserung versehen. Die Tasten stechen in ihrer dunklen Farbe etwas hervor und setzen sich somit vom restlichen Holz etwas ab. Auch hier bestehen die Kappen an der Ober- und Unterseite aus verchromtem Zink-Druckguss. So garantiert der Hersteller für höchste Belastbarkeit des Handsenders und natürlich für eine Langlebigkeit.

Anwendbar sind die Handsender für Garagentoröffner und Einfahrtstorantriebe der Generation 2, 3 und 4 mit 868 MHz Festcode und 868 MHz BiSecur.

Für den Schlüsselbund

Mit einem Handsender erfolgt das Öffnen und Schließen des Garagentores bequem vom Auto aus. Das Sortiment ist umfangreich und vielseitig, nicht nur in Bezug auf die verschiedenen Funkfrequenzen. Auch in Sachen Optik haben die Handsender einiges zu bieten. So gibt es beispielsweise Modelle, die sich perfekt am Schlüsselbund anbringen lassen und hier nicht störend ins Gewicht fallen.

Schlüsselring für HSM 4 und HSE 2 868 MHzFernbedienung immer bei der Hand dank Schlüsselring

Als Schlüsselring verwenderbar: Der HSD 2 BiSecur ist hochwertig verchromt und eignet sich durch die edle Optik sogar ideal als Geschenk. Er funkt mit 868,3 MHz BiSecur, besitzt die Maße 32 x 66 x 13 mm und ist damit sehr gut geeignet für elektrische Garagentore. Eine Batterie vom Typ CR 2025 ist im Lieferumfang bereits enthalten und überzeugt bei normaler Nutzung des Handsenders mit einer hohen Langlebigkeit. Das Modell verfügt über zwei Kanäle und in Bezug auf die Codierung ist es selbstlernend.

Für oder mit Schlüsselring

Die nachstehende Tabelle zeigt Ihnen, welche Handsender für einen Schlüsselring geeignet sind. Insofern der Schlüsselring im Lieferumfang enthalten bzw. bereits am Handgerät montiert ist, ist dies der Tabelle zu entnehmen. Modelle wie HSM 4 oder RSC 2 haben ebenfalls vorgefertigte Befestigungsmöglichkeiten. Der Schlüsselring kann bei diesen Modellen optional dazu bestellt werden.

Handsender Schlüsselring im Lieferumfang enthalten Schlüsselring bereits montiert
HSE 4, 868 MHz BiSecur  -
HSE 2, 868 MHz BiSecur  -
HSP 4, 868 MHz BiSecur
HSD 2, 868 MHz BiSecur als Schlüsselanhänger verwendbar  -
HSE 1, 868 MHz BiSecur  -
HSE 2, 868 MHz
HSM 4, 868 MHz  -  -
HSM 4, io homecontrol, 868 MHz  -  -
HSE 2, 40 MHz
HSM 4, 40 MHz  -  -
HSM 4, 26,975 MHz  -  -
RSC 2, 433 MHz Rolling Code  -  -
RSC 4, 433 MHz BiSecur  -  -

Funktionsweise

Handsender sind kleine Funksender, die einen Garagentorantrieb oder andere elektrische Geräte, die mit einem entsprechenden Funkempfänger ausgerüstet sind, in Funktion bringen. Dabei wird ein Funksignal übertragen, welches von einem geeigneten Empfänger "verstanden" wird. Die Fernbedienung muss vor der Inbetriebnahme kalibriert bzw. auf ein bestimmtes Empfangsgerät abgestimmt werden, damit das gesendete Signal erkannt werden kann.

Der Garagentorantrieb reagiert auf das Handgerät. Durch es kommt das Garagentor in Bewegung. Das modulierte Funksignal steuert den Antrieb leichter, als es von Hand der Fall wäre. In Deutschland unterscheidet man zwischen der Amplituden-Modulation und der Frequenz-Modulation. Die Amplituden-Modulation schaltet den Handsender im Rhythmus der Codierung ein und aus. Die Höhe der Amplitude wechselt dabei stetig. Die Frequenz-Modulation hingegen verändert die Häufigkeit der Amplitude. Die Methode der Frequenz-Modulation erfolgt in einem festgesetzten Zeitraum. Sie hat einen geringfügigen Einfluss auf die Betriebsfrequenz der Bedienung.

In Deutschland gibt es verschiedene Sendefrequenzen in Abhängigkeit von der Nutzungsart. Jeder Handsender wird über eine Codierung eingelernt. Somit wird verhindert, dass fremde Geräte das Garagentor bedienen können. Die Sicherheit des Garagentores muss durch die Funktionstüchtigkeit des Senders immer gewährleistet sein. Die Arten der Codierungen unterscheiden sich ebenfalls. Dabei spricht man vom 12- und 18-Bit-Linear-Code. Der 12-Bit-Linear-Code wird meist über die Fernbedienung eingestellt. Die Bedienung muss einen Codierschalter besitzen. Der 18-Bit-Linear-Code hingegen kann auch vom Handgerät aus eingestellt werden. Möglich ist hier auch die Einstellung durch den Hersteller. Neben den beiden herkömmlichen Codierungssystemen gibt es auch das System Keeloq, den Rollcode (Rolling Code) und Wechselcode. Allerdings stellt diese immer der Hersteller ein. Bei der Anschaffung einer Funkfernbedienung hilft es, sich vorab mit dem Hersteller zu beraten. Denn nicht für jedes Garagentor und jeden Garagentoröffner gelten dieselben Voraussetzungen. Das Einlernen kann mit einer oder zwei Bedienungen erfolgen. Zudem ist es in der Regel leicht und auch für Laien verständlich.

Funksignale

Fernbedienungen kommunizieren mit Empfängern, wie sie zum Beispiel in einem Torantrieb Verwendung finden. Abhängig davon, wie dicht ein Material ist, welche Beschaffenheit es hat und wie dick es ist, werden Funksignale schwächer oder stärker. In der Praxis kann die Anwendung leicht getestet werden. Funkwellen können abgeschwächtumgelenkt, gedreht, ausgelöscht oder auch verstärkt werden. Wenn sich zwei oder mehr Wellen überlagern, können sich die überlagerten Wellen entweder verstärken oder auslöschen. Umgelenkt werden die Wellen, wenn Metalle als Reflektor für Funksignale wirken. Diese Reflexion kann an metallischen Oberflächen wie Baustahl, Türrahmen oder Metallfolien vorkommen. Daher können Empfänger mit metallgekapselten Bereichen schwerer angesteuert werden. Wenn die Sendefrequenz nicht ausreicht, sollte ein anderer Ort zur Anbringung des Funkempfängers gesucht werden. Mehr darüber erfahren Sie in unserem Beitrag: Probleme mit Funkreichweite.

Ob ein Antrieb überhaupt einen Funkempfänger beinhaltet, sagt die Seriennummer des Antriebs aus. Sofern der zweite Buchstabe hinter der Seriennummer ein "I" ist, kann davon ausgegangen werden, dass ein Funkempfänger integriert ist. Ein gut gewählter Montageort sorgt in der Regel für eine bestmögliche Sendefrequenz.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Neue Handsender einlernen
Was tun, wenn der Handsender nicht mehr funktioniert?
Hilfe zu den möglichen Fehlermeldungen vom Toröffner SupraMatic
Auch manuelle Öffnung durch Hörmann Notentriegelungen möglich
Batterien wechseln im Hörmann Handsender
Welche Sendefrequenz nutzt mein Hörmann Handsender?
BiSecur Handsender – Torposition einfach abfragen
Ein Handsender für zwei Tore - der EcoStar hilft weiter


Weitere Produkte:
Hörmann Handsender HSE 1, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HSE4, BiSecur, Carbon
Hörmann Handsender HSE4, BiSecur, Schwarz
Hörmann Handsender HSE4, BiSecur, Silber
Hörmann Handsender HSE4, BiSecur, Classic Grau
Hörmann Handsender HSE4, BiSecur, Frozen Grey
Hörmann Handsender HSE4, BiSecur, Anthrazitgrau
Hörmann Handsender HSE 4, BiSecur, Struktur schwarz