Shop Kategorie wählen

Hörmann Kassetten-Verglasungen - Motive für alle Designs

kassetten-verglasungen-artikel
Hörmann bietet zu allen Sectionaltoren und Designs die passende Verglasung an. Die Duratec-Verglasung ist dabei äußerst kratzfest und robust. Selbst nach der mehrfachen Reinigung des Glases oder bei starker Beanspruchung verspricht das Material eine dauerhaft klare Durchsicht. Sie gestalten Ihr Garagentor individuell mit der abgestimmten Verglasung auf nebenliegende Fenster, Eingangstüren oder die komplette Architektur des Hauses. Entscheiden Sie sich für unterschiedliche Kassetten oder Rundungen, entsprechend den eigenen Vorstellungen.

Verglasungen für die Kassetten-Motive – der Klassiker

Die Verglasung muss in erster Linie auf die Größe der jeweiligen Kassette angepasst werden. Hörmann unterscheidet hier zwischen der kleinen S-Kassette, der M-Kassette und der L-Kassette. Das erste Design (S0, M0 oder L0) übernimmt die Kassettenform und beinhaltet eine reine Verglasung. Beim zweiten Motiv (S1, M1 oder L1) ist ein Fensterkreuz eingesetzt, das in der Mitte jedoch nicht zusammenläuft. Im rustikalen und verspielten Stil bilden die Linien ein waagerechtes Oval. Die dritte Variante wiederum mit S2, M2 oder L2 ist ein einfaches Fensterkreuz. Bei der L-Kassette (1034 x 300 mm) ist das Fensterkreuz doppelt abgebildet, um eine bessere Optik zu wahren. Die Darstellung der Kassetten passt sich dabei grundsätzlich an die Breite des Tores an, um ein einheitliches Bild zu schaffen. Die Streben der Kreuze sind in Torfarbe gehalten und schaffen einen harmonischen Gesamteindruck. Beispiele für Verglasungen von Kassetten-Motiven Eine Besonderheit bietet die Holz-V-Kassette. Das Kassettenmaß ist dabei abhängig von der jeweiligen Torgröße. Allerdings werden auf einem Torblatt bis zu drei verglaste Kassetten abgebildet. Diese sind ohne Fensterkreuz versehen.

Verglasungen für die Sicken-Motive

Alle Sectionaltore und Nebentüren in Sickenoptik können mit einem Oberlicht ausgestattet werden. Der Verglasungsrahmen besteht bei diesen Modellen aus Kunststoff. Er kann Schwarz, Weiß oder auf Wunsch in Torfarbe geliefert werden. Es kommt auf den jeweiligen Tortyp an, ob es sich hier um eine Einfach- oder Doppelscheibe handelt. Die Scheibe besteht aus einem hochwertigen Kunststoff mit Duratec-Oberfläche. Der Kunststoff kann klar oder mit einer Kristallstruktur versehen sein. Die beeinflusst beispielsweise den Lichteinfall innerhalb der Garage. Die Verglasung Typ D ist für alle Oberflächen Woodgrain und Decograin zu nutzen. Die lichte Durchsicht liegt bei 602 x 132 mm. Beispiele für Verglasungen von Sicken-Motiven Eine zweite Variante sind die Aluminium-Lichterbänder. Sie eignen sich für alle Dicken-Tore und Nebentüren, die mit einer Woodgrain oder Silkgrain Oberfläche ausgestattet sind. Der Verglasungsrahmen besteht aus einem Aluminium-Rohrprofil und ist im Naturton gebeizt. Auf Wunsch kann der Rahmen in Torfarbe bestellt werden. Auch hier gibt es die Auswahl zwischen einfachen oder doppelten Scheiben. Sonderverglasungen, neben der klaren Variaten oder der Kristallstruktur, gibt es auf Wunsch. Dazu gehören ebenso die Streckgitter. Die Sicken-Verglasung ist nicht nur für die S-Sicke erhältlich, auch die M- oder L-Sicken lassen sich mit einer Verglasung ausstatten.

Vorteile von Hörmann Torverglasungen

  • Verglasungen lockern die Optik auf
  • Hörmann passt die Verglasung direkt an das Design von Tor und Nebentür an – ein Gesamteindruck entsteht
  • Mehr Licht im Innenbereich – am Tag wird kaum zusätzliches Licht benötigt
  • Einbruchsicherheit bleibt bestehen
  • Höchst kratzfeste Materialien dank Duratec-Oberfläche
  • Besonders robust
  • In mehreren Designs nach den eigenen Wünschen anpassbar

Sie mögen diesen Beitrag?

876
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×