Shop Kategorie wählen

Hörmann Torsionsfedern - wichtiger Gewichtsausgleich bei Garagentoren

hoermann-torsionsfedern-artikel
Sektionaltore gelten als beliebte Tormodelle. Sie lassen sich flexibel einsetzen und benötigen gerade vor der Garage und auch im Innenbereich wenig Platz zum Öffnen. Um das Öffnen und Schließen in einem flüssigen Lauf zu garantieren, sind die Tormodelle von Hörmann mit hochwertigen Torsionsfedern ausgestattet. Sie übernehmen den Gewichtsausgleich an einem Garagentor. Die Größe und Beschaffenheit der Feder ist von der Größe und Gewicht des Tores abhängig. Außerdem beeinflussen die Federn auch die Leichtgängigkeit des Tores. Sollte eine zu starke Feder an ein Tor gekoppelt sein, wird es sich nur mit enormem Kraftaufwand öffnen lassen. Für eine angenehme Leichtgängigkeit muss das Tor mit der korrekten Feder ausgestattet sein. Hörmann stattet alle Torsionsfedern mit einem kleinen Alufähnchen aus. Auf dieser Fahne ist die Nummer der Feder eingraviert. Über das umfangreiche Ersatzteilsortiment lässt sich jede Feder für das Sektionaltor finden und austauschen.

Verschleiß und Bruch von Torsionsfedern

Torsionsfedern sind beim ständigen Öffnen und Schließen der Toranlage hoher Belastung ausgesetzt. Nach einer gewissen Betriebszeit können die Federn verschleißen oder gar brechen. In einem solchen Fall ist ein sofortiger Austausch vorzunehmen. Je nach Tormodell und Art des Einsatzes müssen die Torsionsfedern regelmäßig ausgewechselt werden. Je größer und schwerer das Tor ist, desto stärker drückt die Belastung auf die Torsionsfedern. Im Normalfall weisen diese eine Betriebsdauer von mehreren Jahrzehnten auf. Sind die Ausgangsbedingungen eher ungünstig, können die Federn auch nur wenige Jahre halten. Wichtig bei einem Federbruch: Nicht nur die gebrochene Feder austauschen, sondern auch die Feder auf der anderen Seite des Tores. Torsionsfedern können von ihrem Material her porös werden und nach einer gewissen Einsatzzeit brechen. In einem solchen Fall darf nicht nur das gebrochene Modell ausgewechselt werden. Es ist grundsätzlich davon auszugehen, dass die Torsionsfeder der anderen Torseite ein ähnliches Alter aufweist. Auch sie könnte unter der hohen Belastung porös geworden sein und möglicherweise bald brechen. Im Zuge eines Austauschs ist auch die andere Torsionsfeder zu erneuern. Ein großer Vorteil bei Hörmann ist das große Sortiment an Ersatzteilen. Hörmann achtet stets darauf, dass Tore, Antriebe und Ersatzteile zueinander kompatibel und bestens aufeinander abgestimmt sind. Je nach Alter des Tores stellt Hörmann manche Federn nicht mehr her. Allerdings bietet Hörmann Alternativfedern an, die sich ohne Probleme mit dem eingebauten Garagentor verwenden lassen. Die alternativen Federn identifiziert man einfach über die Nummer auf der kleinen Alufahne. Anhand dieser Nummer sind Tormodell und Antrieb zu bestimmen, sodass schnell ein Ersatz gefunden ist. Torsionsfedern gebrochen

Zugfederpakete bei neueren Modellen

Bei neuen Garagentoren kommt nicht mehr nur eine Torsionsfeder pro Torseite zum Einsatz. Hörmann hat sich hier für ein Torsionsfeder-System entschieden, um die Gefahr eines Federbruchs zu umgehen. Sollte nach vielen Jahren des Einsatzes doch eine Feder am Tor brechen, so bewahren die anderen Federn im Paket das Tor zuverlässig vor einem Absturz. In einem solchen Fall lässt sich der Austausch problemlos vornehmen, wobei der Ersatz des kompletten Pakets zu empfehlen ist.

Sie mögen diesen Beitrag?

812
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×