Shop Kategorie wählen

Installation eines Garagentorantriebes ohne Stromanschluss?

Kann man eigentlich einen Torantrieb installieren, auch wenn man in der Garage keinen Stromanschluss hat? Denn für viele ist ein automatisches Öffnen und Schließen des Garagentores ein kleiner Luxus, auf den sie nicht verzichten wollen. Glücklicherweise lassen sich die Antriebe auch installieren, wenn kein Stromanschluss vorhanden ist. Möglich wird das durch den Garagentorantrieb ProMatic Akku von Hörmann. In diesem Fall wird ein Akkumulator über ein Ladegerät mit Strom aufgeladen. Das kann man bequem im Haus an einer herkömmlichen Netz-Steckdose durchführen. Aus diesem Grund ist der Akku auch leicht im Gewicht (8,8 Kilogramm) und mit einem Handgriff problemlos zu transportieren. Ideal ist das Aufladen über Nacht, wenn der Torantrieb nicht benötigt wird. Am nächsten Morgen kann das elektrische Garagentor wieder in Betrieb genommen werden. Und wie lange hält der Akku? Laut Hersteller kann man mit dem mitgelieferten Akku einen ganzen Monat lang rund vier Torzyklen am Tag problemlos bewältigen. Diese Angaben gelten jedoch nur bei einer Umgebungstemperatur von 20°C. An kälteren oder heißeren Tagen kann die Akkulaufzeit von den Herstellerangaben abweichen. Besonders praktisch ist das Solar-Modul, das man optional zum Akku erhalten kann. Der Vorteil: Das mühsame Aufladen des Akkus per Hand entfällt. Diese Arbeit übernimmt die Sonne. Auch an einem bewölkten Tag kann man mit den Solarmodulen genügend Energie für den Torantrieb generieren. Außerdem ist die Montage am Garagendach denkbar einfach. Schließlich verfügt der ProMatic Akku Torantrieb über die bewährte Hörmann Technik. Dazu gehören unter anderem die antriebsschonende Sanft-Anlauf- und Sanft-Stopp-Technik sowie eine automatische Torverriegelung.

Sie mögen diesen Beitrag?

430
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×