Shop Kategorie wählen

Mehr Komfort durch Garagentore mit Motorantrieb

Garagentore mit Motorantrieb erleichtern die Handhabung und Bedienung gerade bei schweren Toren. Durch die Antriebe lassen sich Tore mittels eines Handsenders steuern. Alte und schwergängige Tore bedürfen einer Erweiterung durch die Antriebe von Hörmann, damit sie für den Garagenbesitzer leichter zu bedienen sind. Die Fernbedienung macht die Steuerung des Tores aus der Entfernung und dem Auto heraus möglich. Das bietet den Vorteil, dass der Besitzer bei Wind und Wetter das Tor steuert, ohne aussteigen zu müssen. Zudem bietet es mehr Sicherheit, wenn das Tor einsehbar ist. Die Umrüstung des Tores ist für Hörmann kein Problem. Alte Tore lassen sich mit der Fernbedienung und dem Antrieb leicht ersetzen. In den meisten Fällen ist der Einbau selbst für Laien möglich. Durch eine genaue Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte bietet der Hersteller verschiedener Torlösungen passgenaue Lösungen. Bei der Montage von Antrieben und dem Verlegen von elektrischen Leitungen ist die Zuhilfenahme eines Fachmannes empfohlen. Dazu eignen sich Sektionaltore bei einer Garagenneugestaltung als Alternative zum alten Garagentor. Sektionaltore beeindrucken durch ihre platzsparende Funktion und sind selbst in alten Garagen kompatibel. Das Sektionaltor fährt beim Öffnen an die Garagendecke oder alternativ in eine seitliche Schiene. Hörmann bietet beide Modelle an. So haben Fahrzeug und Menschen mehr Platz, Stauraum sowie Bewegungsfreiheit in und vor der Garage. Die Tore von Hörmann sind mit dem Siegel „Geprüfte Einbruchhemmung“ versehen. Das garantiert, dass es Einbrechern nicht möglich ist, das Tor zu öffnen. Selbst bei hohem Kraftaufwand bleibt das Tor stabil. Die Aufschiebesicherung hält selbst bei starker Beanspruchung stand.

Sie mögen diesen Beitrag?

605
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×