Shop Kategorie wählen

Modernisieren leicht gemacht - neue Garagentore für alte Gebäude

modernisieren-leicht-gemacht-artikel
Alte Häuser strahlen einen gewissen Charme aus, der trotz Modernisierung erhalten bleiben sollte. Gleiches gilt für Nebengebäude und Garagen. Die Renovierung einer Garage zielt nicht nur auf die schöne Optik und den Erhalt der Bausubstanz ab. Ein angenehmer Komfort und vor allem Sicherheitsaspekte rücken in den Vordergrund. Mit den praktischen Sectionaltoren von Hörmann erfüllen Sie all diese Punkte. Die günstigen Normgrößen sind speziell für das Modernisieren von Garagen vorgesehen und gestalten den Umbau deshalb besonders einfach. Wir erklären Ihnen, wie das funktioniert.

Preisgünstige und schnelle Modernisierung möglich

Hörmann bietet seinen Kunden mit den genannten Normgrößen alle Vorteile. Es stehen viele alte Abmessungen und Größe zur Verfügung, die passgenau mit früheren Schwingtoren übereinstimmen. Die meisten Modelle sind direkt ab Werk verfügbar, sodass Sie nicht lange auf eine Sondergröße warten müssen. Der Umbau der Garage erfolgt innerhalb weniger Tage. Ist die vorhandene Größe nicht unter den Normgrößen zu finden, so bietet Hörmann selbstverständlich verschiedene Sondergrößen. Perfekt angepasst auf Ihr Garagentor sind keine zusätzlichen Umbaumaßnahmen mehr nötig. Sie modernisieren die Garage nicht nur schnell, sondern preisgünstig.

Ansichtsgleiche Optik für jede Garagenlösung

Zargenverkleidung: Für eine harmonische Optik sorgt die Zargenverkleidung. Sie gleicht sichtbare Spalte zwischen der Zarge und der Leibung aus. Damit erhalten Sie einen ansichtsgleichen und vor allem harmonischen Abschluss am Garagentor. Andernfalls wären aufwendige Putz- und Mauerarbeiten nötig, um die Abweichungen in den Abständen auszugleichen. Die Verkleidung der Zarge besitzt die gleiche Farbe und Oberfläche, wie das Torblatt selbst. Auf den ersten Blick ist nicht sichtbar, dass kleine Abstände überbrückt werden mussten. Rundum formschöne Toroptik Sturzblenden: Gleiches gilt für den Abstand zwischen Tor und Sturz. Gerade beim Sturz der Garagenöffnung sind Änderungsarbeiten kaum oder nur sehr schwer möglich. Hörmann gleicht die Abstände mit einem sinnvollen System aus. Es stehen verschiedene Blenden zur Verfügung, die den Übergang zum Torblatt unsichtbar machen. Selbst bei größeren Abständen bis 560 mm gibt es die passende Lamellenblende. Andere Renovierungsblenden: Im weiteren Zubehör finden Sie das Set der Renovierungsblenden. Die Teile gleichen ausgebrochene Mauerkanten im Sturzbereich oder an der Leibung sauber ab. In einem solchen Set sich 3 Blenden enthalten, jeweils 3 Meter lang, die zur Optik des Tores passen.

Universelle Zargenbefestigung für einen besonders leichten Einbau

Alle Hörmann Sectionaltore sind montagefreundlich konstruiert und so aufgebaut, dass sie sich schnell austauschen lassen. Im besten Fall geschiert der Ausbau des alten Tores und der Einbau des neuen Tores noch am gleichen Tag. Mit der beiliegenden Anleitung und etwas handwerklichem Geschick nehmen Sie den Umbau sogar selbst vor. Bei problematischen Einbausituationen bietet Hörmann einen Spezial-Anker. Er gleicht Unebenheiten in den Wänden aus, je nach örtlichen Bedingungen, und erleichtert den Einbau des Tores. Sie erhalten hier die Möglichkeit der seitlichen Montage. Handelt es sich um eine mit Klinker verblendete Wand, beugen Sie so dem Ausbrechen der Verblendung vor. Der maximale Wandabstand zwischen dem Anker und dem eigentlichen Torgerüst liegt bei 35 mm. Den dadurch entstandenen Spalt gleicht der Blendrahmen später aus. Im Set enthalten sind die Endkappen und das Befestigungsmaterial. Optionaler Spezial-Anker zur seitlichen Zargenbefestigung

Sie mögen diesen Beitrag?

848
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×