Shop Kategorie wählen

Montage der Aluminium-Haustür leicht gemacht

Die selbsttätige Montage der Aluminium-Haustür von Hörmann ist unter Berücksichtigung der in der Anleitung dargestellten Arbeitsschritte fachgerecht möglich. Ein Prüfen der Anbauteile, die für den Türeinbau nötig sind, ist der erste Schritt. Hörmann verweist bei der Montage der Türen darauf hin, dass die werkseitig vorgerichteten Befestigungspunkte zu verwenden sind. Diese haben einen allgemeingültigen Charakter. Als erster Schritt wird die Türposition ermittelt. Dafür ist ein Betrachten der Wandart und der nötigen Rand- und Achsabstände für die Dübel nötig. Die Tür ist im Idealfall so positioniert, dass sie in der Dämmebene der Wand liegt. Bei monolithischem oder einschaligem Mauerwerk kommt die Tür nahe an die Gebäude-Innenseite. Hierbei ist der Isothemenverlauf wichtig. Es gibt vier Montagearten, um die Aluminium-Haustür zu befestigen: die Ankermontage, die Dübelmontage, die Rahmenschraubenmontage und das Aushängen der Türflügel. Eine Funktionsbeeinträchtigung kann bei der Nichtbeachtung der einzelnen Verarbeitungspunkte die Folge sein. Dadurch ist die Funktion der Türe mitunter stark beeinträchtigt. Ist ein Baukörperanschluss nötig, benötigt man Isoliermaterial. Dieses kommt zwischen den Türrahmen und das Mauerwerk. Bei dem Isoliermaterial kann es sich unter anderem um Glas- oder Steinwolle handeln. Nach dem Einfüllen in den Zwischenraum drückt man die Rundschnur ein. Das Versiegeln der Fuge mit Silikon ist der nächste Schritt. Durch das Silikon wird die Fuge innen dampfdiffusionsdicht. Zum Schluss erfolgt das Erarbeiten der Fuge von außen mit vorkomprimierten Bändern. Das Verglasen von Haustüren ist eine beliebte Methode, die auch bei den Türen von Hörmann Berücksichtigung findet. Das Einsetzen und Austauschen der Scheiben oder Füllungen ist ebenfalls in den Anleitungen genau beschrieben.

Sie mögen diesen Beitrag?

588
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×