Shop Kategorie wählen

Neuer Antrieb für das Einfahrtstor – welcher darf es sein?

antrieb-fuer-einfahrtstor-artikel

Verschlossene Einfahrtstore bieten mehr Sicherheit und tragen einem harmonischen Gesamtbild bei. Allerdings ist der Komfort enorm beeinträchtigt, wenn Sie zum Öffnen des Tores aus dem Auto steigen müssen. Hörmann bietet hier automatische Lösungen an, die sich selbst an vorhandenen Einfahrtstoren nachrüsten lassen. Ob kraftvoll, schnell oder besonders leise – welcher Antrieb darf es für Ihr Tor sein?

Vorteile mit einem Einfahrtstor-Antrieb

· Sicherheit

Die Hörmann Antriebe für Einfahrtstore sind mit hochwertigen Sicherheitsfunktionen versehen. In der Phase des Öffnens und Schließens sind sie demnach besonders zuverlässig. Tritt ein Hindernis in der Nähe des Tores auf, stoppt es sofort. Weitere Sicherheitsmöglichkeiten gibt es mit den Lichtschranken. Sie erkennen Gegenstände und Personen berührungslos und können einfach und schnell in die Sicherheits-Standsäulen mit integriert werden. Der komplette Bewegungsbereich des Dreh- oder Schiebetores wird hier mit abgedeckt.

· Zuverlässigkeit

Die Einfahrtstorantriebe von Hörmann bieten einen angenehmen leisen und vor allem sicheren Torlauf. Dabei schließen die Torblätter sanft durch leichtes Abbremsen. Auch beim Anlaufen öffnen sie ruckfrei und einheitlich. Das schont nicht nur die Nerven der Nachbarn, sondern auch das Tor und den Antrieb selbst.

· Hochwertige Qualität

Die Antriebe aus dem Haus Hörmann gelten als besonders robust. Sämtliche Elemente greifen harmonisch ineinander und sichern eine hohe Langlebigkeit. Die Bauteile sind auf die mechanische Beanspruchung ausgelegt und zusätzlich wetterfest. Damit garantiert Hörmann eine dauerhafte Funktion. Gleichzeitig passen sich die Antriebe auf örtliche Extremsituationen an. In sehr kalten Regionen können die Drehtorantriebe beispielsweise mit einer Heizung nachgerüstet werden und funktionieren selbst bei starkem Frost.

· Zertifiziert

Sämtliche Antriebe sind für die gängigen Torgrößen und Einbausituationen vorgesehen. Selbst bei schwierigen baulichen Begebenheiten findet Hörmann die richtige Lösung. Dabei sind die Modelle vom TÜV nach DIN EN 13241-1 geprüft und zertifiziert.

Drehtor- oder Schiebetorantrieb?

Vor der Wahl des richtigen Antriebs sollten Sie sich über das passende Tor Gedanken machen. Zu Auswahl stehen für Ihre Einfahrt ein Drehtor oder ein Schiebetor. Das Drehtor kann einflügelig oder zweiflüglig gewählt werden, je nach Größe der Einfahrt. Wichtig hierbei: Das Tor öffnet immer nach innen. Somit benötigen Sie auf Ihrem Grundstück hinter dem Tor ausreichend Platz, um es zu öffnen. Mit dem Hörmann Drehtorantrieb fahren Sie direkt an das Drehtor heran und betätigen den Funksender. Schon öffnen sich die Flügel langsam und verharren in der offenen Position. Ein weiterer Knopfdruck genügt und das Tor schließt sich nach der Durchfahrt wieder. Ein Schiebetor öffnet lediglich zur Seite. Hierbei schiebt es sich beispielsweise am Zaunsfeld entlang. Der große Vorteil ist der gewonnene Platz im Hof selbst. Sie benötigen keinen zusätzlichen Freiraum, damit sich das Tor öffnet. Allerdings muss rechts oder links neben dem Tor die Breite von der Einfahrt zur Verfügung stehen. Bei sehr schmalen Grundstücken kommen deshalb nur Drehtore in Frage. Die Schiebetorantriebe von Hörmann lassen sich problemlos auch an bestehenden Toranlagen installieren. Klein und nahezu unauffällig werden die Antriebe direkt am Tor angebracht und öffnen das Torblatt per Knopfdruck. Je nach Breite und Höhe des Torflügels bietet Hörmann den passend starken Antrieb.

Sie mögen diesen Beitrag?

935
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×