Shop Kategorie wählen

RollMatic Technik – perfekt aufeinander abgestimmtes System

rollmatic-technik-artikel
RollMatic Tore sind nicht nur schnell und einfach montiert. Hörmann achtet grundsätzlich auf eine perfekte Abstimmung der technischen Komponenten, um höchste Funktionalität der Tore gewährleisten zu können. Daneben stehen alle Anlagen unter dem Aspekt der Sicherheit. Nach Europa-Norm 13241-1 zertifiziert zeugen die Anlagen von höchster Sicherheit und Qualität. Viele Bauweisen und Systeme gibt es dabei ausschließlich bei Hörmann. Zunächst überzeugen die RollMatic Tore mit einer schnellen Montage an nahezu allen baulichen Vorgaben. Dabei verschrauben Sie die seitlichen Führungsschienen, die Sturzkonsole und den Antrieb in die Garagenwände und in den Sturz. Danach ziehen Sie den Behang ohne Mühe über die Gurte vom Antrieb auf die Wickelwelle auf. Jetzt genügt das fixieren des Tores, da aufwändige Arbeiten zum Justieren einfach entfallen. Sie brauchen das Tor nach der Montage nicht zusätzlich ausrichten oder einstellen. Einmal eingebaut kann der erste Probelauf durchgeführt werden.

Feder-in-Feder-System – nur bei Hörmann

RollMatic Feder-in-Feder-System Alle Hörmann RollMatic Rolltore sind mit doppelten Zugfedern ausgestattet. Die doppelten Federn und die doppelten Drahtseile sichern das Torblatt vor einem möglichen Absturz. Wichtig hierbei: Die Sicherheit gilt in jeder Torposition. Das Feder-in-Feder-System hat sich Hörmann patentieren lassen und kommt an keinem anderen Tormodell vor. Zusätzlich sind die Federn von einer transparenten Schutzhülle umgeben. Sollte eine Feder brechen, schleudert diese nicht einfach weg. Sie wird von der Schutzhülle gebremst und verletzt niemanden. Bei den Rolltoren mit Außenverkleidung ist ein zusätzliches Sichtfenster angebracht. So kontrollieren Sie problemlos, ob mit den Federn und der Seilführung noch alles in Ordnung ist.
RollMatic Wickelwelle Daneben ist die Wickelwelle serienmäßig mit einer Verkleidung abgedeckt. Sie verhindert das Eingreifen in den Torwickel. Bei geöffnetem Tor schützt die Verkleidung den Behang vor möglicher Beschädigung oder Verschmutzung. Für eine einheitliche Optik liefert Ihnen Hörmann die Verkleidung in Torfarbe. Bei Decograin Oberflächen wird die Verkleidung in Braun geliefert und passt sich somit der Farbe des Dekors an.

Aufschiebesicherung und Lagerringe

RollMatic Aufschiebesicherung Alle RollMatic Rolltore von Hörmann sind gegen ein gewaltsames Aufschieben von außen abgesichert. Dafür sorgen die spezielle Lamellenstellung an der Wickelwelle und die Koppelung mit dem Antrieb. Schützen Sie sich mit diesem System vor Einbruchsversuchen und erschweren Sie den Einbrechern massiv ihr Vorhaben. Von innen öffnen Sie das Tor selbstverständlich problemlos manuell. Da die Aufschiebesicherung mechanisch ist, funktioniert sie selbst bei einem Stromausfall.
RollMatic Lagerringe Hörmann hat außerdem Lagerringe neu entwickelt. Sie bestehen aus unterschiedlichen Kunststoffen und verhindern den Abrieb beim Auf- und Abwickeln des Tores. Somit bleibt nicht nur die Oberfläche des Torbehanges länger ansehnlich. Die Lagerringe wirken auch geräuschdämmend und schließen das Tor deutlich besser.

Sturmanker serienmäßig vorgesehen

RollMatic Sturmanker Hörmann RollMatic Rolltore sind auch großen Windlasten gewachsen. Hörmann garantiert dabei einen problemlosen Betrieb bis zu Windlasten Klasse 5. In den Profilblenden sind dazu serienmäßig Sturmanker eingebaut, die das Tor sicher in der Führung halten. Auch diese Windanker gelten als Einbruchschutz. Damit kann das Tor nicht leicht nach oben geschoben oder aufgedrückt werden. Bei einem Außen-Rolltor bleiben Sie variabel, was den Antrieb betrifft. Dieser kann auf der linken oder rechten Seite platziert werden. Auch hier wird er von der Wickelwellenverkleidung umschlossen und ist damit vor Wind und Wetter geschützt.

Sie mögen diesen Beitrag?

905
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×