Shop Kategorie wählen

Wie kann man eine Feder am Sektionaltor richtig spannen?

Durch häufiges Öffnen und Schließen des Sektionaltors nutzt sich die Feder mit der Zeit stark ab. Sie ist hier für den Gewichtsausgleich verantwortlich. Der Bruch einer Torsionsfeder erfordert ein sofortiges Auswechseln, denn auch für die andere Feder besteht nun die Gefahr zu brechen. Eine Feder allein hält dem Gewicht eines Sektionaltores nicht lange stand.

Welche Feder für den Austausch benötigt wird, ist auf der Feder selbst ersichtlich. Jede Feder verfügt über eine kleine Fahne aus Aluminium. Auf dieser ist die Bezeichnung der Feder markiert. Mit einem Anruf bei Hörmann versichert man sich über den korrekten Gebrauch und Austausch der Federn. Hier gibt man die lediglich die Tordaten an das Servicepersonal durch.

Torsionsfedern gebrochen

Für die unterschiedlichen Garagentortypen und-Baureihen bietet Hörmann verschiedenen Arten von Federtypen an:

Eine neue Torsionsfeder erhält man bei den Fachhändlern von Hörmann. Die Feder kann ein Fachmann einbauen oder man versucht sich selbst daran. Die Frage nach der Federspannung mit den Spanndornen tritt am häufigsten auf. Um diese Frage zu beantworten, reicht ein Blick auf das Typenschild. Diese befindet sich auf der zweiten Torsektion. Hier steht im Innenbereich welche Spanndornen nötig sind. Wenn die Feder erst einmal gespannt ist, muss das Tor auf der Hälfte der Höhe stehen bleiben. Es darf sich nicht nach oben oder unten bewegen. Die Torsionsfeder ist auch als Drehfeder bekannt. Neben der Torsionsfeder gibt es auch das Zugfedersystem. Ältere Sektionaltore besitzen meist ein System aus mehreren Federn. Die Montage der Feder erfolgt hinter oder vor dem Schienensystem des Sektionaltores. Ist die Torsionsfeder stark in die Länge gezogen, ist das ein erstes Anzeichen für einen baldigen Bruch.

Sie mögen diesen Beitrag?

Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×
{ Remarketing Tags }