Shop Kategorie wählen

Sendesperre des Handsenders nutzen

Die Sendesperre in den Handsendern dient zur Sperrung des Gerätes, um Torfahren des Antriebes zu vermeiden oder diese zu ermöglichen. Mit der Sperre ist die Sicherung vor unerlaubter Nutzung möglich. Die Handsender von Hörmann eignen sich nicht für Kinder. Nur Personen, die über die Funktionsweise der Toranlage informiert sind, können den Sender optimal nutzen. Die Nutzung des Senders erfolgt dabei stets mit dem Blick zum Tor. Ein wichtiger Hinweis für die Inbetriebnahme des Gerätes ist, dass sich dieses nur mit Originalteilen von Hörmann verwenden lässt. Ferner sind die Handsender, wie das Modell HSD 2, nicht in direkter Sonneneinstrahlung zu verwenden. Feuchtigkeit und Staub schränken die Funktionstüchtigkeit des Gerätes ebenfalls ein. Der Handsender HSD 2 ermöglicht in zwei einfachen Schritten die Aktivierung und Deaktivierung der Sendesperre: Mit dem Drücken beider Bedientasten in zwei kurzen und abwechselnden Abständen, gelingt die Sperrung. Dabei ist es egal, welche Taste zuerst gedrückt wurde. Das Zeitfenster zum Bedienen der zweiten Taste ist allerdings sehr gering. Erkenntlich, ob die Sperrung aktiv oder inaktiv ist, wird durch die LED angezeigt. Diese leuchtet drei Mal kurz blau, wenn die Sendesperre aktiviert ist. Wenn ein langes, blau leuchtendes Signal erscheint, ist die Sperre deaktiviert. Bei einem Drücken der Bedientasten leuchtet die LED in der Regel schwach oder auch gar nicht. Die zulässige Umgebungstemperatur für den Handsender liegt bei -20 bis +60 °C. Wie das Einlernen des Senders funktioniert ist aus der beigefügten Bedienungsanleitung ersichtlich. Der Handsender HSD 2 ist besonders praktisch durch seine komfortable Handhabung und die Möglichkeit das Modell am Schlüssel zu befestigen. Das Auswechseln der Batterie ist ebenfalls problemlos möglich.

Sie mögen diesen Beitrag?

563
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×