Shop Kategorie wählen

Stationäres Sicherheitszubehör - eine Übersicht

stationaeres-sicherheitszubehoer-artikel
Die Sectionaltore von Hörmann lassen sich je nach individuellem Wunsch mit stationären Sicherheitsanlagen kombinieren. Dazu gehören beispielsweise die Codetaster oder Anlagen mit Transponderschlüssel. Alle Vorkehrungen schützen das Tor vor dem Zutritt Unbefugter und bieten gleichzeitig Komfort zum Öffnen der Anlage. Derartiges Zubehör bietet sich an, wenn mehrere verschiedene Personen das Sectionaltor bedienen müssen.

Funk-Codetaster FCT 3b mit Schutzblende oder FCT 10b

Funk-Codetaster Eine Möglichkeit bietet der Funk-Codetaster von Hörmann. Hierbei handelt es sich um zwei Einheiten, die per Funk miteinander verbunden sind. In der Nähe des Tores befindet sich der Sender mit 12 verschiedenen Tasten. Über diese Tasten geben Sie bequem den Zahlencode ein, um das Tor zu öffnen oder schließen. Der eingetragene Code wird mittels Funk an den Empfänger geschickt. Dieser befindet sich meist direkt in der Nähe des Torantriebs. Je nach Modell ist der Sender im Außenbereich verwendbar. Der Codetaster FCT3b bietet eine klappbare Blende zum Schutz. Dahinter verbergen sich die Tasten und machen den Fingerleser im Außenbereich unscheinbar. Das Modell FCT 10b ist mit einer witterungsbeständigen Folientastatur ausgestattet. Auch dieser Sender darf im Außenbereich angebracht werden. Der Vorteil: Beide Modelle bieten beleuchtete Tasten, um den Code auch bei Dunkelheit schneller eingeben zu können. Alle Taster verfügen über eine unterschiedliche Anzahl an Funktionen. Sie sind einfach zu bedienen und intuitiv zu programmieren.

Transpondertaster in unterschiedlicher Ausführung

Transpondertaster Die Hörmann Sectionaltore lassen sich ebenso mit einem Transpondertaster kombinieren. Hierbei handelt es sich um eine Leseeinheit, die mittels Transponder ein Signal weitergeben kann. Halten Sie zum Bedienen des Tores einfach den Transponderschlüssel ca. 2 cm vor den Taster selbst und der Befehl wird weitergegeben. Sie brauchen sich keinen Code einzuprägen und Zutritt haben nur befugte Personen mit einem Schlüssel. Hörmann bietet unterschiedliche Formen der Transponderschlüssel an. Je nach eigenen Vorlieben entscheiden Sie sich für einen flachen runden Schlüssel oder eine längliche Form. Die Schlüssel können dank Schlüsselring bequem am eigenen Schlüsselbund befestigt werden.

Sectionaltore einfach mit dem Finger öffnen

Fingerleser Eine andere Möglichkeit der Zugangsbeschränkung ist der Fingerleser. Ein Fingerabdruck auf dem gerät genügt zum Öffnen des Tores. Die Fingerleser von Hörmann sind zudem mit einer zweiten Funktion ausgestattet. Bedienen Sie bequem ein weiteres Garagentor oder gar das Einfahrtstor, wenn Sie die Garage verlassen. Eine andere Möglichkeit ist die Verbindung mit der Haustür. Einmal den Fingerabdruck eingelesen, öffnen sich Garage und Haustür gleichzeitig. Das Gerät selbst gibt vor, wie viele Fingerabdrücke gespeichert werden können. Ein Zutritt von Unbefugten ist damit nicht möglich.
Weiteres Sicherheitszubehör für die Sectionaltore
  • Schlüsseltaster gibt es von Hörmann in unterschiedlichen Versionen. Diese werden mit einem Profilzylinder gesteuert und öffnen die Tore über das Drehen des Schlüssels.
  • Der Innentaster darf nur im Innenbereich zum Einsatz kommen. Er ermöglicht mit weiterer Funktionalität nicht nur das Öffnen des Tores, sondern steuert beispielsweise auch das Licht innerhalb der Garage. Eine Sperre des Antriebs ermöglicht es, den Taster beispielsweise über die Urlaubszeit hinweg auszuschalten. Ein weiterer Vorteil sind die beleuchteten Tasten.
  • Der Funkinnentaster bedienen Sie problemlos zwei Antriebe oder zwei Funktionen. Auch dieser ist mit einer Sperre ausgestattet.

Sie mögen diesen Beitrag?

875
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×