Shop Kategorie wählen

Tipps für die Montage von Aluminium-Haustüren

Die Montage von Aluminium-Haustüren muss immer nach ihrer Anleitung erfolgen. Ein Monteur kann jedoch für ein fachgerechtes Einbauen hinzugezogen werden. Bereits vor dem Einbau sind ein paar Tipps zu befolgen, um sicher zu stellen, dass die Montage korrekt erfolgt. Weitere Hinweise zu Baukörperanschlüssen und das Verglasen der Aluminium-Haustüren schützen nicht nur die Materialien, sondern sichern auch die Qualität und Haltbarkeit der Türen. Zu Beginn muss vor dem Türeinbau geprüft sein, ob wirklich alle Anbauteile korrekt an der Tür befestigt sind. Teile der Transportsicherheit müssen dabei auch entfernt sein. Um die Türposition zu ermitteln, reichen zwei Hinweise:
  • In Abhängigkeit von den Befestigungsmöglichkeiten vor Ort sowie des Materials der Wand und der nötigen Rand- und Achsenabstände für die Dübel muss die Positionierung für die Tür erfolgen.
  • Gerade auf der Dämmebene der Wand ist die Tür gut in ihrer Position. Bei monolithischem und einschaligem Mauerwerk sollte die Tür weit zur Gebäudeinnenseite stehen. Der Isothermenverlauf ist dabei zu beachten.
Baukörperanschlüsse für die Aluminium-Haustür sind ebenfalls nach einfachen Regeln zu bewerkstelligen. Diese Arbeiten können alleine oder unter fachkundiger Anleitung erfolgen. Beim selbständigen Anbringen von Baukörperanschlüssen ist Folgendes zu beachten:
  • Der Raum zwischen dem Türrahmen und der Mauer muss mit Isoliermaterial aufgefüllt werden. Dabei sind Glas- und Steinwolle geeignete Materialien.
  • Die Rundschnur kann jetzt in den Raum gelegt und festgedrückt werden.
  • Ein Versiegeln der Fuge mit Silikon sorgt für Dampfdiffusionsdichte.
Ein Austauschen und Einsetzen von Glasscheiben muss ebenfalls nach Anleitung erfolgen. Hierbei sollten die Klotzungsvorschläge beachtet werden.

Sie mögen diesen Beitrag?

437
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×