Shop Kategorie wählen

Vorteile des Handsenders EcoStar

Der EcoStar Handsender ist in zwei Ausführungen erhältlich, der neuen und der normalen Ausführung. Mit beiden Modellen lassen sich verschiedene Torantriebe steuern. Dabei handelt es sich um den Garagentorantrieb EcoStar sowie den Antrieb Liftronic und den Portronic. Der EcoStar läuft auf einer Frequenz von 433,92 MHz. Er ist mit einer Batterie betrieben, die im Lieferumfangen enthalten ist. Das Besondere an dem neuen Handsender ist seine Reichweite von bis zu 30 Metern. Dabei ist die Funkübertragung abhängig von möglichen Hindernissen. Gerade Stromkabel und Wände sind Störquellen. Diese mindern die Sendeleistung. Die normale Ausführung reicht für eine Übertragungsdistanz von 20 Metern. Der EcoStar Handsender ist nur für Hörmann-Tore vereinbar, was bedeutet, dass man fremde Tore nicht mit ihm steuern kann. Der Sender funktioniert bei korrekter Installation tadellos und lässt sich zudem leicht einlernen. Das Programmieren ist dank einfacher Bedienungsanleitung auch für Laien möglich. Der Handsender EcoStar in der neuen Ausführung verfügt über zwei Tasten, was die Bedienung sehr einfach macht. Eine Wandhalterung, die im Lieferumfang enthalten ist, erleichtert das Aufbewahren. Im klassischen Design mit schwarzem Gehäuse und Tasten ist der Handsender nicht nur praktisch, sondern sieht auch gut aus. Der EcoStar in normaler Ausführung hat die Maße 28 x 62 x 17. Seine Gehäusefarbe ist Grau. Auch bei diesem Modell ist die Codierung selbstlernend und er eignet sich für zwei Kanäle. Die Frequenz des Senders erkennt man an der Tastenfarbe. Die blaue Taste gehört mit 868,30 MHz zur neusten Ausführung. Die gängige Version ist die graue Taste mit 40,7 MHz. Am ältesten sind die grünen Tasten mit rund 27 MHz.

Sie mögen diesen Beitrag?

474
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×