Shop Kategorie wählen

Vorzüge des bi-direktionalen Funksystems

Das bi-direktionale Funksystem sorgt für absolute Sicherheit beim Schließen von Garagen – und Einfahrtstorantrieben. Das Funksystem garantiert durch die 128-Bit-Verschlüsselung eine vollständige Schließung von Toren. Das Funksignal ist dabei störunempfindlich, rückwärtskompatibel und hat eine stabile Reichweite. Mittels eines Handsenders lässt sich dabei eine Statusabfrage für Garagen- und Einfahrtstore ermitteln. Ein exklusives Design mit schwarzer und weißer Oberfläche in Klavierlack-Optik ergänzen die Vorzüge des bi-direktionalen Funksystems. Die Lebensdauer des Senders ist zudem länger als bei vergleichbaren Geräten. Um die erwähnte Sicherheit zu gewährleisten, muss man die einzelnen Signale und Tastenfunktionen des Handsenders kennen. Wesentlich sind dabei die Multicolor-LED sowie die Statustaste.
  • Die Multicolor-LED zeigt den Torstatus an. Auch ist hier die Funkübertragung erkennbar. Leuchtet die LED Blau, bedeutete das ein Senden des Signals. Bei einer roten Anzeige ist das Tor geöffnet. Eine grün leuchtende LED zeigt an, dass das Tor geschlossen ist. Wenn die LED Orange blinkt, erfolgt eine momentane Statusabfrage. Die Multicolor-LED befindet sich am oberen Ende des Handsenders.
  • Die Statustaste in der Mitte des Senders gibt Auskunft über die Torpostion. Drückt man zuerst die Statustaste und im Anschluss die Funktionstaste, zeigt die LED an, ob das Tor offen oder geschlossen ist. Ist die LED grün, ist das Tor zu.
  • Zur Bedienung von Toren dienen die vier Funktionstasten. Diese befinden sich im Uhrzeigersinn angeordnet um die Statustaste.
Eine zukunftsorientierte Technik bietet ein intelligentes Zuhause und eine komfortable Bedienung von Toren aller Art. Auch Lichtanlagen werden mit dem bi-direktionalen Funksystem bedient.

Sie mögen diesen Beitrag?

439
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×