Shop Kategorie wählen

Was muss man bei elektrischen Anschlüssen am Tor beachten?

Das Arbeiten mit elektrischen Anschlüssen muss stets von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden. Ferner muss man darauf achten, dass weder Fremdspannung an den Anschlussklemmen der Steuerung liegt und das die Steuerleitung des Antriebs in einem separaten Installationssystem liegt. Den Anschluss von Zusatzkomponenten darf man selbständig durchführen. Allerdings sind auch hier bestimmte Vorkehrungen zu beachten. Der erste Schritt für den Anschluss von Zusatzkomponenten ist die Öffnung der Klappe an der Antriebshaube. Nun liegt keine gefährliche Spannung mehr an den Klemmen an. Nun ist auch das Anbringen des Funkempfängers oder anderer Zusatzkomponenten nicht mehr gefährlich, da maximal 30 V DC vorliegen. Die Anschlussklemmen kann man mehrfach belegen. Allerdings mit maximal 1 x 2,5 mm². Darüber hinaus ist das Anbringen von externen Impuls-Tastern, Funkempfängern und einer Lichtschranke möglich. Der Anschluss eines externen Impuls-Tasters ist sinnvoll, da dieser dem Auslösen und Stoppen der Torfahrt dient. Ein oder mehrere Taster mit Schließerkotakten, wie bei Schlüsseltastern, werden parallel angeschlossen. Anstelle eines integrierten Funkmoduls kann man auch einen externen Funkempfänger anbringen. Die Impulssteuerung erfolgt über dem entsprechenden Steckplatz. Das Anbringen einer 2-Draht-Lichtschranke erfolgt nach der in der Lieferung beigefügten Anleitung von Hörmann. Ebenfalls lässt sich so ein Schlupftürkontakt mit Testung anschließen. In der Regel gilt, dass das Anbringen von Tastern, Akkus und Kontakten genau der Anleitung folgen muss. Sonst können Schäden am Gerät und Kurzschlüsse die Folge sein. Bei Fragen hilft eine Fachkraft weiter oder Hörmann direkt. Dazu kommt, dass die bauseitige Elektroinstallation den jeweiligen Schutzbestimmungen entsprechen muss.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Standardgrößen bei Garagentoren
Hilfe zu den möglichen Fehlermeldungen vom Toröffner SupraMatic
Wie kann man eine Feder am Sektionaltor richtig spannen?
Hörmann Sectionaltore - S-Sicke, M-Sicke oder L-Sicke?
Funkempfänger an Toranlagen ganz einfach nachrüsten
Hörmann Sectionaltore - Reinigung, Wartung und Pflege
Warum bewegt sich mein Garagentor nicht, obwohl der Antriebsmotor läuft?
Sectionaltore mit Schlupftüren – im Alltag besonders praktisch


Weitere Produkte:
Hörmann Adapter Handsenderhalter für Rollstuhl und Rollator
Hörmann Sektionaltor 2315 x 2080 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Garagentor 2315 x 2080 mm mit oder ohne Torantrieb
Hörmann Sektionaltor 2500 x 2125 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Sektionaltor 2375 x 2125 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Sektionaltor 2440 x 2080 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Garagentor 2440 x 2080 mm mit oder ohne Torantrieb
Hörmann Sektionaltor 2500 x 2500 mm mit oder ohne Antrieb