Shop Kategorie wählen

Wie erfolgt das Einlernen des Antriebs EcoStar Liftronic?

Der Garagentorantrieb EcoStar Liftronic 500 ist einer der zuverlässigen und sicheren Antriebe des Garagentorherstellers Hörmann. Das Einlernen des Antriebes ist unter Beachtung aller Sicherheitsmaßnahem durchzuführen. Sind diese beachtet, erfolgt das Einlernen schnell und einfach. Die Vorteile des EcoStar Liftronic liegen auf der Hand: Torspezifische Daten, wie der Verfahrweg und die Kraftaufwendung beim Bewegen des Tores fließen in die Berechnungen beim Lernvorgang ein. Dabei gilt, dass die eingelernten Daten ausschließlich für ein Tor gelten. Die Daten im Tor sind nach dem Einlernen vor Spannungsausfällen sicher. Vor dem Lernvorgang ist die Lichtschranke deaktiviert: 1. Zu Beginn drückt man den grünen Kuppelungsschieber am Führungsschlitten nach unten. 2. Danach fährt das Tor in manueller Führung soweit, bis der Führungsschlitten in die Schlittenkupplung rastet. 3. Nun wird der Netzstecker eingesteckt und die Antriebsbeleuchtung blinkt zwei Mal. 4. Durch das Drücken der Taste T in der Antriebshaube starten die Lernfahrten. Jetzt fährt das Tor und stoppt in der Endlage bei „Tor-Auf“. Dazu leuchtet die Antriebsbeleuchtung. Das Tor fährt nun automatisch in die Lagen „Zu-Auf-Zu-Auf“ und lernt so die nötigen Kräfte ein. Bei diesem Vorgang blinkt die Antriebsbeleuchtung ebenfalls. 5. In der Endlage „Tor-Auf“ stoppt das Tor erneut. Nun leuchtet auch die Antriebsbeleuchtung dauerhaft und erlischt nach ungefähr zwei Minuten. Mit diesen Schritten ist das Einlernen des Antriebes beendet. Um zu prüfen, ob das Tor korrekt fährt, bietet sich die Fahrt bis zum Ende in den Lagen "Tor-Zu" sowie "Tor-Auf" an. Erreicht das Tor die Lagen nicht, muss der Endanschlag versetzt werden und der Lernvorgang von vorne Beginnen.

Sie mögen diesen Beitrag?

582
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×