Shop Kategorie wählen

Wie erfolgt der Umgang mit dem Handsender?

Damit der Handsender einwandfrei funktionieren kann, sind ein paar Instruktionen für den richtigen Umgang mit dem Gerät zu beachten. Das Einlernen sowie Aufbewahren des Senders ermöglichen, bei korrekter Handhabung, eine lange Freude mit dem Gerät. Ein bestimmter Lernmodus ist wichtig, damit der Handsender am Antrieb, zum Beispiel bei einem Garagentor, eingelernt werden kann. Der Funkcode wird durch das Drücken einer Taste am Handsender an den Antrieb übertragen. Man muss die Taste so lange drücken, bis der Antrieb durch eine Anzeige, wie das Auf- oder Abbewegen des Tores, das Funktionieren bestätigt. Der Abstand, der dabei zwischen dem Sender und dem Antrieb eingehalten werden sollte, beträgt ungefähr 1 bis 1,5 Meter. Eine freie Sicht auf den zu nutzenden Antrieb ist notwendig. Es ist abhängig vom Antriebstyp, wie das Einlernen am Handsender funktioniert. Der Handsender sollte nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nur Personen, die die Funktionsweise des Senders, wie auch der Anlage kennen, können versiert mit dem Gerät umgehen. Auch das Benutzen von fremden Sendern, ist in der Regel nicht möglich. Wenn es sich jedoch nicht ausschließen lässt, muss eine Fachkraft die Einweisung vornehmen. Alle Handsender sind vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Auch Feuchtigkeit und Staub sind schädlich für das Gerät. Eine Umgebungstemperatur von – 20 bis + 60 °C bilden die Grenzen für den Aufbewahrungsort des Senders. Ein zu starker Druck zerstört im schlimmsten Fall die Tasten des Senders und somit seine Funktionalität. Einen weiteren Handsender, wie den HSP 4 oder HSD 2, für den Antrieb einzulernen, ist möglich.

Sie mögen diesen Beitrag?

418
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×