Shop Kategorie wählen

Wie funktioniert das Einlernen beim Funk-Fingerleser?

Der Funk-Fingerleser dient zur Aussendung eines Funkcodes, der das Öffnen und Schließen von Toren ermöglicht. Eine Identifizierung von Fingerabdrücken, die zuvor beim Sender gespeichert wurden, erfolgt bei der Nutzung. Wird versucht, den Sender anders in Betrieb zu nehmen, können gravierende Schäden am Gerät entstehen. Das Einlernen der Masterfinger beim Funk-Fingerleser ist unkompliziert. Nachdem die Batterie eingesetzt wurde, ist der Leser betriebsbereit. Ein dreimaliges Einlernen desselben Fingers, der auch später immer wieder zur Erkennung genutzt wird, ist nötig, um den Masterfinger zu speichern. 1. Die Taste ON muss gedrückt sein, damit das Gerät aktiviert wird. Alle LEDs sollten nun leuchten. 2. Die Taste PRG wird jetzt gedrückt für entweder 5 oder 10 Sekunden. 5 Sekunden reichen aus, um den ersten Funkcode-Platz zu vergeben. Hier blinkt nur die blaue Lampe, die anzeigt, wann das Gerät einlernt ist. Bei 10 Sekunden wird der zweite Funkcode-Platz belegt. Die blaue Lampe blinkt hier zwei Mal langsam. 3. Nun kann ein Finger über den Sensor gezogen werden. Ist das Einlesen erfolgreich gewesen, blinkt die grüne LED ein Mal. Dieser Vorgang wird noch einmal wiederholt. 4. Beim dritten Mal, mit dem selben Finger, erlischt das blaue Licht und die grüne Lampe leuchtet dauerhaft. 5. Nach zwei Sekunden beginnt auch die rote Lampe dauerhaft zu leuchten. Das bedeutete, dass ein zweiter Finger eingelernt werden kann. Dieser Vorgang erfolgt nach dem selben Punkten wie das erste Einlernen. Wenn bei Schritt 3 und 4 die rote und nicht die grüne LED leuchtet, müssen diese Schritte in genannter Reihenfolge wiederholt werden.

Sie mögen diesen Beitrag?

419
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×