Shop Kategorie wählen

Wie lange halten Torsionsfedern am Garagentorantrieb?

Torsionsfedern sorgen bei fast allen Garagentorantrieben für ein sicheres Öffnen und Schließen des Tores. Sie sind an beiden Seiten des Tores angebracht und gleichen dessen Gewicht aus. Je schwerer das Tor selbst ist, desto belastbarer müssen natürlich die Torsionsfedern sein, da hier enorme Kräfte wirken. Durch diese große Belastung kann es im Laufe der Zeit passieren, dass die Federn porös werden oder sogar brechen. Sie gehören zu den Verschleißteilen und müssen in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden. Wie lange die Torsionsfedern halten, hängt jedoch vom täglichen Gebrauch und von der Belastung ab. In ungünstigen Fällen halten die Federn nur wenige Jahre bis zum erneuten Austausch. Wird das Tor eher moderat oder sogar selten genutzt, können die Federn mehrere Jahrzehnte halten. Dies ist jedoch auch von der Größe des Tores, vom Gewicht und von der Leichtgängigkeit ab. Im schlimmsten Fall bricht die Feder und muss sofort ausgetauscht werden. Hörmann empfiehlt hierbei gleich die zweite Feder mit auszutauschen, um einen erneuten Bruch zu verhindern. In der Regel ist die zweite Feder den gleichen Belastungen ausgesetzt und genauso alt. Es liegt also nahe, dass auch diese Feder bald brechen könnte. Der Austausch ist bei Hörmann kein Problem. Die Federn gehören zu den Verschleißteilen und können einfach nachbestellt werden. Wichtig ist, auf die richtige Feder und die Bezeichnung zu achten. Hörmann markiert seine Torsionsfedern mit einer kleinen Alufahne. Sollte es eine Feder im Sortiment nicht mehr geben, so sorgt Hörmann für Ersatz und bietet eine Alternative an. Da die Belastung an den Federn auf beiden Seiten des Tores unterschiedlich ist, handelt es sich hier meist auch um zwei verschiedene Federtypen.

Sie mögen diesen Beitrag?

790
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×