Shop Kategorie wählen

Wozu dient ein Solarmodul?

Ein Solarmodul speichert das Sonnenlicht und wandelt es in Energie um, die als Strom zum Antreiben einer Toranlage genutzt werden kann. Damit stellt es einen wichtigen Beitrag zum Energiesparen dar und ist eine umweltschonende Alternative zur konventionellen Stromversorgung. Das Solarmodul ist so konzipiert, dass es ständig im Freien eingesetzt werden kann und nicht gewartete werden muss. Wenn sich Schmutz auf dem Solarmodul festsetzt, spült der nächste Regen diesen runter. Auch wenn so eine Verunreinigung des Moduls selten ist, muss es monatlich kontrolliert werden. Blätter im Herbst oder Schnee im Winter können zum Beispiel die Funktionstüchtigkeit des Moduls beeinflussen. Zudem muss man darauf achten, dass bei starkem Regen oder Schneefall die Möglichkeit einer Pfützenbildung in der Nähe der Solaranlage wegfällt. Sonst könnte das Solarmodul von dem gesammelten Wasser abgedeckt werden. Am besten platziert man das Solarmodul so, dass eine Einstrahlung der Sonne vollends gegeben ist. Das heißt, Bäume und Äste sollten nicht als Störfaktoren wirken. Mit Blick in südlicher Richtung empfiehlt sich die Anbringung em ehesten. Auch ist eine lange Sonneneinstrahlung am ausgewählten Ort wichtig. Auf dem Dach, wie auch auf der Hauswand, kann eine Solaranlage angebracht werden. Dafür muss nur der Haltebügel auf einer Gehweg-Platte montiert sein. Beigefügte Schrauben befestigen das Solarmodul. Die Montage muss nach der Anleitung erfolgen, damit eine vollständige Ausnutzung der Leistungen gegeben ist. Der Halt der Solaranlage muss fest und stabil sein. Die Leitung des Solarmoduls wird unter Umständen mithilfe einer Bohrung verlegt. Dabei dürfen die Anschlusspunkte der Leitung nicht belastet sein, da sonst eine Beeinträchtigung die Folge ist.

Sie mögen diesen Beitrag?

425
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×