Anleitung Hörmann 5-Kanal-Empfänger ESEI BiSecur

Der Hörmann 5-Kanal-Empfänger ESEI, 868 MHz,BiSecur, bidirektional besitzt eine besondere Schutzart (IP 65). Das bedeutet, dass dieses Gerät im Freien montiert werden kann. Außerdem ist es möglich, richtungsbezogene Fahrbefehle auszuführen oder die Position des Garagentores abzufragen. Dafür ist jedoch ein geeigneter Antrieb vonnöten. An älteren Hörmann Antrieben oder Fremdantrieben können ESEI-Empfänger nicht angeschlossen werden. Eine Umrüstung scheidet ebenfalls aus.

Installation des ESEI, BiSecur, bidirektional

In Abschnitt 5 finden Sie eine bildhafte Montagedarstellung. Die Reichweite des Gerätes wird durch die Standortwahl maßgeblich beeinflusst. Den besten Montageort des Hörmann Empfängers finden Sie durch Versuche heraus.

Geräteanschluss

Der ESEI, BiSecur, bidirektional muss mit der Systemleitung an der BUS-Buchse auf der Antriebsplantine angeschlossen werden.

Einlernen eines Funkcodes

Es können bis zu 300 Funkcodes am ESEI eingelernt werden. Detaillierte Informationen sind in der Bedienungsvorschrift zu entnehmen. Hinweis: Es besteht eine Verletzungsgefahr durch eine unerwartete Torfahrt. Diese kann gegebenenfalls während des Lernvorgangs herbeigeführt werden.

Manuelle/Automatische Rückmeldung der Torposition

Der Hersteller Hörmann hat der Anleitung eine Tabelle beigefügt, in der die Torpositionen aufgeschlüsselt sind.

Reset des ESEI, BS

Wenn ein Reset durchgeführt wird, werden sämtliche Funkcodes entfernt.

Sie mögen diesen Beitrag?

44
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×