Einbauanleitung Hörmann Garagentorantrieb ProMatic 2

Wissenswertes zum Hörmann ProMatic der Serie 2

Qualifizierte Montage mit der Original Bedienungsanleitung ProMatic Serie 2

Der bewährte Garagenantrieb ProMatic Serie 2 ist ein weiteres Beispiel für qualitätsbewusste Lösungen aus dem Hause Hörmann. Dabei kann der Kunde den ProMatic 2 günstig kaufen und erhält somit mit dem Kauf des ProMatic 2 eine vernünftige Antriebslösung zum günstigen Preis. Mit Hilfe der klar formulierten Einbauanweisung ist selbst ein Laie in der Lage, einen fachgerechten Einbau des Antriebes vorzunehmen. Auch der elektrische Anschluss ist kein Problem, da der Antrieb mit Euro-Stecker geliefert wird. Die Einbauanleitung enthält Beschreibungen für die Demontage der vorhandenen mechanischen Torverriegelungen, den fehlerfreien Einbau der Führungsschiene, die Installation und das Anlernen des ProMatic 2 Antriebskopfes, sowie das Einlernen des Handsenders und weiteren Original Hörmann Zubehörs.

Umfangreiche Ausstattung des Hörmann ProMatic 2

In der Montageanweisung für den ProMatic wird die Eignung des Torantriebs für fast alle Standardgrößen von Garagentoren, insbesondere von kleinen und leichten Schwingtoren und Sektionaltoren beschrieben. Das bestätigt auch unser interner Garagentorantrieb Test. Die Verwendung sollte dabei ausschließlich im privaten Bereich erfolgen. Typische Hörmann Komponenten wie die automatische Hinderniserkennung, die mechanische Aufschiebesicherung oder der Sanft Anlauf und Sanft Stopp sind beim ProMatic selbstverständlich. Die technische Dokumentation zeigt auch die Funktionsweise der Notentriegelung, die Beseitigung von Störungen und die Interpretation von Fehlermeldungen

Professionelle Anleitung für den Anschluss von zusätzlichem Zubehör

Neben dem Handsender HSM4 können für die Impuls Steuerung des ProMatic 2 auch alle anderen Handsender auf 868 MHz verwendet werden. Dabei begrenzt die Bedienungsvorschrift deren Anzahl auf maximal 6 Stück. Ein Schaltplan zeigt, wie die Nutzung anderer Frequenzen über den Anschluss eines externen Funkempfängers für die Impulssteuerung möglich ist. Die Betriebsanweisung erläutert dazu ebenfalls den Anschluss von einem Innentaster IT1b, einer 2 Draht Lichtschranke EL 301, eines Schlüsseltasters ESA 40, eines Schlupftürkontaktes STK 2, eines Not Akkus HNA 18-3 oder auch eines Optionsrelais PR 1 zur Steuerung einer zusätzlichen Beleuchtung. Außerdem enthält die Programmierungsanleitung für den ProMatic 2 Hinweise für die unterschiedlichen Einstellungen der DIL Schalter.

Sie mögen diesen Beitrag?

4
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×