Shop Kategorie wählen

Hörmann Chemnitz: Tradition aus Leidenschaft

Seit Jahrzehnten ist Hörmann auf dem Markt vertreten und ist sowohl in Deutschland als auch in vielen anderen Ländern Europas ausgesprochen erfolgreich. In den letzten Jahren hat das Unternehmen immer wieder mit Produktinnovationen und neuen Designs Aufmerksamkeit erregen können. Heute wird der Name Hörmann in Chemnitz eng mit einer bedingungslos hohen Qualität in Verbindung gebracht. Neben exzellenten Toren bietet Hörmann eine Auswahl an schicken Türen, die den Eingangsbereich eines Hauses abrunden. Bewusst entscheidet sich das deutsche Qualitätsunternehmen für die Kombination unterschiedlicher Materialien und erreicht damit einen exzellenten Komfort. Ergänzend zählen Antriebe verschiedenster Bauart zum Angebot von Hörmann.

Hörmann Ersatzteile Chemnitz: Für alle Fälle der richtige Ansprechpartner

Nach jahrelanger Nutzung können einzelne Teile von Toren und Antrieben schwächeln. In diesem Fall ist ein Austausch in der Regel unumgänglich. Hörmann ist auch für diesen Fall der richtige Ansprechpartner und hat in sein Portfolio zahlreiche Ersatzteile integriert. Der überwiegende Teil der Ersatzteile steht dauerhaft zur Verfügung und kann daher auch kurzfristig geliefert werden. Sie sind von hoher Qualität und bieten eine solide Lebensdauer. Die Montage gestaltet sich bei der Mehrzahl der Teile sehr simpel, sodass sie auch problemlos von einem Laien durchgeführt werden kann. Natürlich steht Hörmann an dieser Stelle aber auch mit dem nötigen Fachpersonal zur Verfügung.

Hörmann Tore Chemnitz: Beste Materialien für innovative Technik

Hörmann ist dafür bekannt, Innovationen geschickt und ausgesprochen erfolgreich in die Tat umzusetzen. Heute bietet der Qualitätshersteller seinen Kunden eine Auswahl an Toren, die sich für Garagen und Einfahrten empfehlen. Neben Garagentoren mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen hat sich Hörmann in den letzten Jahren mit hochwertigen Industrietoren einen Namen gemacht. Sie sind auf den Einsatz in Industriebetrieben abgestimmt, verfügen allerdings auch über ein beachtliches Gewicht. Dadurch sind sie ausgesprochen robust und gehen mit einer langen Lebensdauer einher. Hörmann bietet in Chemnitz Garagentore, die mit unterschiedlichen Techniken arbeiten. Die wesentliche Gemeinsamkeit liegt in der soliden Wärmedämmung.

Hörmann Torantriebe Chemnitz: Freie Fahrt garantiert

Neben Toren gehören Torantriebe zu den Steckenpferden des Unternehmens. Sowohl in Deutschland als auch in Europa hat sich Hörmann zum führenden Antriebsanbieter entwickelt und punktet mit Leistungsfähigkeit. Die Antriebe, die von Hörmann angeboten werden, lassen sich an verschiedenen Toren anbringen und sind so konstruiert, dass sie bequem nachgerüstet werden können. Bei der Entwicklung achtet Hörmann auf die Abstimmung aller Details, sodass neben der Leistung auch Sicherheit und Zuverlässigkeit nicht zu kurz kommen. In Sachen Sicherheit gelingt es Hörmann die Messlatte nach oben zu legen. So wird das Angebot an Antrieben durch allerhand Zubehörlösungen ergänzt.

Chemnitz: Großstadt am Nordrand des Erzgebirges

Am Nordrand des Erzgebirges liegt mit Chemnitz eine der wichtigsten sächsischen Großstädte. Von 1953 bis 1990 war sie überwiegend als Karl-Marx-Stadt bekannt. Schon früh hat sich Chemnitz allerdings zu einem wichtigen Unternehmensstandort in Sachsen entwickelt und genoss großes Interesse auf Seiten der Betriebe. Mittlerweile handelt es sich bei ihr um die drittgrößte Stadt in Sachsen. Heute leben in Chemnitz bereits über 240.000 Einwohner. Damit wurde sie zu einem von insgesamt sechs Oberzentren des ostdeutschen Bundeslandes. Heute handelt es sich bei Chemnitz um eine kreisfreie Stadt. Zugleich stellt sie den Hauptsitz der Landesdirektion Sachsen dar. Ihren Namen erhielt die Großstadt ursprünglich vom gleichnamigen Fluss, der das Stadtgebiet prägt. Im Jahr 1143 findet sich die bislang älteste urkundliche Erwähnung von Chemnitz. Während der Industrialisierung hat sich Chemnitz schließlich zu einer bedeutenden Industriestadt entwickelt, in der für Sachsen wichtige Arbeitsplätze geschaffen wurden.

Auf dem Weg zur Großstadt

Wie einige andere Städte in Deutschland konnte sich auch Chemnitz insgesamt recht schnell zur Großstadt entwickeln. Diesen Sprung schaffte sie bereits Anfang 1883 als sie zum ersten Mal die Marke von 100.000 überschreiten konnte. In den 1930er-Jahren erreichte die Einwohnerzahl von Chemnitz schließlich ihren bisherigen Höchststand und lag bei mehr als 360.000. Mittlerweile befindet sich Chemnitz in einem entscheidenden Strukturwandel, ist zugleich aber auch Teil der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau, die für Sachsen von hoher Bedeutung ist. Zugleich wird die Stadt zur Metropolregion Mitteldeutschland gezählt.

Regionale Wirtschaft

In Mitteldeutschland hat sich Chemnitz mittlerweile zu den Städten entwickelt, die am stärksten industrialisiert sind. Dabei gilt neben der Automobilindustrie vor allem der Maschinenbau als am stärksten industrialisierte Region. Angetrieben von den beiden Kernbereichen haben sich weitere Branchen in der Großstadt niedergelassen. So sind beispielsweise auch Unternehmen der Werkstoff- und Beschichtungstechnik in Chemnitz zu finden. Vertreter der regionalen Wirtschaft stammen des Weiteren aus der Metallverarbeitung, sowie der Automatisierungstechnik. In Chemnitz, sowie der Region entstanden seit 1995 über 7000 neue Unternehmen.
Städte in der Nähe von Hörmann Chemnitz:

Sie mögen diesen Beitrag?

233
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×