SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 twist 200 E/EL

  • Sonderzubehör passend für twist 200 E/EL Antriebe
  • für größeren Abstand vom Antrieb zum Torpfosten
  • wird bei vollflächig gefüllten Torflügeln empfohlen
  • Ausführung für linken u. rechten Pfosten erhältlich
SOMMER
39,95 €

Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Anschlag:

Der Torpfostenbeschlag 84/210 ist ein Sonderzubehör für SOMMER twist 200 E/EL Drehtorantriebe,... mehr

Beschreibung zu SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 twist 200 E/EL

Der Torpfostenbeschlag 84/210 ist ein Sonderzubehör für SOMMER twist 200 E/EL Drehtorantriebe, das alternativ zum mitgelieferten Standardbeschlag verwendet werden kann. Das wichtigste Merkmal des Sonderbeschlags ist dessen deutlich verlängerte Lasche, sodass der Torantrieb in einem größeren Abstand zur Pfostenrückseite angebracht werden kann. Dank dieser Distanz ergibt sich wiederum ein steilerer Winkel der Antriebseinheit im Verhältnis zum Torflügel, der so eine insgesamt bessere Kraftübertragung ermöglicht. Eine derartig optimierte Einbaugeometrie wird gerade bei vollflächig gefüllten Torflügeln empfohlen.

Lieferumfang

  • SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 twist 200 E/EL

Hinweis1: Der Torpfostenbeschlag 84/210 ist nur für die SOMMER Drehtorantriebe twist 200 E und twist 200 EL zugelassen. Es ist jedoch nicht möglich den Beschlag an einem twist 350 oder twist XL Antrieb zu verbauen, da er sich hier aufgrund der größeren Kräfte verformen könnte.

Hinweis2: Der Artikel ist in zwei Varianten, den SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 links (Art-Nr. 32063V002) und den SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 rechts (Art-Nr. 32063V003), erhältlich. Beachten Sie bitte vor der Bestellung, ob der Torflügel also am linken oder rechten Torpfosten angebracht ist. Bei 2-flügeligen Toranlagen wird immer sowohl ein linker als auch ein rechter Beschlag benötigt.

Alternative Montage mit SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210

Da die SOMMER Drehtorantriebe hauptsächlich als einbaufertiges Set angeboten werden, sind je nach Variante auch ein oder zwei Torpfostenbeschläge mit enthalten. Dies sind dann sogenannte Standardbeschläge, die für viele Einbausituationen geeignet sind. So wird z. B. beim twist 200 E/EL immer der Torpfostenbeschlag 50/104 mitgeliefert, der aus einer 100 x 100 mm großen Grundplatte mit einer mittig aufgeschweißten Lasche besteht. In dieser Lasche gibt es dann drei Bohrungen für den Antrieb, die einen Abstand von 80, 92 und 104 mm zur Basis der Grundplatte haben.

Mit den Standardbeschlägen werden die Antriebseinheiten nah zwischen 80 und 104 mm hinter der Pfostenrückseite angebracht. Bei bestimmten Einbausituationen kann dies allerdings so nah sein, sodass sich dann der Antrieb in einem größeren Abstand zu den Pfosten befinden müsste. Dies sind dann Situationen, wo man unter Umständen besser auf den SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 zurückgreifen kann. Bei diesem Sonderbeschlag ist die Lasche nicht mittig, sondern am oberen Rand der ebenfalls 100 x 100 mm messenden Grundplatte angebracht. Am Ende der hier deutlich längeren Lasche gibt es ein Bohrloch, wo der Torantrieb angebracht werden kann. Diese Bohrung hat einen Abstand von 210 mm zur Basis der Grundplatte. Weiterhin befindet sich dieses Loch nicht mittig, da die Lasche zum nach außen weisenden Rand der Grundplatte gezogen ist. Somit ergibt sich ein seitlicher Abstand zur nach innen weisenden Kante von 84 mm.

Einbautiefe, B-Maß und eine Lösung für rückseitig angebrachte Torscharniere

Eines jener Maße, die bei der Planung eines Drehtorantriebs beachtet werden müssen, ist die sogenannte Einbautiefe. Unter dieser versteht sich der vertikale Abstand des Drehpunkts vom Torscharnier zur Linie der zum Grundstück weisenden Pfostenrückseite. Bei einem Torscharnier, das seitlich am Torpfosten angebracht ist, lässt sich die Einbautiefe ganz einfach durch Ausmessen der Distanz zwischen der Pfosteninnenkante und dem Ansatzpunkt des Scharniers bestimmen. Befindet sich also das Scharnier mehr in Richtung Ausfahrt, so liegt eine größere Einbautiefe vor, als wenn es näher zum Grundstück angebracht wäre. Bei nicht seitlich, sondern rückseitig am Pfosten montierten Torbändern ist dagegen dieser Wert immer negativ. Für das in der Einbaugeometrie vorkommende B-Maß wird zur Einbautiefe noch der Abstand des Torantriebs zur Pfostenrückseite mit hinzuaddiert. Somit ist das zu erreichende B-Maß auch immer von der Länge des verwendeten Torpfostenbeschlags abhängig. Bei der Auswahl dieses Beschlags ist also zum einem die Einbautiefe, als auch die Mindestanforderungen für das B-Maß von 100 mm beim twist 200 E/EL zu berücksichtigen.

Je nach Einbausituation kann es also passieren, dass die mitgelieferten Standardbeschläge zum Einbau der Antriebe nicht ausreichen. Dies ist vor allem bei negativen Einbautiefen, also wenn sich das Scharnier hinter dem Torfpfosten befindet, oft der Fall. Beträgt die Einbautiefe etwa -30 mm, so wären die mitgelieferten Standardbeschläge immer zu kurz. Beim twist 200 würde sich hier ein B-Maß von 74 mm (104 mm + -30 mm = 74 mm) ergeben, dass deutlich unter den minimal erforderlichen 100 mm liegt. Wird dieser Antrieb dagegen mit dem hier erhältlichen SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 eingebaut, so hätte man dagegen ein B-Maß von 180 mm (210 mm + -30 mm = 180 mm).

Großes B-Maß bei vollflächig gefüllten Toren

Generell wird beim Einbau von SOMMER Drehtorantrieben immer ein großes B-Maß empfohlen. Das B-Maß sollte also, wenn möglich, immer nahe am zulässigen Maximalwert liegen, da hier der Antrieb steiler zum Torflügel steht und somit eine bessere Kraftübertragung gegeben ist. Diese Empfehlung gilt vor allem bei vollflächig gefüllten Torflügeln, auf denen eine größeren Windlast liegt. Stehen die Antriebseinheiten steiler, so werden diese nicht so schnell überlastet, als wenn sie flach (geringes B-Maß) angebracht wären. Je nach Antriebsmodell sind unterschiedliche große B-Maße zulässig. So beträgt der Maximalwert beim twist 200 E 260 mm und beim twist 200 EL 400 mm. Mit dem längeren SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 ist es auf jeden Fall einfacher, ein entsprechendes B-Maß zu erreichen.

Pfostenbreite, A-Maß und alternative Beschläge

Bei der Planung und Einbau eines Drehtorantriebs sollte aber auch immer die Breite der Torpfosten mit einbezogen werden. So müssen die Pfosten bei vielen SOMMER Beschlägen schon mindestens 100 mm breit sein, damit deren Grundplatte komplett darauf passt. Besser wäre es allerdings, wenn die Pfosten noch breiter sind, damit man, wenn erforderlich, den Beschlag auch weiter nach Außen hin verschieben kann. Der Grund hierfür ist, dass neben dem B-Maß auch das A-Maß in der Einbaugeometrie berücksichtigt werden muss. Dieses A-Maß beschreibt den horizontalen Abstand zwischen dem Drehpunkt des Torantriebs und dem Drehpunkt des Torscharniers.

Ist das Torscharnier, wie häufig, an der Seite des Torpfostens angebracht, so lässt sich dieses A-Maß aus der Länge des Torscharniers und dem seitlichen Abstand vom Drehpunkt des Torantriebs zur Pfosteninnenkante berechnen. Der seitliche Abstand zur Pfosteninnenkante wird wiederum von der Art aber auch von der Position des Torpfostenbeschlags bestimmt. Befindet sich so z. B. der SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 bündig an der Pfosteninnenkante, so beträgt dieser seitliche Abstand schon 84 mm. Somit würde bei seitlich angebrachten Torscharnieren die Mindestvorgabe für das A-Maß (bei twist 200 E/EL: min. 80 mm) schon allein durch den Pfeilerbeschlag erfüllt. Schwieriger ist es aber dagegen bei rückseitig angebrachten Torscharnieren und vor allem dann, wenn zusätzlich auch die Pfeiler sehr schmal sind. Wären etwa die Scharniere auf der Rückseite von nur ca. 100 mm breiten Torpfosten angebracht, so wäre es mit dem Beschlag 84/210 nicht möglich, ein ausreichendes A-Maß von 80 mm zu erreichen. In diesem Fall wird ein anderer Beschlag zur außermittigen Montage wie Torpfostenbeschlag 163/170,5 empfohlen.

Technische Daten

  • Torpfostenbeschlag für SOMMER Antrieb twist 200 E/EL
  • Grundplatte mit Abmessung 100 x 100 mm
  • Lasche für Antrieb am oberen Rand der Grundplatte
  • Abstand Bohrung für Antrieb zu Basis Grundplatte: 210 mm
  • seitlicher Abstand Bohrung zu inneren Rand Grundplatte: 84 mm

Varianten: 32063V002 (4015862928610) | 32063V003 (4015862928603)

Unser Kundenservice

Wir sind für Sie erreichbar!
Mo. bis Fr. in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 03 94 21 / 88 900
E-Mail: kontakt@tor7.de

Viele Zahlungsarten
Vorkasse
PayPal (Kreditkarte, EC, giropay)
Nachnahme (zzgl. 5 Euro)

Niedrige Versandkosten
pro Bestellung einmalig 5,90 € (nur DE)
Versandkosten

Passende Kategorien
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "SOMMER Torpfostenbeschlag 84/210 twist 200 E/EL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen