SOMMER Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 twist 200 E/EL

  • Sonderbeschlag für Drehtorantriebe twist 200 E/EL
  • mit Kugelgelenk für Tore mit steigenden Bändern
  • variable Abstände, Lasche verschieb- und verkürzbar
  • Ausführungen für linke oder rechte Seite erhältlich
SOMMER
62,95 €

Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Anschlag:

Bei dem auf dieser Seite angebotenen Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 handelt es sich um... mehr

Beschreibung zu SOMMER Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 twist 200 E/EL

Bei dem auf dieser Seite angebotenen Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 handelt es sich um ein Sonderzubehör zum Einbau von twist 200 E und twist 200 EL Drehtorantrieben. Das wichtigste Merkmal dieses Torbeschlags ist das am Ende der Lasche angebrachte Kugelgelenk. Weiterhin ist diese Lasche in deren Länge einstellbar, sodass sich der Abstand vom Antrieb zur Pfostenrückseite variieren lässt. Mit dem Beschlag ist es möglich, den Torantrieb auch bei steigenden Torbändern bis ca. 10 % Gefälle einzubauen, da das eingebaute Gelenk diesen mit der Steigung mitführt.

Lieferumfang

SOMMER Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210, twist 200 E/EL bestehend aus:

  • Grundplatte mit Träger
  • 2 x Montageschrauben + Mutter
  • Lasche mit eingebautem Kugelgelenk, ca. 220 mm lang

Hinweis1: Der hier vorgestellte Torpfostenbeschlag ist nur für twist 200 E/EL Drehtorantriebe geeignet. Er darf aufgrund der größeren Kräfte nicht in Verbindung mit twist 350 oder twist XL Torantrieben verwendet werden.

Hinweis2: Von dem hier angebotenen Beschlag sind die beiden Ausführungen SOMMER Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 links (Art-Nr. S10758-00001) und SOMMER Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 rechts (Art-Nr. S10759-00001) erhältlich. Daher ist vor allem bei 1-flügeligen Toranlagen wichtig, dass der Pfeilerbeschlag für die richtige Seite (linker oder rechter Pfosten) bestellt wird. Bei 2-flügeligen Toranlagen benötigen Sie immer einen linken und einen rechten Beschlag, sodass sich der Antrieb auf beiden Seiten anbringen lässt.

SOMMER Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 für Tore mit steigenden Bändern

Die twist 200 E und twist 200 EL Drehtorantriebe werden fast immer als einbaufertiges Set ausgeliefert, dass somit auch die zur Anbringung erforderlichen Torpfostenbeschläge enthält. Dies sind dann meist sogenannte Standardbeschläge, mit denen man den Antrieb bei unkomplizierten Einbausituationen montieren kann. Das Standardbauteil besteht zum einen aus einer 100 x 100 mm großen Grundplatte, womit sich dieser am Torpfosten verschrauben lässt. Auf dieser Platte ist dann mittig eine ca. 113 mm lange Lasche aufgeschweißt, die wiederum drei Bohrungen für den Antrieb bereithält. Je nach gewählter Bohrung lässt sich die Antriebseinheit in einem Abstand von 80, 92 oder 104 mm hinter der Pfostenrückseite anbringen.

Neben diesen Standardbeschlägen gibt es für den twist 200 E/EL noch verschiedene Spezialbeschläge, mit denen man den Antrieb entweder weiter hinter (Verlängerung B-Maß) oder auch seitlich neben dem Torpfosten (Verlängerung A-Maß) anbringen kann. Bei den meisten dieser Beschläge wird die Antriebseinheit wie beim Standardbeschlag aber über eine kleine Bohrung am Ende der Lasche montiert. Somit kann sich der Antrieb nur in der Ebene der Lasche drehen, sodass die Beschläge nicht für steigende Torbänder geeignet sind. Liegt eine solche Steigung vor, so werden dagegen Torbeschläge mit einem eingebauten Kugelgelenk empfohlen. Ein derartiges Gelenk ist so z. B. beim Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 vorhanden.

Dieser Spezialbeschlag ist eine Variante des ebenfalls hier erhältlichen Torpfostenbeschlags 60/210. So ist auch hier das Bauteil zweiteilig und besteht daher aus einem Trägerteil und einer ca. 220 mm langen Lasche. Das Trägerteil besteht hauptsächlich aus einer ca. 100 x 100 mm großen Grundplatte, auf welcher der eigentliche Träger aufgeschweißt ist. In diesem Träger lässt sich dann wiederum die zugehörige Lasche einschieben. Es stehen hierbei zahlreiche Löcher zur Verschraubung in Träger und Lasche zur Verfügung, sodass unterschiedliche Positionen möglich sind. Weiterhin besteh auch die Möglichkeit, die Lasche zu verkürzen, um den Antrieb auch näher am Pfosten montieren zu können. Das Besondere am Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 ist das am Ende der Lasche angebrachte Kugelgelenk. Innerhalb von diesem ist ein Loch vorhanden, wo sich der Antrieb anbringen lässt.

Steigende Torscharniere und die Einbaugeometrie

Liegen steigende Torbänder vor, also Scharniere, bei denen sich die Torflügel beim Öffnungsvorgang ein Stück nach oben bewegen, so ist dies eine spezielle Herausforderung an den Torantrieb. Würden hier starre Standardbeschläge verwendet, so würden sich etwa Spannungen aufbauen, die den Antrieb zusätzlich belasten. Je nach Steigung und Einbausituation könnte es sogar sein, dass die damit verbundenen Scherkräfte so groß sind, dass sich der Antrieb überhaupt nicht mehr bewegen kann. Wird dagegen ein Torpfostenbeschlag mit Kugelgelenk 60/210 verwendet, so kann die Antriebseinheit problemlos mit der Steigung mitgehen, da das Gelenk eine gewisse Beweglichkeit mit sich bringt. So werden jegliche, mit der Steigung verbundene Spannungen ausgeglichen, sodass sich der Torantrieb hier ganz normal betreiben lässt.

Mit dem Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 können Sie die Antriebseinheiten bei Torbändern bis zu einer Steigung von max. 10 % einbauen. Erst wenn die Steigung der Torbänder noch größer ist, kann leider kein Antrieb mehr montiert werden. Weiterhin sollten die an den steigenden Bändern angebrachten Torflügel nicht schwerer als 120 kg und auch nicht breiter als 2500 mm sein, da die in den Beschlägen befindlichen Gelenke nicht auf schwerere Tore ausgelegt sind. Für den Fall, dass ein Antrieb an einem größeren und schweren Tor mit steigenden Bändern montiert werden soll, ist alternativ auch der SOMMER Drehtorantrieb twist XL, 1 flg./2 flg. erhältlich. Passend zu diesem wird dann das SOMMER Set Steigung 92/235 twist XL angeboten.

Da es sich beim Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 um den einzigen für steigende Torbänder geeigneten handelt, ist es wichtig, dass dieser für möglichst viele verschiedene Einbausituationen einsetzbar ist. Hier ist es ein Vorteil, dass die Lasche in unterschiedlicher Länge eingeschoben werden kann. Befindet sich das Torscharnier z. B. seitlich am Torpfosten so wird je nach Einbautiefe ein eher kürzerer Abstand des Antriebs zur Pfostenrückseite benötigt, der sich leicht durch Verkürzen der Lasche erreichen lässt. Anders verhält es sich bei Scharnieren, die auf der Rückseite der Pfeiler angebracht sind. Hier ist es vom Vorteil, dass die Lasche mit ca. 220 mm relativ lang ist, sodass die Antriebseinheiten auch weiter vom Pfosten weg montiert werden können.

Technische Daten

  • Sonderbeschlag für SOMMER Drehtorantriebe twist 200 E/EL
  • Grundplatte: 100 x 100 mm mit Träger
  • einsteckbare ca. 220 mm lange Lasche mit Kugelgelenk
  • für Torflügel mit steigenden Bändern.
  • voreingestellter Abstand Kugelgelenk zur Basis Grundplatte: 210 mm
  • variable Abstände durch Verschieben/Verkürzen der Lasche möglich
  • seitlicher Anstand Kugelgelenk zu äußeren Rand Grundplatte: 60 mm

Varianten: S10758-00001 (4015862951366) | S10759-00001 (4015862951342)

Unser Kundenservice

Wir sind für Sie erreichbar!
Mo. bis Fr. in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 03 94 21 / 88 900
E-Mail: kontakt@tor7.de

Viele Zahlungsarten
Vorkasse
PayPal (Kreditkarte, EC, giropay)
Nachnahme (zzgl. 7,50 Euro, nur Deutschland)

Niedrige Versandkosten
pro Bestellung einmalig 5,90 € (nur DE)
Versandkosten

Passende Kategorien
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "SOMMER Torpfostenbeschlag steigende Tore 60/210 twist 200 E/EL"

Prüfung der Bewertungen:
Um sicherzustellen, dass die veröffentlichten Bewertungen nur von Verbraucher*innen stammen, die tatsächlich Waren bei uns erworben haben, wird jede Bewertung vor der Freischaltung individuell geprüft.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen