Shop Kategorie wählen

Codierung von Handsender und Empfänger schützen

Hörmann bietet einen Handsender, der die Codierung von Sender und Empfänger schützt. Der HSS 4 arbeitet zuverlässig und seine Bedienung ist einfach und sicher. Dennoch haben Dritte keine Möglichkeit, sich des Codes der Anlage anzunehmen. Dieser Sicherungshandsender arbeitet mit einer Frequenz von 868,3 MHz. Er ist geeignet für die Programmierung auf alle Handsender des Herstellers. Dadurch ist keine Übertragung der Codierung möglich. Vorteil dieser Methode ist, dass alle Befugte einen sicheren Zutritt zu den Garagen erhalten. Hausverwalter und Mieter nutzen die Sender von Hörmann, um die Hausanlagen zu schützen. Das Modell HSS 4 ist 37 x 100 x 12 Millimeter groß. Seine Batterie ist 12 Volt stark und vom Typ 23A. Sie gehört bereits zum Lieferumfang. Ein Nachbestellen ist jederzeit und problemlos über die Webseite möglich. Der rote Sender besitzt blaue Tasten. Dadurch ist eine Unterscheidung zu den übrigen Sendern des Herstellers gegeben. Die vier Kanäle verfügen über eine selbstlernende Codierung. Bei einer Reichweite von bis zu 30 Metern bleibt das Modell für HomeLink kompatibel. Hierüber erfolgt die Programmierung auf KFZ-Funktasten. Bei Fahrzeugen, die über die aktuelle Ausstattung verfügen, sichern Besitzer die Senderübertragung von unterwegs aus. Zusätzlich enthält der Kopierschutz für die Handsender-Codierung eine einmalige Sicherheitsqualität. Die Tastenfarben des Gerätes geben Auskunft über die Frequenzen des Senders: blaue Tasten bedeuten, dass eine Frequenz von 868,3 MHz erreicht wird. Die grauen Tasten laufen mit einer Frequenz von 40,685 MHz. Die grünen Tasten weisen 26,975 MHz auf. Alle Sender sind über den Fachhändler von Hörmann zu beziehen. Der HSS 4 ist unlimitiert und für viele Antriebsarten kompatibel.

Sie mögen diesen Beitrag?

689
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×