Hörmann Zahngurt für Antriebsschiene / Führungsschiene FS 10 / FS 2

Hörmann Zahngurt für Antriebsschiene / Führungsschiene FS 10 / FS 2

  • für Austausch des Zahngurtes an einer Führungsschiene FS 10 oder FS 2
  • inklusive Montagehilfe, ohne Zahngurtkupplung
  • in 3 verschiedenen Längen lieferbar
Hörmann
ab 44,00 € *

Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausführung:

Dieser Hörmann Zahngurt für eine Antriebsschiene bzw. Führungsschiene ist speziell für die... mehr

Beschreibung zu Hörmann Zahngurt für Antriebsschiene / Führungsschiene FS 10 / FS 2

Dieser Hörmann Zahngurt für eine Antriebsschiene bzw. Führungsschiene ist speziell für die einteilige Schiene FS 10 und die zweiteilige Schiene FS 2 vorgesehen und ist als Ersatzteil kurzfristig lieferbar. Hörmann achtet hier auf eine schnelle Liefermöglichkeit, um den Torantrieb schnell wieder gängig zu bekommen. Neben dem reinen Zahngurt wird als Montagehilfe auch noch ein so genanntes Führungsschienen-Kürzungs-Set mit Sturzgelenk mitgeliefert. Dagegen gehört die Zahngurtkupplung für Führungsschienen FS 10, FS 2, FS 3 nicht zum Lieferumfang und muss bei Bedarf separat bestellt werden. Analog zu den drei verschiedenen Schienenlängen gibt es auch den Zahngurt in drei verschiedenen Größen.

Lieferumfang Zahngurt für FS 10 und FS 2

Anleitung für den Austausch von einem Hörmann Zahngurt

Prinzipiell kann man sich nach der mitgelieferten Anleitung von Hörmann für den Austausch von einem Zahngurt oder Führungsschlitten richten. Nach der Demontage des Antriebskopfes und dem Abbau der Führungsschiene erfolgt die Sicherung der maximalen Vorspannung der verbauten Feder mittels Montage des mitgelieferten Sturzgelenkes. Die in Bild 1B.1 unter E gezeigten Hörmann Bolzen A8 x 19,5 x 16 mit SL-Sicherung sind nicht im Lieferumfang enthalten. Man kann dazu jedoch die Bolzen verwenden, mit denen der Tormitnehmer am Mitnehmerwinkel und am Führungsschlitten befestigt ist.

Profi-Tipp!

Nach dem Wechsel des Zahngurtes soll man eigentlich zuerst die Antriebsscheibenhalterung einbauen und dann den Zahngurt wieder in die Zahngurtkupplung einsetzen. Das kann sich nach unserer Erfahrung ziemlich schwierig gestalten. Daher unsere Empfehlung: Nach Einlegen des Zahngurtes in die Antriebsscheibenhalterung (Bild 3.1) zuerst den Zahngurt in die Kupplung einbauen (Bilder 3.5 und 3.6). Dabei rutscht die Antriebsscheibenhalterung auf Grund der Gurtspannung etwas in die Schiene. Jetzt am Ende der Schiene ein Holzstück aufsetzen, mittels einer Schraubzwinge die Antriebsscheibenhalterung dagegen spannen bis die Schraubenlöcher wieder übereinander passen und nun die Halterung wieder anschrauben (Bild 3.3). Weiter bei Bild 4.

Antriebsschienen und Zahngurte in abgestimmten Längen

Hörmann bietet die einteilige Führungsschiene FS 10 und die zweiteilige Führungsschiene FS 2 in drei verschiedenen Längen an: lang, mittel und kurz. Um eine vollständige Funktionsweise des Zahngurtes zu garantieren, muss er speziell auf die Antriebsschiene angepasst sein. Daher gibt es den kompatiblen Zahngurt ebenfalls in 3 Längen. Mit der Zahngurttechnik bilden Antrieb, Tor und Schiene eine ideal aufeinander abgestimmte und robuste Einheit, die für eine hohe Lebensdauer und einen stabilen und leisen Torlauf sorgt.

Wartungsfreier Zahngurt 

Die Zahngurte von Hörmann sind vollkommen wartungsfrei und spannen sich selbst nach. Zu einem gewissen Teil bestehen sie aus Aramid-Fasern und sind mit Kevlar verstärkt. Die Fasern zeichnen sich durch sehr hohe Festigkeit, hohe Schlagzähigkeit, hohe Bruchdehnung, gute Schwingungsdämpfung sowie Beständigkeit gegenüber Säuren und Laugen aus. Sie sind darüber hinaus sehr hitze- und feuerbeständig. Aramidfasern schmelzen bei hohen Temperaturen nicht, sondern beginnen ab etwa 400 °C zu verkohlen. Im Vergleich zu Ketten- oder Spindel-Antrieben müssen die Zahngurte nicht nachgefettet oder neu geölt werden. Die Technik ermöglicht durch die hochwertigen Materialien einen beständigen und ruhigen Lauf des Tores mit dem möglichst geringsten Aufwand für den Nutzer. Durch die automatische Gurtspannung wird der Torlauf erleichtert und es ist kein zusätzlicher Wartungsaufwand nötig.

Zahngurt passend für alle aktuellen Garagentorantriebe

Grundsätzlich ist dieser Zahngurt für alle Antriebe geeignet, an denen Führungsschiene FS 10 oder FS 2 montiert ist. Er ist damit kompatibel mit dem SupraMatic E oder P der Serien 1, 2 und 3, dem ProMatic, ProMatic Akku oder ProMatic P der Serien 1, 2 und 3, sowie dem EcoMatic und dem BerryMatic Antrieb ab 01.10.2005. Automatisch nicht geeignet ist dieser Zahngurt für ältere Antriebe SupraMatic S, SupraMatic T, EcoStar, EcoStar Plus und die aktuellen Liftronic-Antriebe, da diese eine andere Antriebsschiene verwenden.

Zahngurt FS 10 / FS 2 für folgende Hörmann Antriebe geeignet

  • SupraMatic E oder P der Serien 1, 2 und 3
  • ProMatic, ProMatic Akku oder ProMatic P der Serien 1, 2 und 3
  • BerryMatic ab 01.10.2005
  • EcoMatic

Hochwertige Hörmann Ersatzteile

Hörmann setzt nicht nur auf besonders hochwertige Ersatzteile, sondern bietet gleichzeitig eine schnelle Lieferung. Hierbei können sich Kunden auf ein gefülltes Ersatzteillager verlassen und die gewünschten Teile in kurzer Zeit bestellen. So ist der reibungslose Antrieb des Tores entsprechend gewährleistet.

Produktbeschreibung: | 513
Varianten: 438583 (4042533346251) | 438584 (4042533346268) | 438585 (4042533346275)

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hörmann Zahngurt für Antriebsschiene / Führungsschiene FS 10 / FS 2"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×