Shop Kategorie wählen

Stromausfall - Was passiert mit dem Garagentorantrieb?

Ein Garagentorantrieb wird in der Regel elektrisch betrieben und ist nicht immer über einen Akku gespeist. Sollte die Stromversorgung unterbrochen sein, kann auch der Antrieb nicht mehr angesteuert werden. Für diesen Fall hat Hörmann eine besondere Notentriegelung entwickelt. Es gibt verschiedene Systeme zur Notentriegelung, die mit den Hörmann Garagentoren und Antrieben kombiniert werden können. Sie spielen eine wichtige Rolle bei allen Garagen, die keinen separaten Zugang haben, sondern nur durch das Garagentor selbst zu betreten sind. Die angebotenen Notentriegelungen von Hörmann sind unten den Zubehörteilen geführt und für außen vorgesehen. Die Notentriegelung für innen ist bei jedem Hörmann Garagentorantrieb serienmäßig enthalten. Somit lässt sich das Tor auch bei einem Stromausfall von innen wieder öffnen. Die Notentriegelungen NET1, NET2, und NET3 stellen den Zugang von außen sicher. Die Modelle passen sich an die jeweiligen Einsatzbereiche an. Beispielsweise gibt es eine Notentriegelung, die für Schwingtore mit einem Knauf vorgesehen ist. Die Notentriegelungssysteme verfolgen alle ein ähnliches Prinzip. Es handelt sich dabei um ein Bowdenzug-System. Fällt die Stromversorgung aus, wird der Motor von der Schiene gelöst. Damit kann das Tor von außen leicht mit der Hand geöffnet werden und ein einfacher Zugang zur Garage besteht. Zum jeweiligen Modell der Notentriegelung sind auch passende Schlösser verfügbar. Gerade Sectionaltore verfügen nicht über einen Griff von außen und müssen über ein anderes System geöffnet werden. Ein Schloss gehört dann zur Pflichtausstattung und die Notentriegelung erfolgt über einen Rundzylinder. Auch für die günstige Torreihe EcoStar Liftronic gibt es eine eigene Notentriegelung als Zubehör.

Sie mögen diesen Beitrag?

748
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×