Hörmann Einweg-Lichtschranke EL 51

  • für mehr Sicherheit an Torantrieben im Industriebereich
  • zur Vermeidung von Personenunfällen und Sachschäden
  • für alle Antriebe u. Steuerungen mit X20-System-Steckplatz
  • in 3 versch. Sets für Boden- und Zargenmontage erhältlich
Hörmann
145,95 €

Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 637023
Die Einweg-Lichtschranke EL 51 ist eine Sicherheitseinrichtung, die speziell für... mehr

Beschreibung zu Hörmann Einweg-Lichtschranke EL 51

Die Einweg-Lichtschranke EL 51 ist eine Sicherheitseinrichtung, die speziell für Industrietorantriebe wie den Schiebetorantrieb STA 400 oder die Wellenantriebe WA 300 u. WA 400 angeboten wird. Sie löst oft schon vor einem Zusammenstoß aus und stoppt rechtzeitig den Torantrieb. Dank einer solchen Lichtschranke können viele Unfälle und auch Sachschäden im Umgang mit einem automatisierten Tor vermieden werden.

Lieferumfang

  • Sender (TX) EL 51 im wettergeschützten Gehäuse (Schutzart IP 65)
  • Empfänger (RX) EL 51 im wettergeschützten Gehäuse (Schutzart IP 65)
  • Anschlussleitungen EL 51 (Systemleitungen: 1 x 16 m, 1 x 2 m, 1 x 0,3 m)
  • Hörmann Y-Stück mit Ruhestromkreis-Parallelschaltung
  • Einbau u. Befestigungsmaterial (optional für Boden- oder Zargenmontage)

Bei der Lichtschranke EL 51 handelt es sich um ein Sicherheitszubehör ausschließlich für den Industrietorbereich. Der Anschluss der Sicherheitseinrichtung erfolgt über ein Systemkabel mit Systemstecker an einem vorhandenen X20-Steckplatz. Sind mehrere Lichtschranken erforderlich, können zusätzlich die X21- u. X22-Anschlüsse genutzt werden. Derartige Steckplätze sind unter anderem bei dem Schiebetorantrieb STA 400 oder dem Wellenantrieb WA 300 vorhanden. Zudem verfügt die Steuerung A/B 460, welche bei den Antrieben WA 400 u. ITO 400 zum Einsatz kommt, über entsprechende Anschlüsse.

Bitte beachten Sie, dass die Lichtschranke EL 51 nicht für Torantriebe für den privaten Bereich geeignet ist. Dies liegt daran, dass die hierfür genutzten Antriebe ProMatic, SupraMatic, RotaMatic, VersaMatic u. LineaMatic über keinen X20-Steckplatz (oder auch X21 u. X22) verfügen. Folglich kann die EL 51 bei diesen Antriebsmodellen auch nicht angeschlossen werden. Alternativ werden die Hörmann Einweg-Lichtschranke EL 101 (nur für Innenbereich) sowie die Hörmann Einweg-Lichtschranke EL 301 (auch für Außenbereich) angeboten.

Einbausets für verschiedene Anwendungen

Die Lichtschranke EL 51 wird immer als komplettes Einbauset inkl. aller erforderlichen Anschlussleitungen sowie den Beschlägen zum sachgemäßen Einbau angeboten. Da diese Sicherheitseinrichtung sowohl in Verbindung mit Industrie-Schiebetor- (STA 400) als auch für Industrie-Sektionaltor-Antriebe (WA 400, ITO 400) verwendet werden kann, sind hier jeweils unterschiedliche Einbaubeschläge erforderlich. Dementsprechend ist die EL 51 je nach Einsatzzweck in drei unterschiedlichen Sets erhältlich:

  • Einweg-Lichtschranke EL 51 Industrie-Zargenmontage oben (Art-Nr. 635340) inkl. stabilen Haltern zur Anbringung der Sicherheitseinrichtung im oberen Bereich der Zargen eines Industrie-Sektionaltors
  • Einweg-Lichtschranke EL 51 Industrie-Zargenmontage unten (Art-Nr. 635341) mit Befestigungsbeschlägen zur Anbringung im unteren Bereich einer Industrie-Sektionaltor-Zarge
  • Einweg-Lichtschranke EL 51 für Bodenmontage (Art-Nr. 637023) inkl. passender Beschläge zur Bodenmontage vor und hinter Industrie-Schiebetoren, aber auch vor Industrie-Sektionaltoren

Funktionsweise einer getesteten Einweg-Lichtschranke

Lichtschranken dienen hauptsächlich für mehr Sicherheit, um Unfälle mit einem automatisierten Tor zu vermeiden. Es geht hier vor allem darum, Zusammenstöße mit einem sich gerade in Bewegung befindlichen Tor und Personen zu verhindern. Gerade im Industrie-Bereich sind die zustandekommenden Kräfte noch einmal größer als bei Torantrieben für den Privatgebrauch. Daher sind hier Sicherheitseinrichtungen zwingend empfohlen, je nach Standort und Verwendungszweck des Tores sogar oft gesetzlich vorgeschrieben.

Bei einer Lichtschranke geht es um das Prinzip einer optischen Barriere, die sich entweder im Abstand vor dem Tor oder auch hinter dem Tor befindet. Die Barriere selbst stellt meist ein Lichtstrahl da. Wird der Strahl unterbrochen, so löst die Sicherheitseinrichtung aus, indem diese den Torantrieb in der Regel sofort anhält.

Eine Einweg-Lichtschranke besteht hierfür aus zwei Geräten, die miteinander kommunizieren. Auf der einen Seite gibt es den Sender (TX), der permanent ein optisches Signal, meist im unsichtbarem Infrarot-Bereich, abgibt. Gegenüber befindet sich ein Empfänger (RX), der zur Erfassung des optischen Signals dient. Der normale Betriebszustand des Torantriebs wird aufrechterhalten, solange dieser Detektor das Signal empfängt. Befindet sich jedoch eine Person oder auch ein Gegenstand zwischen Sender und Empfänger, so wird der Lichtstrahl zwischen beiden Geräten unterbrochen. Ohne eingehendes Signal löst der Empfänger entsprechend die Sicherheitseinrichtung aus und unterbricht den normalen Betriebszustand. Dies führt in den meisten Fällen dazu, dass der Antrieb anhält und das Tor je nach Einstellung auch ein Stück in Gegenrichtung zurückfährt (Reversieren).

Der Vorteil von Einweg-Lichtschranken ist, dass sie sehr zuverlässig funktionieren, da sie im Gegensatz zu Reflexions-Lichtschranken kaum durch reflektierende Kleidung beeinflusst werden. Zudem lassen sie sich gut vor störender Sonneneinstrahlung abschirmen, ohne ihre Funktionalität zu beeinträchtigen. Daher sind Einweg-Lichtschranken auch für den Personenschutz zugelassen, während Reflexions-Lichtschranken nur im Sachschutz anwendbar sind. Allerdings ist eine aufwendigere Verkabelung erforderlich, da sich Sender und Empfänger immer gegenüber an den Seiten der Toreinfahrt befinden müssen. Folglich muss eine Leitung unterhalb der Einfahrt gelegt werden, die beide Geräte miteinander verbindet.

Unter einer getesteten Lichtschranke versteht man eine Sicherheitseinrichtung, die sich selbst auf deren Funktionalität überprüft. Meist wird bei jeder Betätigung des Torantriebs das Signal des Senders für einen Bruchteil einer Sekunde unterbrochen. Hierdurch wird geprüft, ob der Empfänger eine solche Unterbrechung wahrnimmt. Registriert der Empfänger diesen kurzen Test, so gehen Lichtschranke und Antrieb in den normalen Betriebszustand über. Andernfalls kann es je nach Antriebsmodell und Einstellung zu einer entsprechenden Fehlermeldung kommen, die ebenfalls den Normalbetrieb unterbricht.

EAN: 4042533185881

Unser Kundenservice

Wir sind für Sie erreichbar!
Mo. bis Fr. in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 03 94 21 / 88 900
E-Mail: kontakt@tor7.de

Viele Zahlungsarten
Vorkasse
PayPal (Kreditkarte, EC, giropay)
Nachnahme (zzgl. 5 Euro)

Niedrige Versandkosten
pro Bestellung einmalig 5,90 € (nur DE)
Versandkosten

Passende Kategorien
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hörmann Einweg-Lichtschranke EL 51"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen