Shop Kategorie wählen

Zertifizierte Sicherheitsmerkmale von Berry-Toren

Die Berry-Tore von Hörmann sind nach der Europa-Norm 13241-1 zertifiziert. Als Einzelstücke oder in Kombination mit Antrieben erfüllen sie alle Sicherheitsanforderungen. Folgende wesentliche Punkte garantieren die Sicherheit sowie leichte Bedienbarkeit der Berry-Tore. 1. Berry-Tore verfügen über ein mehrfaches Feder-Sicherheitssystem. Dieses ermöglicht auch beim Brechen einer Federn, dass die anderen das Tor weiterhin sicher halten. Die defekte Feder löst sich zudem nicht, sondern bleibt in der Halterung, bis sie ausgewechselt ist. Durch dieses System ist ein Abstürzen des Tores unmöglich. 2. Alle Tore verhindern mittels einer präzisen Schienenführung Entgleisungen. Das Torblatt rutscht auch bei viel Bewegung nicht aus der Schiene. 3. Auch die Schienenmulde der Tore unterstützt die Sicherheit bei Bewegungen. Wenn sich das Berry-Tor öffnet, folgt eine Abdämpfung am Tor-Anschlag. Hier rastet es in die Schienenmulde ein und gelangt zum Stillstand. 4. Sicherheit für die Finger bieten die Schutzkappen über den Hebelarmen am Tor. Flexible Kunststoffkappen sichern den Gelenkbereich komplett vor Berührungen. 5. Die Schutzleisten am Torblatt und dem Rahmen sind ein wirksamer Seiteneingreifschutz. Die Doppelgaragentore besitzen dazu einen biegsamen Fuß-Klemmschutz. 6. Dazu ist der Sicherheitsabstand zwischen den Federn sehr gering. So klemmen sich Kinder oder auch Haustiere beim Anfassen am Tor nicht die Finger ein. 7. Stabilität erlangt das Berry-Tor durch die verzinkte Blockzarge sowie die horizontale Torblattverstärkung. Der Torlauf ist bei allen Toren leicht und leiste. Durch die 4-Punkt-Aufhängung ist ein präzises und materialschonendes Öffnen und Schließen mit den Berry-Toren möglich. Das Schloss mit einem Sicherheitsriegeln, der innen liegt, und einer am Haus integrierbaren Schließanlagen schützen vor Einbrechern.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Standardgrößen bei Garagentoren
Hilfe zu den möglichen Fehlermeldungen vom Toröffner SupraMatic
Wie kann man eine Feder am Sektionaltor richtig spannen?
Hörmann Sectionaltore - S-Sicke, M-Sicke oder L-Sicke?
Funkempfänger an Toranlagen ganz einfach nachrüsten
Hörmann Sectionaltore - Reinigung, Wartung und Pflege
Warum bewegt sich mein Garagentor nicht, obwohl der Antriebsmotor läuft?
Sectionaltore mit Schlupftüren – im Alltag besonders praktisch


Weitere Produkte:
Hörmann Adapter Handsenderhalter für Rollstuhl und Rollator
Hörmann Sektionaltor 2315 x 2080 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Garagentor 2315 x 2080 mm mit oder ohne Torantrieb
Hörmann Sektionaltor 2500 x 2125 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Sektionaltor 2375 x 2125 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Sektionaltor 2440 x 2080 mm mit oder ohne Antrieb
Hörmann Garagentor 2440 x 2080 mm mit oder ohne Torantrieb
Hörmann Sektionaltor 2500 x 2500 mm mit oder ohne Antrieb