Shop Kategorie wählen

Neue Handsender einlernen

handsender-anlernen

Der Handsender für das Garagentor sorgt für ein reibungsloses Öffnen und Schließen des Tores per Tastendruck. Damit diese Automatisierung funktioniert, braucht es einen Funksender in der Fernbedienung (Handsender) und einen mit dem Gerät kompatiblen Funkempfänger für den Antrieb. Auch die Möglichkeit, einen zusätzlichen Handsender für den Torantrieb zu nutzen, ist in der Regel gegeben.

Wie einen zusätzlichen Handsender anlernen?

Ist der Handsender am Antrieb einmal eingelernt, lässt sich das Garagentor aus der Ferne bedienen. Soll ein weiterer Handsender dieselben Funktionen ausführen, können die Funkcodes vom bereits eingestellten Handsender vererbt werden.

Dafür muss der bestehende Handsender nur funktionstüchtig sein. Wenn das der Fall ist, gelangt man über ein paar einfache Schritte zum Kopieren der Funkcodierung.

  1. Zuerst muss man den alten, funktionierenden Handsender sowie den neuen nebeneinander halten. Hierbei ist es wichtig, dass die genutzte Frequenz der Sender bekannt ist.
  2. Nun drückt man die entsprechende Taste am alten Handsender. Die LED beginnt dauerhaft zu leuchten.
  3. Auch die entsprechende Taste am neuen Handsender wird jetzt gedrückt. Die Tasten beider Handsender werden nun ohne Unterbrechung festgehalten. Um sehen zu können, ob der Lernvorgang funktioniert, ist das Beobachten der LED wichtig. Die LED leuchtet erst für wenige Sekunden sehr langsam. Wenn der Lernvorgang erfolgreich war, wird auch das Leuchten immer intensiver.
  4. Die Tasten beider Sender können nach erfolgreichem Lernen losgelassen werden.
  5. Der neue Handsender wird jetzt auf seine Funktionstüchtigkeit getestet, indem eine beliebige Taste gedrückt wird. Leuchtet die LED hierbei auf und reagiert der Torantrieb auf das Gerät, ist die Funktionstüchtigkeit sichergestellt. 

Hörmann Handsender: Codierung übertragen (vererben)In der Bedienungsanleitung finden Sie Hinweise, um Hörmann Handsender zu programmieren bzw. die Codierung zu vererben

Jede Programmierung kann eine Torfahrt auslösen. Es ist daher sinnvoll, das Anlernen in der Garage auszuführen. Das ist vor allem dann notwendig, wenn die Garage über keinen zweiten Zugang verfügt, der einzige Zugang also über das Garagentor führt. In jedem Fall gilt, dass eine Kontrolle des Torbereiches hinsichtlich Personen oder Gegenständen, die sich dort aufhalten könnten, stattfindet. 

Es empfiehlt sich des Weiteren, den Sender beim Lernvorgang nicht in der Nähe eines auf das Handgerät programmierten Empfängers zu starten.

Zu beachten ist außerdem: Der Garagentorantrieb bzw. der Empfänger an Ihrem Torantrieb muss von Hörmann hergestellt worden sein. Hörmann-Handsender sind nicht mit Funk-Geräten anderer Herstellern kompatibel.

Welche Frequenz nutzt mein Handsender?

Unterschieden wird zwischen den Frequenzen von 27 MHz, 40 MHz, 433 MHz, 868 MHz. Welche Frequenz der Handsender nutzt, ist bei älteren Modellen anhand der Farbe zu erkennen.

  • Für 27 MHz ist das die Farbe Grün,
  • für 40 MHz Grau,
  • für 433 MHz Orange
  • und für 868 MHz ist die Farbe Blau.

Doch auch wenn die Frequenz gleich ist, so unterscheiden sich die Funkstandards. Bei Hörmann gibt es zum Beispiel Funksender und Funkempfänger mit 868 MHz BiSecur und 433 MHz BiSecur. Eine 128-Bit-Verschlüsselung stellt das von Hörmann entwickelte BiSecur dar. Aufgrund dieser Technologie ist die Funkübertragung der Hörmann-Geräte besonders sicher, jedoch auch inkompatibel mit  Funkstandards anderer Hersteller. Moderne Hörmann-Handsender mit diesem Funksystem unterscheiden sich von den älteren Modellen anhand des neueren Designs. Eine Zuordnung über eine Tastenfarbe gibt es für diese Fernbedienungen nicht. 

Wie erfolgt das Einlernen am Handsender RSZ1?

Der Handsender RSZ 1 dient zur Steuerung des Garagentorantriebes und des Zubehörs von Hörmann. Die Antriebe sind mit den Empfängern von Hörmann ausgestattet. Um den Handsender einzulernen, bedarf es der Einhaltung von vier wesentlichen Schritten. Der Handsender RSZ1 arbeitet mit einem sogenannten Rolling Code. Dieser Code verändert sich bei jedem Sendevorgang. Dadurch ist der Handsender besonders sicher gegenüber dem Eingreifen von Dritten.

Handsender RSZ 1 an Antrieb Ecostar 500 anlernenHandsender RSZ 1 an Antrieb Ecostar Liftronic 500 anlernen

Damit Sie den Code nutzen können, muss der Sender an jedem Empfänger, den er ansteuert, mit der Handsendertaste eingelernt werden:

  1. Zuerst drückt man kurz den Taster P auf dem Gerät. Dieser befindet sich in der Antriebshaube. Dadurch blinkt die rote LED langsam und zeigt so an, dass die Taste bereit ist zum Einlernen.
  2. Anschließend drückt man die Handsendertaste so lange, bis die LED sehr schnell blinkt, und stoppt dann das Drücken.
  3. Etwa 15 Sekunden nach dem Loslassen erfolgt ein weiteres Betätigen der Handsendertaste. Durch ein noch schnelleres Blinken der roten LED wird angezeigt, dass das Einlernen erfolgreich ist.
  4. Ist der Vorgang beendet, sollte eine Prüfung des Tores erfolgen.

Gibt es keine Reaktion, muss der Lernvorgang wiederholt werden.

Während der Programmierung ist es wichtig, darauf zu achten, dass die LED in der vorgegebenen Stärke blinkt. Der Handsender RSZ1 kann in seiner Funktionsweise durch äußere Einflüsse oder eine leere Batterie beeinträchtigt beziehungsweise nicht funktionsbereit sein. Äußere Einflüsse beziehen sich auf die Berührung des Handsenders mit Feuchtigkeit, einer zu hohen Staubbelastung oder einer zu starken Sonneneinstrahlung. Vor diesen Umwelteinflüssen ist der Sender zu sichern. Das Auswechseln der Batterien erfolgt schrittweise nach der Anleitung.

Hinweis: Der RSZ 1 mit Rolling Code (RC) gehört inzwischen zu den nicht mehr bestellbaren Modellen. Der Nachfolger RSZ 1 BiSecur lässt sich jedoch in denselben Schritten anlernen. Er ist sowohl für Garagentorantriebe mit dem Funk-Standard 433 MHz Rolling Code (433-RC) als auch für Antriebe mit dem neuen Standard 433 MHz BiSecur (433-BS) geeignet.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Was tun, wenn der Handsender nicht mehr funktioniert?
Batterien wechseln im Hörmann Handsender
Welche Sendefrequenz nutzt mein Hörmann Handsender?
Wie erfolgt das Einlernen des Antriebs EcoStar Liftronic?
BiSecur Handsender – Torposition einfach abfragen
Hörmann Handsender – komfortables Öffnen und Schließen
Wie funktioniert das Einlernen beim Funk-Fingerleser?
Ein Handsender für zwei Tore - der EcoStar hilft weiter


Weitere Produkte:
Hörmann Handsender HSE 1, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HSE 4, BiSecur, Struktur komplett schwarz
Hörmann Handsender HSE 4, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HSD 2, BiSecur, Chrom-Look
Hörmann Handsender HSZ 2, BiSecur, schwarz
Hörmann Handsender HSZ 1, BiSecur, schwarz
Hörmann Handsender HS 5, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HS 5, BiSecur, hochglanz weiß