Shop Kategorie wählen

Ein Handsender für zwei Tore - der EcoStar hilft weiter

mehr-ueber-ecostar-handsender

Möchten Sie gleich zwei Tore fernsteuern, bietet der EcoStar Handsender von Hörmann eine ideale Lösung. Denn haben Sie zum Beispiel Ihr Einfahrtstor mit Portronic und Ihr Garagentor mit EcoStar Liftronic ausgestattet, können Sie beide mit nur einem dieser Handsender bedienen. Dafür hat der EcoStar seine zwei Tasten. Mit dem RSC4 können Sie sogar 4 Funktionen festlegen.

Für EcoStar, Liftronic und Portronic geeignet

Der EcoStar Handsender ist entweder für den gleichnamigen Antrieb oder für die Antriebe Liftronic und Portronic erhältlich. Er läuft auf einer Frequenz von 433,92 MHz. Alle Batterien, die für den Betrieb nötig sind, befinden sich im Lieferumfang.

30 Meter Reichweite

Der Sender EcoStar steuert Tore in einer Entfernung bis zu 30 Metern an. Die Bedingungen vor Ort entscheiden dabei über die Qualität der Funkübertragung. Mauern, elektrische Geräte oder Bäume stören unter Umständen die Reichweite. Das sollten Sie berücksichtigen. Hörmann empfiehlt vor der festen Montage des Empfängers, die Funkstrecke vor Ort zu prüfen. Nur so kann die optimale Position für die größtmögliche Reichweite herausgefunden werden.

Nur für Hörmann Tore

Mit dem Modell steuern Sie Garagentore sowie Einfahrten bequem über zwei Tasten. Es hält sich leicht in den Händen und die Bedienung erfolgt für Laien problemfrei. Der Sender muss für die Tore von Hörmann kompatibel sein. Darauf ist beim Kauf zu achten.

Rolling Code (RC)

Neben der verständlichen Bedienungsanleitung verfügt der Sender EcoStar über einen Rolling Code. Das bedeutet, dass sich der Code bei jedem Sendevorgang verändert. Die Programmierung der Tasten ist für beide einzeln nötig, da diese zwei verschiedene Empfänger ansteuern. Vor der Nutzung des Senders ist ein Programmieren des Empfängers nötig. Die LED zeigt sofort an, wenn eine Taste erfolgreich gedrückt wurde und der Sender betriebsbereit ist.

Die verschiedenen Modelle

Der Handsender liegt in verschiedenen Modellen vor. Sie unterscheiden sich durch die Anzahl der Funkkanäle und durch das Design.

EcoStar-Handsender RSC2 mit zwei TastenEcoStar RSC2 Handsender

Bedienen Sie Ihr Garagentor einfach und bequem vom Auto aus mit dem EcoStar RSC2 Handsender. Dieses Modell ist ausschließlich mit den EcoStar, Portronic und Liftronic Antrieben von Hörmann kompatibel. Andere Hörmann Torantriebe müssen mit anderen Handsendern betätigt werden.

RSC2 verfügt über zwei Tasten, mit denen Sie zwei verschiedene Tore bedienen können. Der komplett in Schwarz gehaltene Handsender ist auf die Frequenz 433,92 MHz eingestellt und hat eine Reichweite von bis zu 30 Metern – abhängig von den Gegebenheiten vor Ort.

EcoStar-Handsender RSE2 - gab es mit Rolling Code, seit dem Aufkommen der BiSecur-Reihe  ist dieser nicht mehr lieferbarEcoStar RSE2

Die Maße des Handsenders liegen bei 28 x 62 x 17 Millimetern und seine Farbe ist Grau. Der praktische kleine Sender passt in jede Hosentasche und lässt sich bequem transportieren. Er ist lediglich für den Hörmann EcoStar Garagentorantrieb der Frequenz 433,92 MHz mit Rolling Code (RC) einsetzbar. Mit anderen Torantrieben ist dieses Modell nicht kompatibel. Per einfachem Knopfdruck können Sie mit dem Handsender Ihr Garagentor komfortabel aus dem Auto aus bedienen. Wahlweise können Sie mit dem Gerät auch zwei verschiedene Tore öffnen.

Hinweis: Inzwischen ist der RSE 2 vergriffen und wird durch den RSC 2 vollständig ersetzt. Das Gehäuse für den EcoStar RSE 2 finden Sie jedoch weiterhin bei uns. Ist die Platine nach wie vor intakt, genügt ein neues Gehäuse, um den Handsender wieder wie neu aussehen zu lassen.

EcoStar-Handsender RSZ1, passt in den Zigarettenanzünder für AutosEcoStar Liftronic RSZ1

Der Handsender RSZ1 kann nur für EcoStar und Liftronic Torantriebe von Hörmann verwendet werden. Besitzen Sie ein Portronic Antrieb, müssen Sie einen anderen Handsender wählen. Abhängig von möglichen Störquellen in der Umgebung hat das Gerät eine Reichweite von bis zu 30 Metern.

Der RSZ1 Handsender kann im Unterschied zu den anderen EcoStar-Modellen nur für ein Tor genutzt werden, er ist dafür aber besonders klein und praktisch. Der Sender ist so geformt, dass er in einem Zigarettenanzünder aufbewahrt werden kann. So ist er stets griffbereit.  

EcoStar-Handsender mit vier Tasten, Neueinsteiger der EcoStar-Reihe seit 433-BSRSC4 - EcoStar Handsender mit 4 Kanälen

Mit den neuen Antrieben, die Anfang 2021 erschienen sind, kam der Handsender ins Sortiment. Im Gegensatz zum Vorgänger RSC2 hat dieser nun 4 Kanäle. Sie können ihm also 4 Funktionen geben, beispielsweise: Impuls, Antriebsbeleuchtung, Teilöffnung, Richtungswahl Tor-Auf, Richtungswahl Tor-Zu.

EcoStar Handsender – aus dem Auto heraus das Tor öffnen und schließen

Per Funk leitet der Sender ein Signal zum Empfänger, um das Öffnen und Schließen des Garagentores in Auftrag zu geben. Bequem vom Auto aus wird die Bewegung des Tores gesteuert. Der Vorteil: Bei schlechtem oder kaltem Wetter muss der Wagen nicht verlassen werden und das Garagentor öffnet bereits beim Heranfahren automatisch.

Aufbau und Funktionsweise der EcoStar Handsender

Grundsätzlich sind die EcoStar Handsender mit zwei Tasten ausgestattet. So können gleich zwei verschiedene Tore angesteuert werden. Bei größeren Grundstücken lassen sich beispielsweise das Dreh- oder Schiebetor an der Einfahrt öffnen und danach das Garagentor. Doch auch für den Wechsel zwischen zwei Garagen oder für die Steuerung des Lichts innerhalb der Garage bieten sich die EcoStar-Modelle an.

Betrieben werden die Handsender mit einer 3V-Batterie. Die Batterie ist bereits im Lieferumfang enthalten, sodass einem sofortigen Test nichts im Wege steht. Die Codierung ist selbstlernend, sodass keine komplizierte Programmierung vorgenommen werden muss.

Neue Ausführung

Der EcoStar Handsender liegt in verschiedenen Ausführungen vor. Seit Dezember 2020 sind für den EcoStar-Antrieb und für die passenden Handsender Modelle mit BiSecur erhältlich.

433 MHz BiSecur löst Rolling Code ab

Bisher war der Funk der modernen EcoStar-Handsender mit dem Rolling Code (RC) verschlüsselt. Durch das Erscheinen der neuen EcoStar-Antriebe mit 433 MHz BiSecur (433-BS) ist das Handsender-Sortiment entsprechend erweitert worden.

Folgende EcoStar-Handsender verfügen über den neuen Funkstandard:

Rolling-Code-Antriebe mit BiSecur-Handsender steuern

Die EcoStar-BiSecur-Handsender sind vor allem für die neuen Antriebe Hörmann EcoStar Liftronic 700 II Garagentorantrieb mit Schiene und Hörmann EcoStar Liftronic 800 II Garagentorantrieb mit Schiene gedacht.

Da die BiSecur-Handsender jedoch abwärtskompatibel sind, lassen sich auch EcoStar-Antriebe, die über Rolling Code (RC) verfügen, mit ihnen bedienen. Somit ersetzen die neuen Modelle die alten RC-Handsender.

Achten Sie ganz genau auf die Bezeichnungen, wenn Sie zu den Handsendern greifen:
Das Z in RSZ ist der Hinweis darauf, dass der Handsender in einen Zigarettenanzünder passt. Die Zahlen hinter den Bezeichnungen verraten die Kanal-Anzahl. Der RSZ 1 hat einen Kanal. Mit ihm lässt sich ein Tor öffnen und schließen. Der RSC 4 hat 4 Kanäle. Sie können ihm somit 4 Funktionen zuweisen. Des Weiteren stehen Begriffe wie Rolling Code oder die Abkürzung RC für den Funkstandard 433 MHz Rolling Code. Begriffe wie 433-BS oder ausgeschrieben 433 MHz BiSecur stehen für den neuen Funkstandard.

433 MHz BiSecur ist nicht kompatibel mit 868 MHz BiSecur

BiSecur ist die bisher aktuelle Verschlüsselung, über die die Hörmann-Funksysteme verfügen. Sowohl im bewährten EcoStar-Sortiment als auch bei den gehobenen Antriebsreihen wie ProMatic, SupraMatic oder bei den Einfahrtstorantrieben RotaMatic, VersaMatic und LineaMatic ist die sichere 128-Bit-Verschlüsselung zu finden.

Dennoch sei hier noch einmal der Hinweis gegeben, dass die Verschlüsselung allein noch keinen Funkstandard ausmacht. Entscheidend für die Kompatibilität zwischen Sender und Empfänger ist zunächst dieselbe Frequenz.

Verfügen beide Kommunikationsteilnehmer über dieselbe Frequenz, stellt sich als Nächstes die Frage nach weiteren Bestandteilen wie zum Beispiel der Verschlüsselung.

Da Hörmanns Handsender und Funk-Taster so konzipiert sind, dass sie auch die älteren Empfänger mit derselben Frequenz erreichen, kann ein 868-MHz-Funkempfänger mit einem 868-BS-Handsender bedient werden und auch ein 433-MHz-Empfänger mit Rolling Code lässt sich über einen 433-BS-Sender ansteuern.

Das Bedienen etwa eines ProMatic-Antriebs über einen EcoStar-Handsender ist aufgrund der unterschiedlichen Frequenzen nicht möglich. Ebenso können Sie mit keinem 868-BS-Handsender einen EcoStar-Antrieb steuern.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Was tun, wenn der Handsender nicht mehr funktioniert?
Neue Handsender einlernen
Standardgrößen bei Garagentoren
Hilfe zu den möglichen Fehlermeldungen vom Toröffner SupraMatic
Batterien wechseln im Hörmann Handsender
Wie kann man eine Feder am Sektionaltor richtig spannen?
Hörmann Sectionaltore - S-Sicke, M-Sicke oder L-Sicke?
Welche Sendefrequenz nutzt mein Hörmann Handsender?


Weitere Produkte:
Hörmann Handsender HSE 1, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HSE 4, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HSE 4, BiSecur, Struktur komplett schwarz
Hörmann Handsender HSD 2, BiSecur, Chrom-Look
Hörmann Handsender HSZ 1, BiSecur, schwarz
Hörmann Handsender HSZ 2, BiSecur, schwarz
Hörmann Handsender HS 5, BiSecur, hochglanz schwarz
Hörmann Handsender HS 5, BiSecur, hochglanz weiß