Shop Kategorie wählen

Wie aktiviere und deaktiviere ich die Sendesperre am Handsender?

sendesperre-hoermann-handsender

Die Aktivierung und Deaktivierung der Sendesperre an den älteren Handsendern HSD 2 und den älteren HSP 4 erfolgt ähnlich. Änderungen zu beachten gibt es beim HSP 4 bei den neueren Modellen. Auf beide Prozesse wird im Folgenden näher eingegangen.

Vorgehen beim HSD 2

Die Modelle HSD 2, die bis KW 31 2009 gefertigt wurden, verfügen über eine Sendesperre. Um diese zu aktivieren, müssen zuerst die zwei Bedientasten des Senders schnell abwechselnd gedrückt werden. Die Reihenfolge, welche Taste zuerst gedrückt werden soll, ist dabei egal. Wenn die Tasten korrekt gedrückt wurden, erscheinen zwei unterschiedliche Signale der blauen LED. Je nachdem, ob die Sendesperre aktiviert oder deaktiviert ist, wird unterschieden:

  • Drei kurze Signale zeigen an, dass die Signalsperre aktiviert ist.
  • Ein langes Signal zeigt, an, dass die Signalsperre deaktiviert ist.
HSD 2: Sendesperre aktivieren

HSD 2: Sendesperre aktivieren

HSD 2: Sendesperre deaktivieren

HSD 2: Sendesperre deaktivieren

 

Bei den Ausführungen der HSD 2 sind auch Handsender ohne integrierte Sendesperre vorhanden. Diese Sender sind mit dem Kürzel "OS" im Batteriedeckel versehen. Das betrifft, wie bereits erwähnt, die HSD 2 ab der 31. Kalenderwoche im Jahr 2009. Die aktuellen Modelle mit BiSecur-Funktechnologie (HSD 2, BiSecur) besitzen keine Sendesperre mehr.

Vorgehen beim HSP 4

Bei dem Handsender HSP 4 gibt es mehr Tasten als bei dem HSD 2, die bedient werden können. Bei älteren Modellen müssen nur zwei beliebige Tasten schnell nacheinander gedrückt werden, um die Sendesperre auszulösen. Ein kurzes Drücken reicht schon aus. Die Signale sind bei beiden Handsendern die gleichen. Auch beim HSP 4 erscheinen drei kurze Signale bei Aktivierung und ein langes Signal bei Deaktivierung.

Tasteneingabe beim HSP 4: Sendesperre aktivieren

Tasteneingabe beim HSP 4:
Sendesperre aktivieren

Tasteneingabe beim HSP 4: Sendesperre deaktivieren

Tasteneingabe beim HSP 4:
Sendesperre deaktivieren

 

Die älteren Modelle erkennen Sie am mittig positionierten Hörmann-Logo und, wenn vorhanden, an den blauen Tasten. 

Neue Modelle mit Schalter

Neuere Modelle wie der HSP 4 BiSecur verfügen auf der Oberseite anstelle des Hörmann-Logos über einen Schiebe-Schalter. Ist dieser zum Schlüsselring hin geschoben, sodass der Schriftzug "Off" erkennbar ist, so ist die Sendesperre aktiv. Wird der Schalter in Richtung Tasten geschoben, so verschwindet der Schriftzug "Off" und auf der anderen Seite erscheint stattdessen der Schriftzug "On". Jetzt ist die Sendesperre deaktiviert und der Handsender kann wie gewohnt verwendet werden.

HSP 4 BiSeciur: Sendesperre einstellen mit ON/OFF-Schalter

Sendesperre aktiv?

Wenn sich das Tor mit dem Handsender, HSD 2 oder HSP 4, nicht mehr bedienen lässt, ist die Ursache meist die Sendesperre. Die Sendesperre dient zur Absicherung vor unbeabsichtigter Bedienung des Tores. Leicht prüfen, ob die Sendesperre aktiviert ist, kann man durch Drücken einer beliebigen Taste für 1 – 2 Sekunden. Wenn die blaue LED nicht aufleuchtet, ist die Sperre deaktiviert.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Was tun, wenn der Handsender nicht mehr funktioniert?
Neue Handsender einlernen
Batterien wechseln im Hörmann Handsender
Welche Sendefrequenz nutzt mein Hörmann Handsender?
BiSecur Handsender – Torposition einfach abfragen
Hörmann Handsender – komfortables Öffnen und Schließen
Ein Handsender für zwei Tore - der EcoStar hilft weiter
Hörmann-Sicherungshandsender arbeiten mit unterschiedlichen Frequenzen


Weitere Produkte:
Hörmann Handsender HSE 1, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HSE 4, BiSecur, Struktur komplett schwarz
Hörmann Handsender HSE 4, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HSD 2, BiSecur, Chrom-Look
Hörmann Handsender HSZ 2, BiSecur, schwarz
Hörmann Handsender HSZ 1, BiSecur, schwarz
Hörmann Handsender HS 5, BiSecur, Struktur schwarz
Hörmann Handsender HS 5, BiSecur, hochglanz weiß