Shop Kategorie wählen

Zuverlässige Führungsschienen für Garagen mit Flügeltüren

Vor ein paar Tagen erlitt in Leinfelden-Echterdingen ein Mann eine lebensgefährliche Verletzungen durch ein herabfallendes Garagentor. Der 52 Jahre alter Mann arbeitete in einer Tiefgarage, als sich das Tor aus noch unbekannter Ursache aus der Führungsschiene löste. Hörmann schützt vor solchen Unfällen durch die patentierten Führungsschiene für Flügeltore sowie andere Garagentore. Die Führungsschienen sind in den Varianten als K-, L- und M-Schiene erhältlich. Die Schienen sind für folgende Antriebe geeignet:
  • SupraMatic E oder P der Serie 2
  • ProMatic oder ProMatic P der Serie 2
  • SupraMatic E oder P der Serie 1
  • ProMatic Serie 1
  • EcoMatic
Die Schienen sind freitragenden Stahlschienen mit einem Zahngurt aus Polyamid und Polyester. Eine automatische Gurtspannung und ein Kunststoff-Führungsschlitten zeichnen die Produkte von Hörmann aus. Alle Schienen von Hörmann sind als einteilige oder zweiteilige Schienen zu finden. Die Montage erfolgt zum Teil selbsttätig durch das Verschrauben und Spannen der zweiteiligen Schienen. Daher ist bei der Bestellung auf die Art der Schiene zu achten. Hörmann bietet zudem die Führungsschiene für Flügeltore an. Führungsschiene FTS 10 ist der Name dieser speziellen Schiene. Anders als bei herkömmlichen Garagentoren öffnet sich das Flügeltor mit dieser, indem man es nach außen drückt. Zur Automatisierung dieses Vorganges gibt es die Führungsschiene. Sie ist für die Antriebe SupraMatic E und SupraMatic P geeignet. Bei leichtgängigen Toren passt zudem der Antrieb ProMatic. Für die Montage der Schiene mit dem Tor ist der Flügeltorbeschlag FTS von Hörmann notwendig.

Sie mögen diesen Beitrag?

618
Cookies erleichtern Ihnen die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ×